eHealthCare Kongress

eHealthCare05: Kongress behauptet seine Rolle klar

    Sursee (ots) - Während zwei Tagen trafen sich die Gesundheitsfachleute und die Vertreter der Computertechnologie am ehealthCare-Kongress in Nottwil. Erstmals von Zürich weg auf die Luzerner Landschaft verlegt, freuen sich die Veranstalter über einen Grosserfolg mit vielen Kontakten und Topnews. So äusserten sich Swisscom und Post zu ihren klaren Ambitionen im Schweizer Gesundheitsmarkt.

    Am Schluss des zweiten Kongresstages wurden die bereits traditionellen Awards vergeben: Mit dem Preis für innovative Projekte, welche einen möglichst direkten Nutzen auf Patientenebene erzielen, wurde die Schweizer Software-Firma Qualilife ausgezeichnet. Ihre Entwicklung ermöglicht es, in Zusammenarbeit mit Spitälern und Reha-Zentren, dass ältere oder behinderte Menschen Zugang zu moderner Kommunikation bekommen. Die daraus resultierende Unabhängigkeit motiviert die Patienten und gibt ihnen mehr Selbständigkeit, es entsteht aber mehr Freiraum für das pflegende Personal.

    Zum zweiten Mal verlieh eHealthCare.ch einen Spezialaward für besondere Innovation: Er ging an die Health Info Net AG (HIN) und den Technologielieferanten Arpage AG, die wesentliche Entwicklungen  zur Datensicherheit bei der Kommunikation im Gesundheitswesen beigesteuert haben.

    Rund 140 Referentinnen und Referenten  und gegen 100 Aussteller ermöglichten während es ersten Kongresses im neuen Nottwiler Zentrum dem Publikum in den zwei Tagen einen aktuellen Einblick in Entwicklungen und Trends im eHealth-Bereich. In Keynotes äusserten sich u.a. Swissom Chef Jens Alder und Post-Chef Ulrich Gygi zu den Plänen, mit ihren Unternehmen vermehrt im Gesundheitsbusiness aktiv zu werden. Vor allem im Gebiet der zukunftsträchtigen Gesundheitskarte, bei deren Markteinführung grosse Informations- und Beratungsaufgaben auf eine breite Bevölkerungsschicht warten, sieht Gygi eine Aufgabe für die Post. Solche Aufgaben könne die Post effizient lösen, man müsse das Rad nicht neu erfinden, hielt er fest.

    Auch in der von SF DRS-Mann geleiteten Arena-Diskussion mit prominenten Teilnehmern war die Gesundheitskarte Schwerpunktthema.

    Mehr als 1500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer brachten den Veranstaltern einen neuen Rekord. Gesellschaftlicher Höhepunkt war ein Nachtessen, das Starkoch Anton Mosimann für 100 Gäste servierte.

ots Originaltext: eHealthCare05
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Emil Mahnig
Tel.:  +41/79/431'71'02
Email: emil.mahnig@bluewin.ch



Weitere Meldungen: eHealthCare Kongress

Das könnte Sie auch interessieren: