bonus.ch S.A.

Sparpotenzial bei den Krankenkassenprämien bei einem Versichererwechsel innerhalb der gleichen Gruppe

Lausanne (ots) - Da die Versicherten zögern, ihre persönliche Versicherungslage zu optimieren, um Einsparungen zu erzielen, hat sich die Vergleichssite bonus.ch mit dem Sparpotenzial innerhalb der Versicherungsgruppen auseinandergesetzt. Dieser Schritt ergänzt die Mitteilung (1) vom 11. Oktober und bezieht sich auf die kürzlich von Comparis veröffentlichten Umfrage. Aufgrund der auf der Website bonus.ch gesammelten Daten (2) haben einzig 16,5 % der Versicherten eine Offerte innerhalb einer gleichen Krankenkassen-Gruppe beantragt. Die Versicherten können bei einem Versichererwechsel innerhalb einer Gruppe eine Menge Geld sparen und bewahren erst noch deren Vorteile (identische administrative Verwaltung, ...). Die Zusatzversicherungen bleiben bei der einzigen Versicherung der Gruppe, die diese anbietet. Die Frage einer Trennung zwischen Grund- und Zusatzversicherung stellt sich nicht. Dieser niedrige Prozentsatz bestätigt einen schon erwähnten Informationsmangel (3), meint Jean-François Steiert, Vizepräsident des Dachverbands Schweizerischer Patientenstellen betreffend der Sparmöglichkeiten bei Prämien durch einen Versichererwechsel innerhalb einer gleichen Gruppe. In der Beilage (4) informieren wir Sie über das mögliche Sparpotenzial für die Gruppen (CSS, Groupe Mutuel, Helsana, Visana). Im Kanton Zürich zum Beispiel beträgt die jährliche Ersparnis für eine vierköpfige Familie, bei einem Wechsel von Helsana zu Avanex (Helsana-Gruppe), CHF 2690.40. Zur Verfügung gestellte Hilfsmittel zum Sparen Die Möglichkeit die Franchise zu optimieren, alternativen Versicherungsmodellen beizutreten, gewisse Zusatzversicherungen in Frage zu stellen oder alle doppelten Unfalldeckungen zu annullieren sind Mittel unter vielen, die nicht bekannt sind und/oder von der Mehrheit der Versicherten nicht ausgenützt werden. bonus.ch hat für Versicherte, die gerne wissen möchten, ob es innerhalb der gleichen Gruppe eine günstigere Kasse gibt, eine Internetseite bereitgestellt. Dort finden sie auch nützliche Tipps sowie Briefvorlagen (Kündigungsbrief, ...). (1) Zu viele Versicherte zögern mit dem Wechsel des Versicherers http://www.bonus.ch/Medienmitteilungen/Formular-Kontakt.aspx (2) Daten für die Monate September und Oktober 2007 (3) Artikel vom 5. Oktober in der Zeitung Le Matin und vom 6. Oktober im Blick (4) Ausführliche Tabellen http://www.bonus.ch/NewsSrc/2007/pdf/EcoGrp_D.pdf ots Originaltext: bonus.ch S.A. Internet: www.presseportal.ch Kontakt: bonus.ch S.A. Patrick Ducret Ch. de Rovéréaz 5 1012 Lausanne Tel.: +41/21'312'55'91 E-Mail: ducret@bonus.ch

Weitere Meldungen: bonus.ch S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: