Roseland, LLC

Internationale Vertriebsrechte für ersten Spray auf Nanotechnologie-Basis mit Extra-Langzeitwirkung gegen zahlreiche Bakterien, Pilze und Viren erworben

La Jolla, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Roseland, LLC erwirbt internationale Vertriebsrechte für den ersten Spray auf Nanotechnologie-Basis gegen Bakterien, Viren und Pilze von seinem japanischen Erfinder Daido Steel/Asukatec, Inc. Der aktuell auf dem japanischen Markt eingesetzte Spray, genannt Nano-Zapp, hat bei japanischen Tests bewiesen, u.a. gegen Staphylokokkus aureus, Salmonellen, Tuberkulose und Influenza wirksamer zu sein, als andere Sprays. Von seinem Büro in La Jolla, Kalifornien, aus bestätigte William T. Grant, President von Roseland, dass die Distributionsrechte seines Unternehmens die Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko, Mittelamerika, Südamerika und Europa umfassen. Nano-Zapp wird derzeit für die Prüfung und Registrierung bei der United States' Environmental Protection Agency (EPA) vorbereitet. Wird es zugelassen, so kann Nano-Zapp in den Produktmix bedeutender Unternehmen integriert werden, die Nano-Zapp auf Konsumenten-, Fach- und Industriemärkten vertreiben. Dazu zählen herausragende Unternehmen, die jetzt konventionelle, antibakterielle Produkte vertreiben. In japanischen Tests war Nano-Zapp um Wochen ja sogar Monate länger wirksam, als konventionelle, antibakterielle und antivirale Wirkstoffe. Herr Grant sagte, dass in Japan gerade weitere Tests durchgeführt werden, bei denen Nano-Zapp gegen SARS und Hühnerpest eingesetzt wird. Zusätzlich zu seinen Anwendungen gegen Bakterien, Pilze und Viren bietet das Produkt auch desodorierende Wirkungen. Nano-Zapp wird derzeit in japanischen Spitälern, Pflegeheimen, Ambulanzen, Hotels, Schulen, Sporteinrichtungen, Lebensmittelverarbeitungsbetrieben, Restaurants, Kurheimen, Tierheimen, Zügen, Bussen, Flugzeugen und auf Kreuzfahrtschiffen eingesetzt. Es wird auch rezeptfrei für die Heimanwendung an Konsumenten verkauft. Die japanischen Tests ergaben, dass das Produkt auch mit Anstrichen vermischt werden kann, um eine dauerhafte Barriere gegen Bakterien, Pilze, Viren und Schimmel auf allen harten Oberflächen zu bilden. Die Wirkung des Produktes beruht auf der Lösung von schädlichen Kohlenwasserstoff-Molekülen. Nano-Zapp besteht aus einer einzigartigen Kombination von photokatalytischem Titaniumdioxid und Silberionen, die in japanischen Tests eine letale Wirkung auf ein extrem breites Spektrum an schädlichen Bakterien und Viren bewiesen haben, während sie die "guten Bakterien" nicht angriffen. Das Produkt wurde für den Gebrauch zugelassen von der japanischen Society of Industrial Technology Antimicrobial Articles (SIAA) und dem japanischen Research Institute of Tuberculosis, der japanischen Anti-Tuberculosis Association und vom Japanese Food Research Laboratory. Herr Grant sagte, dass Nanotechnologie von einigen Wissenschaftlern beschrieben wird als "die absichtliche Manipulation von Materie auf atomarem Niveau, um ein definiertes Ziel zu erreichen. Nanotechnologie ist eine grundlegende Revolution innerhalb der Technologie". Herr Grant sagte, dass Nanotechnologie "die Voraussetzungen für die nächste industrielle Revolution schafft". ots Originaltext: Roseland, LLC Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: William T. Grant of Roseland, LLC, +1-858-452-0220, Roseland@nethere.com; oder Joe Nathanson, +334-90-65-07-00, für Roseland, LLC

Das könnte Sie auch interessieren: