Chicago Mercantile Exchange Inc.

CME startet Emerging Markets Partner Program zur Unterstützung des globalen Wachstums von Handelsfirmen und Handelsarkaden

Chicago (ots/PRNewswire) - - Neues Programm zielt auf CME Globex Market-Benutzer in den in Entwicklung befindlichen Handelszentren, einschliesslich Osteuropa, Asien und Afrika, ab CME, die weltweit grösste und vielfältigste Terminbörse, gab heute den Start für das neue Emerging Markets Partner Program (EMPP) zur Unterstützung der geografischen Ausweitung der in Europa und den USA ansässigen Handelsfirmen und Handelsarkaden in die in der Entwicklung befindlichen Handelszentren bekannt und baut damit auf dem anhaltenden Erfolg ihrer globalen Wachstumsstrategie auf. Der Start für dieses 2-Jahres-Programm ist für den 1. Oktober 2005 geplant und wird für Gebührenbefreiungen für neue Benutzer der elektronischen CME-Märkte in qualifizierten Gebieten rund um den Globus sorgen. "Viele unserer Produkte werden als globale Benchmarks beim Risikomanagement betrachtet, und unser Ziel liegt darin sicherzustellen, dass CME-Produkte verfügbar sind, wo immer der Bedarf besteht," erklärte CME Chairman Terry Duffy. "Aufgrund unserer starken Produktreihe sehen wir auch weiterhin positive Ergebnisse von unseren globalen Anreizprogrammen für Marktteilnehmer in Europa und Asien, die sich in diesem Jahr auf bisher durchschnittlich bis zu 100.000 Verträge pro Tag beliefen. Wir glauben, dass wir mit dem neuen Emerging Markets Partner Program unsere Marktpräsenz auch weiterhin ausweiten und zusätzliche globale Teilnehmer für CME gewinnen können." "Als führende globale Finanzbörse ist die breit gefächerte Produktreihe von CME für Investoren rund um den Globus von grosser Attraktivität," sagte Craig Donohue, Chief Executive Officer von CME. "Mit dem drastischen Anstieg des elektronischen Handels haben wir die Zugänglichkeit auf unsere Märkte wesentlich erweitert und den Einflussbereich unserer Benchmark-Devisen, Zinsraten und Aktienprodukte erweitert. Das Emerging Markets Partner Program sorgt dafür, dass wir uns auf neue und in der Entwicklung befindliche Märkte konzentrieren können, z. B. China, Indien, Südafrika, Polen, Russland und Israel, in denen wir zunehmende Möglichkeiten für das Wachstum unseres Unternehmens erwarten." "Wir haben während der vergangenen Jahre ausgesprochen enge Verbindungen mit diesem bestimmten Segment unserer Anwendergemeinschaft aufgebaut," sagte Arman Falsafi, CME Managing Director für Europa und Asien. "CME ist sich der erheblichen Kosten, Anstrengungen und Risiken im Zusammenhang mit dem Aufbau neuer Betriebe in den sich entwickelnden Finanzzentren bewusst, und wir halten eine Partnerschaft der Börse mit unseren Kunden für unerlässlich, um den Zugang auf unsere Produkte weltweit auszubauen." Zur Teilnahme am Programm müssen berechtigte Firmen, die neue Handelseinrichtungen mit mindestens fünf Wertpapierhändlern in sich entwickelnden Märkten aufgebaut haben, für den 2-Jahreszeitraum mindestens fünfzig Prozent ihrer neuen Händler für den Handel mit CME-Produkten reservieren. Alle teilnehmenden Händler müssen Novizen des Handels von Derivativen sein und lokal an berechtigten Standorten geschult werden. Das CME Emerging Markets Partner Program ist das vierte Anreizprogramm, das die Börse speziell zum Beschaffen von Nicht-US-Kunden für ihre Märkte entwickelt hat. Neben diesem Programm bietet CME ausserdem ein Electronic Corporate Membership Program, ein European Incentive Program und ein Asian Incentive Program. Die Chicago Mercantile Exchange Inc. ( http://www.cme.com ) ist die weltweit grösste und vielseitigste Terminbörse. Als internationaler Marktplatz bringt die CME auf ihrer elektronischen Handelsplattform CME GLOBEX und auf ihren Börsenplattformen Käufer und Verkäufer zusammen. Die CME bietet den Futures- und Optionshandel in den folgenden Kernbereichen an: Zinssätze, Aktienindizes, Devisen und Waren. Im ersten Halbjahr von 2005 bewegte die Börse täglich ungefähr 1,6 Milliarden USD in Abwicklungszahlungen und verwaltete am 30. Juni 2005 rund 43,7 Milliarden USD an Lombardbeständen, einschliesslich 4 Milliarden an Einzahlungen für Nicht-CME-Produkte. Die CME ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Chicago Mercantile Exchange Holdings Inc. (NYSE, NASDAQ: CME), die zum Russell 1000(R)-Index gehört. In dieser Pressemitteilung gemachte Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, sind als vorausblickende Aussagen zu verstehen. Solche zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie künftiger Leistungen dar und unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die schwierig vorauszusagen sind. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate in wesentlichen Aspekten von den in den vorausblickenden Aussagen genannten oder implizierten Ergebnissen und Resultaten abweichen. Näheres zu Faktoren, welche die Leistung beeinträchtigen können, sind den bei der amerikanischen SEC-Behörde eingereichten Unterlagen, einschliesslich des jüngsten Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K, zu entnehmen. Dieses Dokument kann unter der Website www.sec.gov eingesehen werden. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen für die Öffentlichkeit sichtbar zu aktualisieren, unabhängig davon, ob es sich dabei um neue Informationen, künftige Anlässe oder Sonstiges handelt. Chicago Mercantile Exchange, CME, das Globuslogo und CME Globex sind eingetragene Warenzeichen der Chicago Mercantile Exchange Inc. E-mini ist ein Warenzeichen der CME. CLEARING 21 ist ein eingetragendes Warenzeichen von CME und New York Mercantile Exchange, Inc. S&P, S&P 500, NASDAQ-100, Nikkei 225, Russell 1000, Russell 2000, TRAKRS, Total Return Asset Contracts und andere Handelsnamen, Dienstleistungsmarken, Warenzeichen und eingetragene Warenzeichen, die nicht im Besitz der Chicago Mercantile Exchange Inc. stehen, sind Eigentum der entsprechenden Inhaber und werden im Vorliegenden unter Lizenz verwendet. Nähere Informationen über die CME und deren Produkte finden Sie auf der CME-Website unter http://www.cme.com . CME - G Website: http://www.cme.com ots Originaltext: Chicago Mercantile Exchange Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Medien, Anita S. Liskey, +1-312-466-4613, Allan L. Schoenberg, +1-312-930-8189, news@cme.com ; oder Investoren, John Peschier, +1-312-930-8491, alle von Chicago Mercantile Exchange Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: