axisBildung

Immigration und Integration - Probleme und Chancen

    Bülach (ots) - Die Forderung nach Integration von Migranten entspricht einem heute allgemeinen gesellschaftlichen Konsens. Die von der Politik vorgeschlagenen Lösungen reichen von Bildungsgutscheinen bis zu Zwangsmassnahmen. Integrationshilfen greifen aber nur dann, wenn sie in Zusammenarbeit mit Fachleuten aus den betroffenen Kulturen konzipiert werden. Deshalb veranstaltet die in der Jugendarbeit engagierte Bülacher Organisation AxisBildung ein öffentliches Podiumsgespräch, bei dem Experten und Betroffene zu Wort kommen.

    Am Mittwoch, 18. November 2009, 19.00 Uhr, diskutieren im Kultur- und Begegnungszentrum Guss 81-80 an der Schaffhauserstrasse 102 in Bülach erfahrene Persönlichkeiten mit Migranten und Secondos über Befindlichkeiten und Integrationsmassnahmen. Im Zentrum des Diskurses steht unter anderem die Erwartung an die Migranten, mindestens eine unserer Landesssprachen zu erlernen. Die Frage jedoch, wie Zugangsschwellen zur sprachlichen Weiterbildung abgebaut werden können, ist noch weitgehend offen. Die Barrieren sind wirtschaftlicher, sprachlicher, beruflicher, zeitlicher und geografischer Art. Deshalb ist die Schaffung und Umsetzung von neuen Integrationshilfen ein zentrales Thema des Abends.

    Die Diskussionssteilnehmer bringen persönliche Erfahrungen zur Sprache und schlagen konkrete Massnahmen vor. Zu erwarten sind dabei gänzlich verschiedene Positionen. Der Bülacher SVP-Kantonsrat Claudio Schmid, der gegen jede Übervorteilung von Randgruppen und Minderheiten ist, wird sich mit einem Jugendlichen portugiesischer Herkunft und dem Sozialpädagogen Maurizio Robucci (axisBildung) über den Handlungsbedarf in der gegenwärtigen Integrationspraxis von Jugendlichen mit Migrationshintergrund unterhalten. Dazu wird der bekannte Schriftsteller und Soziologe Perikles Monioudis über eigene Erfahrungen als Sohn griechischer Immigranten berichten und wissenschaftliche Erkenntnisse in die Diskussion einbringen. Fredy Bickel, FCZ-Sportchef, wird ausserdem aufzeigen, wie und warum Integrationsleistungen von Sportvereinen eine zunehmende Bedeutung für das Allgemeinwohl haben.

    Nach der rund einstündigen Podiumsdiskussion werden die Exponenten Anregungen aufnehmen und Fragen aus dem Publikum beantworten. Danach ladet axisBildung alle Gäste ein, sich mit ihnen bei einem Apéro Riche persönlich zu unterhalten.

    Beim nächsten von axisBildung am 9. Dezember 2009 veranstalteten Themenabend werden Experten und Betroffene aus der Region Bülach über das aktuelle Problem  «Jugendarbeitslosigkeit. Herausforderungen an Gesellschaft, Wirtschaft und Politik» diskutieren und ebenfalls Lösungsansätze erörtern.

ots Originaltext: axisBildung
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Patrick Honauer
Geschäftsführer axisBildung
Mobile: +41/79/648'03'22



Weitere Meldungen: axisBildung

Das könnte Sie auch interessieren: