Marco Polo Reisen

Indien jetzt bereisen

    München (ots) - Es gibt einige Gründe, die dagegen sprechen, Indien nach dem Seebeben zu bereisen. Aber man kann mit Sicherheit viele aufzählen, die klar machen, das genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist. So würde z. B. das Fernbleiben der Touristen das Land um die für den Wiederaufbau benötigten Devisen bringen. Und: Die meisten Landesteile sind von den Auswirkungen des Seebebens überhaupt nicht betroffen.

    Rajasthan und der Norden der Indiens zählen hierzu. Reisen in diese Regionen sind ohne Einschränkungen möglich. Doch auch große Teile Südindiens können weiterhin bereist werden - mit Ausnahme der Küste des Bundesstaates Tamil Nadu und Teile der Küste Keralas und Andhra Pradeshs. Diese Regionen sollten laut Auswärtigem Amt im Rahmen von Rundreisen nicht besucht werden, damit u. a. der Wiederaufbau nicht gestört wird. Durch geringfügige Veränderungen des Reiseverlaufs hat Marco Polo genau das bei allen seinen Südindien-Touren erreicht, ohne dabei den Gesamtzuschnitt der Reisen zu verändern.

    Marco Polo bietet insgesamt 13 verschiedene Indien-Programme - in der Gruppe, ohne Gruppe oder als Young Line-Reise für Traveller zwischen 20 und 35 Jahren. Preisbeispiele Rajasthan: 9-Tage Rundreise zu den Highlights der Region, wie z. B. dem Taj Mahal, kostet in der Gruppe im Basispaket (Flüge, ÜF im DZ, Deutsch sprechende Reiseleitung) ab 899 Euro. Wer stattdessen lieber neun Tage individuell in eigenem Fahrzeug und mit eigenem Reiseleiter die Region erkunden möchte, wird schon ab 1199 Euro fündig. Preisbeispiel Südindien: 15-Tage Rundreise in der Gruppe im Basispaket ab 1599 Euro.

    Info: In guten Reisebüros oder unter 00800/ 44 01 44 01 (aus     Deutschland, Österreich und der Schweiz gebührenfrei) und im     Netz unter www.marco-polo-reisen.com.

ots Originaltext: Marco Polo Reisen
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Für Rückfragen der Presse:
Dr. Frano Ilic
Tel. 0049/(0)89/15001919
E-mail: presse@marco-polo-reisen.com



Weitere Meldungen: Marco Polo Reisen

Das könnte Sie auch interessieren: