Korn Ferry International

Der Confidence in Leadership Index des Korn/Ferry Institutes für das 2. Quartal 2010 zeigt Richtungswende mit schwindendem Vertrauen in Unternehmensführungen

    Los Angeles (ots/PRNewswire) - Der Confidence in Leadership Index des Korn/Ferry Institute zeigt eine deutlichen Rückgang des Vertrauens von Führungskräften in die Unternehmensführung und in die von dieser eingeschlagene Richtung. Die Umfrage, im Rahmen derer in den letzten fünf Quartalen das Meinungsbild bei Führungskräften weltweit erhoben wurde, zeigt, dass der Trend zur Wiedergewinnung des Vertrauens in die Unternehmensführung mit raschem Anstieg auf Rekordwerte im ersten Quartal im Laufe des zweiten Quartals zum Erliegen kam. In einigen Fällen erfolgte eine Trendwende mit Rückgang der Werte auf das Niveau von 2009. Hier findet sich eine Parallelität zur Entwicklung von mehreren globalen Konjunkturindikatoren.

    Die Verknüpfung zwischen Vertrauen in die Unternehmensführung und Messgrössen für die Lage der Wirtschaft wird durch bedeutende Wirtschaftsindikatoren untermauert, beispielsweise durch Indices wie den Dow Jones Industrial Average, Shanghai Stock Exchange, NIKKEI, Sao Paulo Stock Exchange und den Dow Jones Global Index, die alle im zweiten Quartal zwischen 10-23 Prozent zurückgingen. Des Weiteren brachte der Confidence in Leadership Index ans Licht, dass die höchste Unternehmensetage am stärksten von der Abnahme des Vertrauen betroffen war. Im zweiten Quartal büsste der Unternehmensvorstand sechs Punkte des Glaubwürdigkeit-Scores ein und für CEOs war ein Rückgang um fünf Punkte im selben Zeitraum zu verzeichnen.

    "Die höchste Unternehmensetage, angefangen bei den hauptverantwortlichen Führungskräften bis hin zum Vorstand, wird gewöhnlich als erste für den Erfolg in Zeiten des konjunkturellen Aufschwungs verantwortlich gemacht und bei labiler Wirtschaftslage der genauesten Prüfung unterzogen", so Ana Dutra, CEO von Korn/Ferry Leadership und Talent Consulting. "Die Ergebnisse unseres Leadership Index scheinen darauf hinzuweisen, dass das Vertrauen in die Unternehmensführung eng an die wirtschaftlichen Aufwärts- und Abwärtsentwicklungen gekoppelt ist. Das legt den Schluss nahe, dass in Zeiten konjunktureller Unsicherheit die Spitze der Unternehmensführung sogar noch proaktiver handeln muss, damit die Aktionäre das Vertrauen in die Führungsqualitäten der Unternehmensleitung behalten. Hat die Unternehmensführung das rechte Geschick, die richtigen Leistungsnachweise und die Integrität und Fähigkeit das Unternehmen durch Phasen der wirtschaftlichen Unsicherheit zu steuern?"

    Der Confidence in Leadership Index misst vier entscheidende Aspekte der Unternehmensführung:

      - Merkmale von Führungsverhalten
      - Glaubwürdigkeit der Unternehmensführung
      - Vertrauen in die Unternehmensführung
      - eingeschlagene Richtung der Unternehmensführung

    Die Daten der Umfrage des zweiten Quartals wurden von Korn/Ferry vom 24. Mai bis zum 30. Juni 2010 erhoben.

    Hauptergebnisse zum Vertrauen in die Unternehmensführung

@@start.t1@@      - Insgesamt ist die Glaubwürdigkeit der Unternehmensführung weltweit um
         vier Punkte gegenüber dem ersten Quartal gefallen und erreichte mit 74
         Punkten ein Rekordtief. Die höchste Unternehmensetage zeigte die
         stärksten Rückgänge. Die Glaubwürdigkeit des Vorstands fiel um sechs
         Punkte (67), wohingegen die Glaubwürdigkeit der CEOs um fünf Punkte
         abnahm (73).
      - Das Vertrauen in die Unternehmensführung sank mit 77 Punkten auf einen
         Rekordtiefstand des Index, wobei in diesem Quartal ein Nachgeben in
         allen Vertrauens-Kategorien beobachtet wurde.
      - In Europa war ein Abwärtstrend zu verzeichnen, möglicherweise aufgrund
         des europäischen Kreditmarktes und der Staatsschuldenkrise. Nach der
         deutlichen Erholung in den meisten Kategorien des Confidence in
         Leadership Index im ersten Quartal fand sich für die
         Unternehmensführung in Europa mit 10 Punkten (auf einer Skala von -100
         (wird schlimmer) bis +100 (wird besser)) ein Rekordtiefstand in der
         Kategorie eingeschlagene Richtung der Unternehmensführung. Auch bei
         Glaubwürdigkeit und Vertrauen waren deutliche Einbrüche zu
         verzeichnen.
      - Der asiatisch-pazifischen Raum war die einzige Region, die in der die
         Kategorie Vertrauen in die Unternehmensführung zulegte und ein
         Rekordhoch von 80 erreichte. Dies geht zwar nicht mit dem Abschneiden
         der asiatischen Finanzmärkte im zweiten Quartal einher, lässt sich
         aber möglicherweise auf die allgemeine Führungsrolle Asiens bei der
         weltweiten Erholung der Wirtschaft zurückführen.
      - Insgesamt fiel Nordamerika auf das Niveau des zweiten Quartals 2009
         zurück, wobei ein Rückgang um neun Punkte auf der Skala der
         eingeschlagene Richtung der Unternehmensführung, um vier bei
         Glaubwürdigkeit der Unternehmensführung und um drei bei Vertrauen in
         die Unternehmensführung zu verzeichnen war, nachdem im ersten Quartal
         in jeder dieser Kategorien ein Höchststand erreicht wurde. Die Scores
         für Glaubwürdigkeit und Vertrauen erreichten dabei mit 74 bzw. 78
         Punkten einen Rekordtiefstand. Die in den Medien ausgiebig behandelte
         und viel beachtete Ölkatastrophe in der Golf-Region war zur Zeit der
         Erhebung des Index noch nicht beherrscht und hat möglicherweise die
         Umfrageergebnisse beeinflusst.
      - Die Ergebnisse in Mittel-/Südamerika fielen uneinheitlich aus. Während
         in der Region die fünfte aufeinander folgende Verbesserung für
         eingeschlagene Richtung der Unternehmensführung zu verzeichnen war,
         fanden sich Rekordtiefstände für Glaubwürdigkeit und Vertrauen in die
         Unternehmensführung (78 bzw. 81 Punkte).@@end@@

    Abriss der Ergebnisse der Confidence in Leadership-Umfrage  

    Scores zur Glaubwürdigkeit der Unternehmensführung:

@@start.t2@@      - Insgesamt ist die Glaubwürdigkeit der Unternehmensführung weltweit um
         vier Punkte gegenüber dem ersten Quartal gefallen und erreichte wie im
         zweiten Quartal 2009 ein Rekordtiefstand. Die Schwankung um vier
         Punkte war die bislang stärkste Veränderung des Glaubwürdigkeits-Index
         in aufeinanderfolgenden Quartalen.
      Kategorie                    Index 1. Quartal  Index 2. Quartal  Veränderung
      Eigene Führungs-
        qualitäten                          88                         88                          0
      Führungsqualitäten
        direkter Untergebener         75                         75                          0
      Führungsqualitäten
        des Vorgesetzten                 75                         71                         -4
      Führungsqualitäten
        des Managements                  75                         71                         -4
      Führungsqualitäten
        des CEO                                78                         73                         -5
      Führungsqualitäten
        des Vorstands                      73                         67                         -6
      Weltweiter Mittelwert
        für Glaubwürdigkeit
        der Unternehmensführung      78                         74                         -4
      Region                         Index 1. Quartal  Index 2. Quartal  Veränderung
      Nordamerika                          78                         74                         -4
      Asiatisch-
        pazifischer Raum                 77                         76                         -1
      Mittel-/Südamerika                82                         78                         -4
      Europa                                  76                         71                         -5@@end@@

    Scores zu Vertrauen in die Unternehmensführung:

@@start.t3@@      - Das Vertrauen in die Unternehmensführung sank mit 77 Punkten auf einen
         Rekordtiefstand des Index, wobei in diesem Quartal ein Nachgeben in
         allen Vertrauens-Kategorien beobachtet wurde. Der letzte Tiefstwert
         betrug 79 Punkte und trat im dritten Quartal 2009 auf (damals wurden
         Fragen zu Vertrauen in die Unternehmensführung erstmals gestellt).
      Kategorie                    Index 1. Quartal  Index 2. Quartal        Veränderung
      Unser Unternehmen
        befolgt durchgängig die
        besten Geschäftspraktiken      83                      81                              -2
      Das Unternehmen arbeitet
        nach den höchsten
        ethischen Normen                    84                      81                              -3
      Alle Mitarbeiter verstehen
        und beachten unseren
        Verhaltenskodex                      81                      78                              -3
      Unsere Führungskräfte sind
        Vorbilder für ethische
        Geschäftsführung                    82                      78                              -4
      Führungskräfte geben Fehler
        schnell zu und zeigen sich
        verantwortlich                        70                      68                              -2
      Kategorie                    Index 1. Quartal  Index 2. Quartal        Veränderung
      Nordamerika                              81                      78                              -3
      Asiatisch-pazifischer Raum      78                      80                              +2
      Mittel-/Südamerika                  84                      81                              -3
      Europa                                      77                      72                              -5
      Weltweiter Mittelwert für
        Vertrauen in die
        Unternehmensführung                80                      77                              -3@@end@@

    Scores zu eingeschlagene Richtung der Unternehmensführung:  

@@start.t4@@      - Die Kategorie eingeschlagene Richtung der Unternehmensführung - auf
         einer Skala von -100 (wird schlimmer) bis +100 (wird besser) gemessen
         - verzeichnet einen Rückgang um sieben Punkte (von 24 auf 17), blieb
         aber weltweit im positiven Bereich. Der Index für das zweite Quartal
         lag knapp über den Rekordtiefstand von 16, der im 2. und 3. Quartal
         2009 beobachtet wurde.
      Region                         Index 1. Quartal  Index 2. Quartal        Veränderung
      Nordamerika                              14                        5                              -9
      Asiatisch-pazifischer Raum      36                      32                              -4
      Mittel-/Südamerika                  49                      50                              +1
      Europa                                      22                      10                            -12
      Weltweiter Mittelwert für
        eingeschlagene Richtung der
        Unternehmensführung                24                      17                              -7@@end@@

    Die Fehlerspanne beträgt 4,4% in den einzelnen Gruppen. Die vollständigen Befragungsergebnisse können unter http://www.kornferryinstitute.com. eingesehen werden.

    Informationen zu The Korn/Ferry Institute

    Das Korn/Ferry Institute wurde gegründet, um als weltweites Forschungsinstitut zu einer Vielzahl von Mitarbeiterentwicklungs- und Führungsthemen Stellung zu nehmen. Das Institut gibt wegweisende Untersuchungen in Auftrag, initiiert diese und veröffentlicht deren Ergebnisse. Grundlage dieser Forschung ist Korn/Ferrys führende Expertise in der Rekrutierung von Führungskräften und deren Weiterentwicklung, kombiniert mit einer hervorragend ausgestatteten wissenschaftliche Bibliothek über die Verhaltensforschung. Aufgabe und Ziel des Institutes ist es sich weltweit für die Weiterbildung und Verbesserung von Management-Ressourcen für Unternehmen jeglicher Grösse, einzusetzen.

    Informationen zu Korn/Ferry International

    Korn/Ferry International , mit Niederlassungen in Nord-, Mittel- und Südamerika, im asiatisch-pazifischen Raum sowie in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, ist ein führender, weltweiter Anbieter in der Rekrutierung von Führungskräften und deren Weiterentwicklung. Das in Los Angeles ansässige Unternehmen unterstützt, mit einer breiten Palette an Lösungen, seine Kunden neue Mitarbeiter zu gewinnen, sie richtig einzusetzen, zu fördern, leistungsgerecht zu vergüten und sie dadurch dauerhaft an das Unternehmen zu binden. Weitere Informationen zur Unternehmensgruppe Korn/Ferry International finden Sie unter www.kornferry.com. Neue Forschungsergebnisse und Studien stehen Ihnen unter www.kornferryinstitute.com zur Verfügung.

ots Originaltext: Korn Ferry International
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Mary Beth Barron, +1-312-526-0582, Mobiltelefon:
+1-312-543-0150,marybeth.barron@kornferry.com, oder Kevin Oates,
+1-310-584-8331,Mobiltelefon: +1-310-869-7519,
kevin.oates@ketchum.com, beide vonKorn/Ferry International



Weitere Meldungen: Korn Ferry International

Das könnte Sie auch interessieren: