Handelszeitung

Media Service: 41 Millionen Franken mehr an Personalausgaben beim Bund

Zürich (ots) - Trotz angekündigter Personalkürzungen wachsen die Ausgaben fürs Bundespersonal auch 2015 und 2016 weiter. Das Wachstum fürs Jahr 2015 beträgt gemäss Recherchen der «Handelszeitung» 41 Millionen Franken gegenüber der Rechnung 2015. Im Verlaufe dieses Jahres stellt der Bund 150 neue Mitarbeiter ein, fürs nächste Jahr sind weitere 177 Neueinstellungen geplant.

2015 werden die Löhne der rund 34'500 Berner Administratoren bereits 5,6 Milliarden Franken verschlingen. Zum Vergleich: Vor zehn Jahren waren es noch 4,5 Milliarden Franken; das entspricht einer Steigerung von über 25 Prozent. Am meisten legt 2016 das Bundesamt für Kultur (BAK) im Departement von Bundesrat Alain Berset zu. Der Personaletat des BAK schwillt 2016 um 17,2 Prozent an. Begründet wird die massive Steigerung mit der «Internalisierung» neuer Funktionen sowie mit dem «zusätzlichen Aufwand für neue Stellen zur Umsetzung der neuen Förderbereiche gemäss Kulturbotschaft».

Kontakt:

Nähere Auskunft erhalten Sie unter Tel: 043 444 57 77



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: