Mangrove Systems

Mangrove stellt Piranha 600EX Pseudowire Transport Hub für 3G Wireless- und Breitband-Netzwerkmigration vor

    Wallingford, Connecticut (ots/PRNewswire) -

    - Neue MetroMPLS(TM)-Produktfamilie kombiniert TDM-, ATM-, Ethernet/IP- und Optiktechnologien zur Bereitstellung der ersten integrierten Lösung für die Migration von Breitband-Services und 3G RAN

    Mangrove Systems, der Branchenführer für Zugang, Bündelung und Transport von Pseudowire, kündigt Piranha 600EX an, die erste integrierte Plattform, die speziell für Betreiber drahtloser und verkabelter Systeme entwickelt wurde, um den Problemen bei der Migrating zwischen TDMu-, ATMu- und Ethernet/IP-Zugangsnetzwerken entgegenzutreten.

    Mithilfe der MetroMPLS-Plattformen von Mangrove sind Anbieter von drahtlosen und verkabelten Kommunikationsdiensten in der Lage, die Lücke  zwischen den etablierten Technologien von heute und dem konvergenten MPLS- Netzwerk der Zukunft zu schliessen. Piranha 600EX umfasst neben Pseudowire- Encapsulation und einer dynamischen MPLS-Kontrollebene und optischen  Kommunikationsmöglichkeiten auf mehreren Wellenlängen auch integrierten  Support für High-Density-Protected-ATM, einschliesslich der Bündelung von integrierten IMA-, Frame Relay- und Ethernet-Diensten. Die Lösung von Mangrove bietet umfassendes Service-Management zusammen mit den für die  Access- und Metro-Infrastruktur erforderlichen Pflege-, Bündelungs- und  Optimierungsfähigkeiten.

    "Die Betreiber von mobilen Wireless-Netzwerken stehen einem komplexen Migrationsproblem gegenüber, während sie vom TDM-Zugangsnetzwerk der zweiten Generation über ATM zu einem Ethernet/IP-basierten Netzwerk wechseln, und das alles innerhalb von fünf Jahren," sagte Keith Mumford, Executive Director Product Management and Marketing von Mangrove Systems. "Im gleichen Zeitraum werden die Anforderungen an die Bandbreite um das Fünffache oder mehr steigen, der Bedarf an Support der vorhandenen Anwendungen wird jedoch gleich bleiben. Die Lösung von Mangrove ist auf einzigartige Weise dazu geeignet, dieser Migration gerecht zu werden, da drei Technologiegenerationen innerhalb eines einzelnen, integrierten Radio-Zugangsnetzwerks koexistieren."

    "Broadband-Betreiber im verkabelten Bereich stehen einem ähnlichen Migrationsproblem gegenüber und haben begonnen, die Investitionen in ATM-basierte DSLAMs zu kürzen und migrieren ihren Kundenstamm zu Ethernet-basierten DSL- oder PON-Geräten," sagte Jonathan Reeves, President und CEO von Mangrove Systems. "Diese Migration wird durch das Erfordernis angetrieben, kosteneffektive Dreifach-Play-Lösungen an einen schnell wachsenden Kundenstamm zu liefern, aber vielen Ethernet-basierten DSL- oder PON-Systemen fehlt das QoS von ATM. Piranha 600- und 600EX-Plattformen enhalten leistungsstarke Flow-Klassifizierungs- und QoS-Funktionen, die zum Mischen von Video-, Sprach- und Datenanwendungen im gleichen Bündelnetzwerk erforderlich sind."

    Piranha 600-Plattformen enthalten eine Reihe technischer Innovationen, die den einzigartigen Herausforderungen bei der Breitband-Infrastrukturmigration gerecht werden. So wird z. B. die Schnittstelle der Universal-Leitungskarte über das Piranha 600-System hergestellt, und 600EX-Systeme können für TDM-, ATM IMA- oder HDLC-Verarbeitung für Frame Relay, Ethernet und PPP unter der Kontrolle der Software konfiguriert werden. Frühere Methoden erforderten individuelle Leitungskarten und eine andere Kontroll- und Verwaltungsebene für jede Technologie.

    Der einzigartige ATM IMA über MPLS Pseudowire-Ansatz von Mangrove ermöglicht dem Betreiber von kabellosen Systemen die Implementierung von konvergiertem ATM-Zugang zur Unterstützung der 3GPP-Version 99 und Version 4 ohne Investitionen in frühere ATM-Core-Migrationsgeräte. Diese Wiederverwendung derselben, innerhalb des mobilen Core-Netzwerks vorhandenen MPLS-Technologie stellt eine hilfreiche Alternative zum "Islands of ATM"-Zugang dar und vereinfacht den Übergang zur Ethernet- und IP-Infrastruktur der nächsten Generation entsprechend 3GPP für Version 5 und Version 6 IP UTRAN.

    Piranha 600 und 600EX sind die ersten Produkte ihrer Art, die dynamische Pseudowire-Datenübertragung mit robustem Traffic Management pro Datenfluss bieten. Dies versetzt Kunden von Mangrove in die Lage, Abonnementdienste schnell und kurzfristig über eine gemeinsame Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Die kombinierten Paket- und Schaltkreisfähigkeiten der Piranha-Prduktreihe bündeln Kundendatenströme von mehreren Diensten auf effektive Weise über mehrere Transportnetzwerke, einschliesslich SONET/SDH, Gigabit Ethernet und Glasfaser-Infrastrukturen mit mehreren Wellenlängen. Packet Layer-Datenübertragung zusammen mit SONET/SDH-Technologien der nächsten Generation ermöglichen Netzwerkbetreibern die Implementierung von intelligenten, wirtschaftlichen Pakettransporten über ein kostenoptimiertes Übertragungsnetzwerk.

    Die Piranha 600-Produktreihe wurde von SUPERCOMM als Empfänger des hochgradigen SUPERQuest-Preises in der Kategorie "Optical Networking" für 2005 ausgezeichnet. Mangrove wird seine MetroMPLS-Lösung bei der SUPERCOMM 2005, Stand-Nr. 42046, vorführen und wird im 10 Hottest Technologies Pavilion, Stand-Nr. 82015-T, vorgestellt. Die SUPERCOMM Fachmesse wird von der Telecommunications Industry Association (TIA) organisiert und geleitet und findet vom 6. bis 9. Juni im McCormick Place Konferenzzentrum von Chicago statt.

    Unternehmensprofil Mangrove Systems

    Mangrove System wurde 2002 von einem der erfahrensten technologischen Expertenteams der Branche gegründet und ist der Branchenführer für Zugang, Bündelung und Transport von Pseudowire. Die MetroMPLS(TM)-Plattformen von Mangrove schliessen die Lücke zwischen TDM-basierten Zugangs- und Metro-Netzwerken und dem MPLS-Core-Netzwerk. MetroMPLS-Plattformen kombinieren Pseudowire-, ATM-, Ethernet- und Data-over-SONET/SDH-Technologien , integrieren diese mit existierenden Netzwerken und ermöglichen damit eine elegante Migration auf eine konvergente MPLS-Infrastruktur. Firmensitz von Mangrove Systems ist Wallingford im US-Bundesstaat Connecticut. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.mangrovesystems.com

    Website: http://www.mangrovesystems.com

ots Originaltext: Mangrove Systems
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Betsy Gilbert, Director of Communications von Mangrove Systems,
+1-203-679-7504, Fax: +1-203-679-7596, Mobiltel.: +1-203-217-9231



Weitere Meldungen: Mangrove Systems

Das könnte Sie auch interessieren: