Kerkhoff Consulting

"Zukunftschance Global Sourcing"

    Düsseldorf (ots) -

    - Der Autor des Beststellers "Milliardengrab Einkauf, Gerd
        Kerkhoff veröffentlicht sein neues Buch

    - Chancen nutzen, Risiken kontrollieren: Wie Unternehmen ihre
        Beschaffungskosten um 30 bis 40 Prozent senken

    Es ist bekannt, dass wettbewerbsfähige Erfolgsunternehmen wie Nike, Puma oder Adidas fast ausschließlich im Ausland fertigen lassen. Was für die drei Giganten die Regel ist, gilt aber auch für die europäischen Mittelständler. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sie die internationalen Märkte nutzen. Während der internationale Absatzmarkt im Blickpunkt stand, wurde die internationale Beschaffung vernachlässigt. Hier bieten sich für die meisten Unternehmen, so Gerd Kerkhoff, geschäftsführender Gesellschafter der Kerkhoff Consulting GmbH, große Potenziale, die Einkaufskosten zu senken und damit auch  Arbeitsplätze im eigenen Land zu sichern. Der Autor gibt in seinem Buch einen Überblick über die wichtigsten weltweiten Beschaffungsmärkte und zeigt anhand von Fallbeispielen und Checklisten, wie die vielen Fallstricke auf dem internationalen Einkaufsparkett zu überwinden sind. Gerd Kerkhoff: "Zukunftschance Global Sourcing", 230 S., gebunden, Wiley-VCH, Weinheim. 39,90 EUR/64 SFR, ISBN-3-527-50196-7.

    Anders als die meisten der häufig politisch motivierten Autoren der Globalisierungsthemen greift Gerd Kerkhoff das Buch aus einer speziellen Unternehmerperspektive auf:

    - Die mittelständische Industrie muss ihre Kosten im Einkauf
        nachhaltig senken, sonst könnte sie aufgrund des hohen
        internationalen Wettbewerbsdrucks von Heute auf Morgen vom Markt
        verschwunden sein.

    - Die Einkaufskosten zu senken ist in der derzeitigen
        Wirtschaftslage mit vielen gesättigten Märkten eher möglich als
        den Umsatz zu erhöhen. Erfahrungsgemäß lassen sich zwischen
        5-15% der Kosten in jedem Unternehmen einsparen und damit das
        Ergebnis steigern. In Warengruppen, in denen Global Sourcing  
        möglich ist und die noch nicht international beschafft werden,
        lassen sich die Kosten sogar um 30 bis 40 % senken.

    "Global Sourcing", so Gerd Kerkhoff, "ist mehr als die einfache Ausdehnung der Beschaffungsmärkte auf andere Länder. Die Kenntnis ausländischer Märkte und Lieferanten macht es auch möglich, zukünftige technologische Entwicklungen und veränderte Trends in Absatzmärkten rechtzeitig zu identifizieren und von ihnen zu profitieren."

    Das Buch zeigt, wie sich mit einem Global Sourcing Konzept im Einkauf die eigene Wettbewerbsfähigkeit sichern lässt - und das langfristig. Ähnlich wie "Milliardengrab Einkauf", das 2003 auf den Bestsellerlisten der Wirtschaftstitel stand, entstand dieses Buch aus der Unternehmenspraxis. Es ist ein Leitfaden für das Management und enthält umfangreiche Checklisten und Fallbeispiele, die die Beschaffungsthematik veranschaulichen.

    Mehr Infos zum Buch: www.chanceglobalsourcing.com

    Weitere Informationen Kerkhoff-Consulting:     www.kerkhoff-consulting.com


ots Originaltext: Kerkhoff Consulting
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Ein Rezensionsexemplar können Sie gerne anfordern:
Nadine Dominik
BSK Becker + Schreiner Kommunikation GmbH
Tel.: +49 (0)2154 / 81 22-0
E-Mail: kerkhoff-consulting@kommunikation-bsk.de

Melanie Volberg
Kerkhoff Consulting GmbH
Grafenberger Allee 125
40237 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 / 62 180 61-0
E-Mail: presse@kerkhoff-consulting.com
www.kerkhoff-consulting.com



Weitere Meldungen: Kerkhoff Consulting

Das könnte Sie auch interessieren: