MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries, Inc. gibt Umsätze für drittes Quartal bekannt

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) - Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) gab heute seine im dritten Quartal 2005 erwirtschafteten Nettoerträge mit einem Anstieg von 11 % auf 1.697.634.000 USD von 1.529.651.000 USD im dritten Quartal 2004 bekannt. Verwässerte Ergebnisse pro Aktie (EPS) und Nettoeinnahmen für das dritte Quartal 2005 beliefen sich auf 1,61 USD (4 % niedriger als im vergangenen Jahr) bzw. 108.652.000 USD (4 % niedriger als im vergangenen Jahr). Gegenüber dem dritten Quartal von 2004 entspricht dies einem EPS-Wert und einem Nettoverdienst von 1,67 USD bzw. 112.687.000 USD. Die Ergebnisse des dritten Quartals waren höheren Rohmaterialkosten, höheren Energiekosten und zusätzlichen Einführungen im Keramikfliesen-Sektor zuzuschreiben, die vom zweiten zum dritten Quartal verlegt wurden und teilweise durch ein grösseres Verkaufsvolumen ausgeglichen wurden. Die Verkaufssteigerungen waren auf höhere Verkaufsvolumen in den Mohawk- und Dal-Tile-Segmenten sowie auf Preisanstiege zurückzuführen. Die im dritten Quartal 2005 vom Mohawk-Segment erzielten Nettoverkaufserlöse in Höhe von 1.248.216.000 USD lagen 11 % über dem Vorjahresergebnis von 1.129.422.000 USD, und die Q3-Nettoabsatz im Dal-Tile-Segment verzeichneten einen Zuwachs von 12 % und kletterten von 400.229.000 USD auf 449.418.000 USD. Der Aufschwung in beiden Segmenten war auf Wachstum der Einheiten und Preisanstiege zurückzuführen. Der EPS-Wert betrug während der ersten neun Monate von 2005 4,03 USD (2 % über den Ergebnissen vom letzten Jahr), und der Nettoverdienst 272.483.000 USD (2 % über den Ergebnissen vom letzten Jahr), dies im Vergleich mit einem EPS-Wert von 3,94 USD bzw. einem Nettoumsatz von 266.152.000 USD, die in den ersten neun Monaten von 2004 verzeichnet wurden. Der Anstieg bei dem Nettoverdienst je Aktie bzw. den Nettoerträgen resultierte aus Verkaufswachstum, der jedoch teilweise von höheren Rohmaterial- und Energiekosten wettgemacht wurde. Die Nettoerträge der ersten neun Monate von 2005 betrugen 4.815.548.000 USD, was einem 9 %igen Zuwachs gegenüber den in den ersten neun Monaten von 2004 erwirtschafteten Umsätzen von 4.405.273.000 USD entspricht. Dieser Verkaufszuwachs ist auf Auftragswachstum und Preiserhöhungen zurückzuführen. Jeffrey S. Lorberbaum, Vorstandsvorsitzender und CEO, kommentiert die Ergebnisse des dritten Quartals wie folgt: "Die Auswirkungen der Hurricanes Katrina und Rita hat unsere Ergebnisse im dritten Quartal reduziert, wie wir bereits zuvor bekannt gegeben haben. Unsere Rohmaterialzulieferkette hat begonnen, unsere Produktionskapazität wieder ins Rollen zu bringen, und wir sehen Kostenanstiege und einige Zulieferunterbrechungen. Ausserdem stiegen die Preise für Erdgas, Diesel und Benzin in diesem Quartal stark an. Wie bereits zuvor bekannt gegeben, führte Mohawk Anfang Oktober Preiserhöhungen für Teppichboden von 5 % bis 8 % durch und erhöhte ebenso die Preise für Hartbodenbeläge. Ferner kündigte Mohawk eine weitere Preiserhöhung für Teppichboden in ähnlicher Höhe an, die Mitte November implementiert werden soll, um die fortwährenden Kostenanstiege auszugleichen. "Die petrochemische Industrie an der Golfküste kämpft auch weiterhin mit den Auswirkungen der Stürme. Wir erwarten fortwährende hohe Kosten und einige Lieferbeschränkungen, bis diese Probleme behoben werden. Angesichts der gegenwärtigen Lage gehen wir davon aus, einen vernünftigen Grad and Dienstleistungen aufrecht erhalten zu können, während wir das Geschäft mit niedrigerem Inventar verwalten. Zwar ist es sowohl für Mohawk als auch unsere Kunden schwierig, sich an diese schnellen Kostenanstiege zu gewöhnen, aber ich glaube, dass sie von beiden Seiten an den Endkunden weitergegeben werden können. Während des Aufbaus der Golfküste in den nächsten Jahren wird die Branche Vorteile erzielen. "Das Mohawk-Segment erzielte einen Verkaufsanstieg von 11 %, wobei der Bau neuer Eigenheime und gewerblicher Bauten auch weiterhin die Modernisierung bestehender Bauten übersteigt. Gegen Ende des Quartals stiegen die Teppichbodenkäufe und Lieferungen im grösseren Masse an als unsere Preise. Die Preisanstiege liegen auch weiterhin hinter den schnell steigenden Kosten für Energie und Rohmaterial. Das gesunkene Vertrauen der Kunden und die Auswirkungen der Stürme auf Erdgas- und Energiekosten könnten sich auf das künftige Kaufverhalten auswirken. Das Dal-Tile-Segment erzielt mit einem Verkaufsanstieg von 12 % im Vergleich zum Vorjahr auch weiterhin starke Leistungen. Das Segment wurde durch höhere Energie-, Transport- und Produkteinführungen im dritten Quartal beeinträchtigt. Der Abschluss der Erweiterung unseres Keramikfertigungsbetriebs in Mexiko und Oklahoma läuft wie geplant. "Die Übernahme von Unilin soll im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden. Wie bereits zuvor angekündigt haben wir beschlossen, die Transaktion permanent über Schulden zu finanzieren. Wir prüfen derzeit die angemessene Kombination von Vorauszahlungen und Schuldpfosten. Es wird davon ausgegangen, dass die Übernahme zu keinen Auswirkungen vor den einmaligen Nicht-Bargeld-Kaufsbuchhaltungskosten des vierten Quartals führen wird. Unsere externen Berater prüfen diese Kosten und die nicht greifbaren Kapitalamortisationsbeträge entsprechend der Kaufbuchhaltungsbestimmungen. Die Übernahme von Unilin wird einen weiteren Wandel für unser Unternehmen bedeuten und Mohawk zu einem Marktführer der schnell wachsenden Laminat-Branche in den USA machen. "Unsere Wirtschaft zeigt auch weiterhin Stärke, aber die kurzfristigen Auswirkungen der Stürme an der Golfküste auf die Energie- und Petrochemieindustrie hat zu Unsicherheit und höheren Kosten geführt. Ausserdem könnten sich Verbrauchervertrauen und Zinsraten auf die Wirtschaft auswirken. Unvorhergesehene Veränderungen innerhalb unserer Lieferkette können ebenso unsere Ergebnisse beeinträchtigen. Unter Erwägung dieser Faktoren dürfte die Prognose für den Verdienst pro Aktie für das vierte Quartal zwischen 1,49 USD und 1,58 USD liegen." Einige der Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen, insbesondere diejenigen, die künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien, vorgesehene Übernahmen und Ähnliches vorwegnehmen sowie diejenigen, die Begriffe wie "glauben", "vorwegnehmen", "vorhersagen", "schätzen" oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind zukunftsweisende Aussagen. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für zukunftweisende Aussagen, wie er im US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahre 1995 vorgesehen ist. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit zukunftsweisender Aussagen geben, weil diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass künftige Ergebnisse anders ausfallen: Veränderungen der wirtschaftlichen oder branchenbezogenen Lage, Wettbewerb, Preise für Rohstoffe und Energie, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, Übernahmen und Aufkäufe, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen, Rechtsverbindlichkeiten und andere Risiken, die in Mohawks Berichten an die SEC und in anderen Veröffentlichungen erläutert werden. Mohawk ist ein führender Anbieter von Bodenbelägen für den Wohn- und Gewerbebereich. Mohawk bietet eine komplette Produktpalette an Tufting- und gewebten überbreiten Teppichen, Keramikfliesen, Holz-, Stein-, Vinyl-Laminaten, Vorlegern und anderen Produkten für die Wohnung. Diese Produkte werden unter den erstklassigsten Markennamen der Branche vermarktet, u.a. Mohawk, Karastan, Ralph Lauren, Lees, Bigelow, Dal-Tile und American Olean. Mohawks einmaliges Verkaufsförderungs- und Marketingsystem hilft unseren Kunden, die Träume des Verbrauchers zu realisieren. Mohawk bietet hervorragenden Service mit einer eigenen LKW-Flotte und über 250 lokalen Ausliefereinrichtungen. Am Donnerstag, den 20. Oktober 2005, um 11.00 Uhr Ortszeit US-Ostküste (Eastern Time) wird eine Telefonkonferenz abgehalten. Die Einwahlnummer lautet +1-800-603-9255 für lokale Anrufer (USA und Kanada) und +1-706-634-2294 für internationale Anrufer. Bis Donnerstag, den 27. Oktober 2005, wird eine Aufzeichnung der Konferenz zur Verfügung stehen, die von lokalen US-Anrufern über die Telefonnummer +1-800-642-1687 und von internationalen Anrufern über +1-706-645-9291 unter Angabe der Konferenzkennung 1485856 angehört werden kann. (Alle Beträge in US-Dollar) MOHAWK INDUSTRIES, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN Konsolidierte Umsatzrechnung Drei Monate End. Neun Monate End. (Beträge in Tausend USD angegeben 1. Okt. 2. Okt. 1. Okt. 2. Okt. ausser Aktienbeträge) 2005 2004 2005 2004 Nettoumsatzerlöse $1.697.634 1.529.651 4.815.548 4.405.273 Herstellungskosten 1.245.766 1.093.598 3.547.469 3.200.355 Bruttoumsatz 451.868 436.053 1.268.079 1.204.918 Verkaufs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten 274.052 242.995 806.144 742.148 Betriebl. Erträge 177.816 193.058 461.935 462.770 Zinslast 10,775 13,918 35,166 41,084 Sonstige (Erträge) Aufwendungen, netto (400) 2.467 2.526 4.880 Erträge bevor Einkommenssteuern 167.441 176.673 424.243 416.806 Einkommenssteuern 58.789 63.986 151.760 150.654 Jahresüberschuss $108.652 112.687 272.483 266.152 Grundgewinn je Aktie $1,62 1,69 4,08 3,99 Gewichtete Aktien ausgegeben (Durchschnitt) 66.865 66.669 66.827 66.680 Verwässertes Ergebnis je Aktie 1,61 1,67 4,03 3,94 Gewichtete-Durchschn. Stammaktie und Verwäss.-Potenzial Stammaktie ausgegeben 67.519 67.468 67.572 67.,544 Sonstige Finanzinformationen (Beträge in Tausend USD angegeben) Netto-Cashflow von Geschäftsaktivitäten 173.253 138.356 328.033 196.038 Abschreibungen & Amortisation 31.138 31.964 94.900 93.074 Kapitalausgaben 51.448 31.708 150.801 70.382 Konsolidierte Bilanzdaten (Beträge in Tausend USD angegeben) 1. Oktober 2. Oktober 2005 2004 AKTIVA Kurzfristige Vermögenswerte: Kontoguthaben 811.628 718.006 Inventar 1.089.970 1.000.802 Vorauszahlungen 44.160 40.993 Einkommenssteuervorauszahlung 55.311 84.260 Kurzfristige Vermögenswerte insgesamt 2.001.069 1.844.061 Nettobetriesbeinrichtung und -ausstattung 995.204 898.824 Firmenwert 1.378.849 1.377.881 Sonstige Vermögenswerte 332.652 338.404 $4,707,774 4,459,170 VERBINDLICHKEITEN U. EIGENKAPITAL Kurzfristige Verbindlichkeiten: Kurzfrist. Anteil langfrist. Forderungen 68.679 207.315 Kreditorenverbindlichkeiten und antizipatorisch Passiva 776.199 779.080 Kurzfristige Verbindlichkeiten insgesamt 844.878 986.395 Langfristige Schuldpfosten abzügl. Kurzfristigen Anteils 700.000 700.009 Vorausbezahlte Einkommenssteuern und sonstige langfristige Verbindlichkeiten 221.134 213.668 Verbindlichkeiten insgesamt 1.766.012 1.900.072 Eigenkapital insgesamt 2.941.762 2.559.098 4.707.774 4.459.170 Segmentierte Aufstellung Drei Monate Neun Monate End. End. (Beträge in Tausend USD angegeben) 1. Okt. 2. Okt. 1. Okt. 2. Okt. 2005 2004 2005 2004 Nettoumsatz: Mohawk 1.248.216 1.129.422 3.524.477 3.265.357 Dal-Tile 449.418 400.229 1.291.071 1.139.916 Konsolidierte Nettoumsätze 1.697.634 1.529.651 4.815.548 4.405.273 Segmentleistung: Mohawk 110.854 131.361 272.222 300.183 Dal-Tile 69.137 62.750 196.898 168.047 Betriebl. und Auflösungen (2.175) (1.053) (7.185) (5.460) Konsolidierte Segmentleistung 177.816 193.058 461.935 462.770 Aktiva: Mohawk 2.482.741 2.304.347 Dal-Tile 2.174.055 2.072.761 Betriebl. und Auflösungen 50.978 82.062 Konsolidierte Vermögenswerte 4.707.774 4.459.170 Website: http://www.mohawkind.com ots Originaltext: MOHAWK INDUSTRIES Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Frank H. Boykin, Chief Financial Officer von Mohawk Industries, Inc., +1-706-624-2695

Das könnte Sie auch interessieren: