Lycos Europe N.V.

euro adhoc: Lycos Europe N.V.
Quartals- und Halbjahresbilanz
1. Quartal 2006: LYCOS Europe auf Breakeven-Kurs für das Gesamtjahr

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 27.04.2006 . Gesamt-Umsatzerlöse bleiben mit EUR 29,9 Millionen stabil . Mit EUR -0,5 Millionen nahezu ausgeglichenes EBITDA-Ergebnis (+ 92 Prozent ggü. Q1/2005) . Fehlbetrag verbessert sich um 75 Prozent auf EUR -2,0 Millionen . Bruttomarge von 49 Prozent auf Vorjahresniveau Haarlem / Niederlande, 27. April 2006 - LYCOS Europe (ISIN NL0000233195), einer der führenden europäischen Portalanbieter und Entwickler von Web-Services, gab heute die Finanzergebnisse für die ersten drei Monate 2006 bekannt. Demnach lagen die Finanzergebnisse der LYCOS Europe N.V. im ersten Quartal 2006 im Rahmen des prognostizierten Zielkorridors. Das Unternehmen erwirtschaftete Umsatzerlöse auf dem Niveau des Vorjahresquartals in Höhe von EUR 29,9 Millionen (Q1/2005: EUR 30,0 Millionen). Umsätze aus Kostenpflichtigen Diensten & Shopping stiegen um 14 Prozent auf EUR 11,5 Millionen (ggü. EUR 10,1 Millionen in Q1/2005), die Umsätze aus Online-Werbung blieben mit EUR 8,6 Millionen stabil (ggü. EUR 8,7 million in Q1/2005). Im Bereich Internetzugang (Interconnect) nahmen die Umsatzerlöse von EUR 10,9 Millionen in Q1/2005 auf EUR 9,7 Millionen in den ersten drei Monaten 2006 ab, was insbesondere auf den anhaltenden Preisverfall bei Internet-Zugangstarifen wie auch eine weitere Konsolidierung auf dem schwedischen Internet-Zugangsmarkt zurückzuführen ist. LYCOS Europe konnte seine Kostenbasis im ersten Quartal 2006 zum wiederholten Mal signifikant senken. Das EBITDA-Ergebnis in Höhe von EUR -0,5 Millionen spiegelt eine Verbesserung um 92 Prozent verglichen mit dem Vorjahresquartalswert von EUR -5,7 Millionen wider. Der Fehlbetrag im ersten Quartal 2006 konnte ebenso wesentlich um 75 Prozent auf EUR -2,0 Millionen gesenkt werden (ggü. EUR -8,1 Millionen in Q1/2005). Die Bruttomarge bewegt sich mit 49 Prozent auf dem Niveau des Vorjahresquartals (Q1/2005: 51 Prozent). Die im Jahr 2005 ergriffenen Maßnahmen zur Kostenoptimierung wurden mittlerweile vollständig umgesetzt und führen zu einem jährlichen Kosteneinspareffekt von rund EUR 30 Millionen mit voller Wirksamkeit im laufenden Geschäftsjahr. LYCOS Europe konnte die Reichweite seines europäischen Portal- und Drittvermarktungs-Netzwerkes weiter erfolgreich erweitern und gewann rund 5 Millionen Unique User im Vergleich zum Vorjahr hinzu (y-o-y). Mittlerweile besuchen 21,6 Prozent (28,6 Millionen) aller europäischen Internet-Nutzer regelmäßig dieses Netzwerk. Die Liquiden Mittel und Einlagen von LYCOS Europe beliefen sich zum 31. März 2006 auf EUR 93,7 Millionen, verglichen mit EUR 105,1 Millionen zum 31. Dezember 2005. Die Reduzierung ist maßgeblich auf Sondereffekte wie eine Vorauszahlung im Zuge der .eu-Markteinführung und Rückzahlungen von kurzfristigen Finanzschulden zurückzuführen. Der bereinigte operative Cashflow im ersten Quartal 2006 belief sich auf EUR -2,6 Millionen, was einer pro forma Verbesserung von 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht. - Ende - "Die Internetbranche bringt zurzeit in einem ungeheuren Tempo immer neue Produkte hervor, die mehr und mehr auf die Beteiligung der Nutzer selbst ausgerichtet sind. Der Einfluss solcher Inhalte, die von den Anwendern selbst eingebracht werden, steigt stetig. Gleichzeitig wird es immer mehr zur tagtäglichen Gewohnheit, online einzukaufen, online zu kommunizieren, sich online auszutauschen, sich online zu treffen. LYCOS Europe hat in der Vergangenheit und wird zukünftig gerade solche Produkte entwickeln und au den Markt bringen, die diese Trends unterstützen. Flankiert von den vorliegenden Verbesserungen der Finanzergebnisse und der Profitabilität in Sichtweite, befindet sich LYCOS Europe auf dem richtigen Weg, seine führende Stellung als europäischer Portalanbieter und Entwickler von Web-Services zu untermauern", kommentiert Christoph Mohn, Vorstandsvorsitzender der LYCOS Europe N.V., bei der Vorlage der Quartalszahlen. Christoph Mohn weiter: "Die positive Entwicklung unserer Finanzergebnisse wurde maßgeblich von Kosteneinsparungen getrieben. Zukünftig wird dies durch weitere Umsatzverbesserungen aufgrund unserer verstärkten Produktentwicklung und neuer richtungsweisender Anwendungen unterstützt. Das beste Beispiel hierfür liefert die Markteinführung unserer neuen Suchmaschine LYCOS iQ im ersten Quartal des laufenden Jahres." |In Millionen Euro (mit |Quartal zum |Quartal zum |Veränderung | |Ausnahme der Angaben je |31. März 2006 |31. März 2005 | | |Aktie, Veränderung, | | | | |Bruttomarge) | | | | |Umsatzerlöse insgesamt |29,9 |30,0 |0% | |Bruttoergebnis |14,7 |15,2 |-3% | |Bruttomarge |49% |51% |-3% | |Betriebsverlust |-2,6 |-8,6 |70% | |Fehlbetrag |-2,0 |-8,1 |75% | |Fehlbetrag je Aktie in Euro |-0,01 |-0,03 |75% | |EBITDA |-0,5 |-5,7 |92% | |Liquide Mittel und Einlagen |93,7 |114,8 |-18% | |in Mio. Euro | | | | Ende der Mitteilung euro adhoc 27.04.2006 07:27:09 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Lycos Europe N.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: Kay Oberbeck Director PR & IR Europe Tel.: +49 (0)5241 8071055 E-Mail: kay.oberbeck@lycos-europe.com Branche: Software ISIN: NL0000233195 WKN: 932728 Index: Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: