LPKF Laser & Electronics AG

euro adhoc: LPKF Laser & Electronics AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
LPKF steigert Umsatz und Auftragseingang weiter und bekommt neuen Vorstand

--------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Der Konzern erzielte nach neun Monaten folgendes Ergebnis: ~ 2004 (9 Mon.) 2003 (9 Mon.) Veränderung Umsatz TEUR 17.179 16.200 + 6,0% EBIT TEUR 676 1.129 -40,1% EBIT-Marge 3,9% 7,0% Ergebnis TEUR 132 730 -81,9% EPS EUR 0,01 0,07 -85,7% Finanzmittel- bestand TEUR 6.124 5.627 + 8,8% Eigenkapitalquote 72,5% 72,2% Auftragseingang AG per 16.11. TEUR 18.501 14.810 +24,9% Auftragsbestand AG per 16.11. TEUR 3.886 3.431 +13,3% ~ Erläuterung des Quartalsergebnisses: Der LPKF-Umsatz ist in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres trotz des schwachen Dollars gewachsen. Das Umsatzwachstum resultiert insbesondere aus dem Segment Laser, das um ca. 10% zulegte. In diesem Segment haben die Neu- und Weiterentwicklungen bei den Laserbohr- und Schneidsystemen positive Umsatzimpulse geben können. Zu berücksichtigen ist, dass im dritten Quartal des Vorjahres zwei Großaufträge im Wert von EUR 2,7 Mio. abgewickelt wurden, die in 2003 die Umsatz- und Ergebnissituation erheblich beeinflusst haben. Das EBIT per 30.09.04 wurde besonders durch erhöhte Marketing und Vertriebsaufwendungen (EUR 0,6 Mio.), generell hohe, nach den strengen IFRS-Kriterien nicht aktivierbare Entwicklungskosten für die Lasersysteme und ProtoMaten (EUR 2,3 Mio.), den schwachen Dollar (EUR 0,3 Mio.) und gestiegene Verrechnungen von Ergebnissen aus den Tochtergesellschaften (EUR 0,3 Mio.) belastet. Ausblick: Das Management ist sehr zuversichtlich, dass die positive Entwicklung der Auftragseingänge sowie die verstärkten Marketing- und Vertriebsaufwendungen für die den Markterfordernissen angepassten Produktlinien das Wachstum von LPKF beschleunigen. Die neu entwickelten Produkte für die Leiterplattenproduktion werden auf den wichtigen Messen weltweit vorgestellt und werden neue Märkte erschließen. Wachstumstreiber sollte insbesondere die Region Asien sein, in der der Umsatz in den ersten neun Monaten 2004 um 55% gewachsen ist. Das Management rechnet für das Jahr 2004 mit einem Umsatzwachstum von ca. 10% gegenüber dem Vorjahr. Auf Basis der neuen Produktpalette strebt der Vorstand in 2005 einen Umsatz von EUR 30 Mio. und bis 2007 eine Verdoppelung des diesjährigen Umsatzes an. Neuer Vorstand: Dipl.-Ing. Bernd Lange, der bereits seit längerem als Business Development Manager und Verantwortlicher für den Bereich Marketing bei LPKF tätig ist, wird mit sofortiger Wirkung in den Vorstand berufen. Er ist insbesondere zuständig für Entwicklung und Marketing. Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN 0006450000, WKN 645000). LPKF Laser & Electronics AG Osteriede 7 30827 Garbsen Ende der Mitteilung euro adhoc 18.11.2004 08:45:00 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Ulrike Thoms-von Meding LPKF Laser & Electronics AG Tel.: +49(0)5131 7095 382 u.thomsvonmeding@lpkf.de Branche: Elektronik ISIN: DE0006450000 WKN: 645000 Index: Prime Standard, CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: