Accenture

Accenture-Studie: Anbieter rechnen beim Internet-Fernsehen erst in drei Jahren mit signifikanten Umsätzen

Netzbetreiber erwarten bessere Kundenbindung und mehr Breitbandanschlüsse

    Zürich (ots) - Der Kampf um das Fernsehen der Zukunft hat begonnen: Mehr als 300 Telekommunikationsunternehmen bereiten derzeit den Start von IPTV vor, dem Fernsehen per Internet, oder sind bereits auf Sendung. Experten rechnen mit einem rasanten Wachstum der Abonnements auf bis zu 25 Millionen und einem Umsatz von etwa 10 Milliarden US-Dollar im Jahre 2010. Um die Erfolgaussichten der noch jungen Technologie besser einzuschätzen, befragte der Management-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister Accenture gemeinsam mit der Intelligence Unit des Wirtschaftsmagazins Economist weltweit 302 Entscheidungsträger der Medien- und Technologiebranche. Der Studie zufolge erwarten die Anbieter signifikante Umsätze aber erst in etwa drei Jahren.

    Angesichts der hohen Investitionen in Infrastruktur, Technologie und Inhalte werden IPTV-Services im Paket mit anderen Medienangeboten auf den Markt kommen. "Das kommerzielle Potenzial liegt vor allem in einem Triple-Play-Angebot - einer Kombination aus Fernsehen, Telefonie und Breitband-Internet", sagt Dr. Nikolaus Mohr, Geschäftsführer im Bereich Communications & High Tech bei Accenture.

    Vor allem die Netzbetreiber unter den Anbietern hoffen, damit wechselwillige Kunden stärker zu binden (22 Prozent) sowie die Zahl der Breitbandanschlüsse zu erhöhen (31 Prozent). 85 Prozent der befragten Netzbetreiber gehen davon aus, dass preisgünstige Paketlösungen in den nächsten 12 Monaten eine wichtige Rolle dabei spielen werden, Kunden für das neue Angebot zu gewinnen. Als grössten Umsatzbringer betrachten die Anbieter Video-on-Demand. Für die nächsten zwölf Monate sehen hier 22 Prozent das grösste Potenzial, und auch in drei Jahren, so die Annahme, wird dieses Angebot mit 19 Prozent an der Spitze der Produkte stehen.

    Die grössten Herausforderungen für IPTV-Anbieter sind nach Ansicht der Befragten hohe Gebühren, die der Zuschauer für den Netzzugang oder Geräte entrichten muss (21 Prozent), mögliche Qualitätsprobleme (21 Prozent) und die Bereitstellung  hochwertiger Inhalte (17 Prozent). "Das Fernsehen per Internet stellt die Telekommunikations-, Medien- und Elektronikunternehmen vor grosse Herausforderungen, bietet ihnen aber auch faszinierende Möglichkeiten", sagt Mohr. "Erfolgreich werden letzten Endes jene Unternehmen sein, denen es als erste gelingt, ein profitables Geschäftsmodell zu entwickeln. Der Bereitstellung hochwertiger Inhalte, die Lieferung bester Qualität und ein exzellenter Kundenservice sind dazu die Erfolgsfaktoren."

    Zur Studie:

    Im Frühjahr 2006 hat Accenture zusammen mit der Economist Intelligence Unit eine Umfrage unter 302 Führungskräften in der Medien- und Technologiebranche durchgeführt. Dabei wurden nur Unternehmen berücksichtigt, die mit IPTV Geschäfte machen oder sich mit dem Thema IPTV beschäftigen. Die Umfrage umfasst 40 Länder. Die Befragten kamen je zu einem Drittel aus den Regionen Europa, Asien-Pazifik und Amerika.

    Weitere Informationen zur Studie finden Sie unter: www.accenture.com/iptvmonitor1

    Über Accenture:

    Accenture ist ein weltweit agierender Management-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister. Mit dem Ziel, Innovationen umzusetzen, hilft das Unternehmen seinen Kunden durch die gemeinsame Arbeit leistungsfähiger zu werden. Umfangreiches Branchenwissen, Geschäftsprozess-Know-how, internationale Teams und Umsetzungskompetenz versetzen Accenture in die Lage, die richtigen Mitarbeiter, Fähigkeiten und Technologien bereitzustellen, um so die Leistung seiner Kunden zu verbessern. Mit über 133.000 Mitarbeitern in 48 Ländern erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Fiskaljahr (zum 31. August 2005) einen Nettoumsatz von 15,55 Milliarden US-Dollar. Die Internet-Adresse lautet www.accenture.ch (Deutschland: www.accenture.de / Österreich: www.accenture.at).

ots Originaltext: Accenture
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Accenture
Fraumünsterstrasse 16
8001 Zürich
www.accenture.ch
Jacqueline Leichsering
Tel.:    +41/44/219'55'28
Fax:      +41/44/219'45'28
E-Mail: j.leichsering@accenture.com



Weitere Meldungen: Accenture

Das könnte Sie auch interessieren: