Mobimo Holding AG

EQS-Adhoc: 2014: Ein gutes Geschäftsjahr für Mobimo

EQS Group-Ad-hoc: Mobimo Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
2014: Ein gutes Geschäftsjahr für Mobimo

12.02.2015 / 06:50
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------

M e d i e n m i t t e i l u n g


Ein gutes Geschäftsjahr für Mobimo

* Mieteinnahmen steigen um 11% auf 105,1 Millionen
* Anteil der Anlageliegenschaften steigt auf 77% des Gesamtportfolios von
CHF 2,47 Mrd.
* Investitionen Dritte etabliert sich als dritter Ertragspfeiler
* Gewinn von CHF 10.00/Aktie, unveränderte Dividende von CHF 9.50/Aktie

Luzern, 12. Februar 2015 - Mobimo blickt erneut auf ein gutes Geschäftsjahr
zurück. Der erzielte operative Reingewinn von CHF 63,2 Millionen liegt
erwartungsgemäss unter dem ausserordentlich ertragsstarken Vorjahr. Die
Gesellschaft ist damit aber in der Lage, mit der Ausschüttung von CHF 9.50
ihre attraktive Dividendenpolitik fortzusetzen. Die Basis für den anhaltend
erfreulichen Geschäftsgang der Mobimo bildeten 2014 insbesondere der
erwartete Schub bei den Mietzinseinnahmen und gute Verkaufs- und
Projektentwicklungsgewinne.

Beruhigung im Immobilienmarkt
Die Masseneinwanderungs- und die Ecopop-Initiative, die effektiven und
angekündigten Regulierungsmassnahmen von Bundesrat, FINMA und Nationalbank,
die Zurückhaltung der Banken sowie die kritischen Medienberichte über den
Immobilienmarkt gingen nicht spurlos an den Marktteilnehmern vorbei. Eine
tatsächliche Abkühlung des Immobilienmarktes ist jedoch nur in
Teilsegmenten spürbar. Der Wunsch nach Wohneigentum ist ungebrochen, nicht
zuletzt angetrieben durch die erneut tieferen Finanzierungskosten. Mobimo
ist hier mit ihren zeitgemässen Produkten im mittleren Preissegment an
zentralen Standorten gut positioniert und erfreut sich weiterhin regen
Interesses. Der Verkaufsprozess nimmt jedoch wieder mehr Zeit und
Beratungsaufwand in Anspruch. Im gesättigten Luxussegment erfordert die
Absorptionsdauer Geduld. Im Mietwohnungsmarkt, auch im höheren Segment, ist
die Nachfrage weiterhin gut. Im Büro- und Gewerbemarkt ist der
Seitwärtstrend unverändert; insbesondere der Detailhandel spürt weiterhin
den harten Wettbewerb. Die Transaktionspreise für Anlageobjekte bleiben
hoch; viele Marktteilnehmer erzeugen eine grosse Nachfrage. Die
diversifizierte und flexible Mobimo ist in diesem Umfeld mit ihrer
Strategie gut aufgestellt.

Intensive Bau- und Entwicklungstätigkeit
Im ersten Halbjahr konnten sowohl das Multifunktionsgebäude «Pépinières» in
Lausanne als auch das Seniorenzentrum und die Wohnüberbauung direkt am
Bahnhof in Affoltern am Albis/ZH ihren Mietern übergeben werden. Im Herbst
fertiggestellt wurden das Projekt «Station 595» an der Badenerstrasse in
Zürich - ein weiteres Bürogebäude, das von Mobimo erfolgreich in
Eigentumswohnungen und Ateliers umgewandelt wurde - sowie die
Stockwerkeigentumswohnungen «Collina» in Zürich-Witikon. Zu Jahresbeginn
erfolgte der Baustart für die Wohnüberbauung «Letzihof» in Zürich; auch die
Wohnüberbauung «Sonnenhof» in Regensdorf/ZH macht bereits grosse
Fortschritte. In der zweiten Jahreshälfte begann die Realisierung der
Überbauung im Aeschbach-Quartier in Aarau sowie die Erstellung von
Stockwerkeigentum in der Stadt Luzern. Für die Überbauung des
Labitzke-Areals in Zürich-Altstetten, das aufgrund der während der
Planungszeit geduldeten Besetzung immer wieder medial präsent war, begannen
die Rückbauten und Altlastensanierungen als Vorbereitung für die
Verwirklichung des wegweisenden Wohnbauprojekts. Die Baubewilligung wurde
Ende Jahr erteilt. Im Bereich Investitionen Dritte wurde der Grundstein für
das neue EMEA-Headquarter von 3M in Langenthal gelegt. Kurz vor Jahresende
erfolgte schliesslich die Übergabe des baufertigen Wohnüberbauungsprojekts
im Hochbord in Dübendorf/ZH an den Auftraggeber.

Deutliche Steigerung bei den Mieteinnahmen im Anlageportfolio
Die Fertigstellung und die Übergabe der diversen Mietobjekte im Vor- und im
Berichtsjahr brachte 2014 den erwarteten Wachstumsschub bei den
Mieteinnahmen. Sie führen zur angestrebten, weiteren Stabilisierung der
Einnahmenströme. Der Ertrag aus Vermietung überschritt mit CHF 105,1 Mio.
erstmals die 100 Millionen Grenze und lag damit 11% über dem Vorjahr.
Neben der Fertigstellung der Eigenbauten stiess im ersten Quartal ein
bedeutender, vollvermieteter Bürokomplex an der Friesenbergstrasse in
Zürich zum Portfolio. In diesem Gebäude werden wir weitere Erfahrungen mit
Facility-Management-Dienstleistungen sammeln, die hier unter dem
Mobimo-Dach im Rahmen eines Joint Venture angeboten werden. Im Weiteren
wurden fünf kleinere Liegenschaften verkauft. Der Wert der Anlageimmobilien
betrug zum Periodenende CHF 1 908 Mio. (Vorjahr CHF 1 578 Mio.), das
entspricht 77% (Vorjahr 67%) des Gesamtportfolios von CHF 2 470 Mio.

Solider Ertragszufluss im Bereich Promotion und Dienstleistungen
Die Erträge aus Promotion und Dienstleistungen sind naturgemäss volatil.
Nachdem das Ergebnis dieser Geschäftstätigkeit zum Halbjahr erst knapp
ausgeglichen war, resultierte zum Jahresende ein positiver Erfolg von knapp
CHF 25 Millionen (zum Vergleich 2013: CHF 32 Mio., 2012: CHF 22 Mio.).
Neben einer stattlichen Anzahl Eigentumsübertragungen im Bereich des
Stockwerkeigentums leistete der Dienstleistungsbereich Investitionen Dritte
einen bedeutenden Ergebnisbeitrag und entwickelte sich damit zu einer
wichtigen Ertragsstütze.

Neutrales Neubewertungsergebnis
Im Vergleich zu den Vorjahren wurde 2014 mit CHF 3,8 Mio. ein deutlich
tieferes Neubewertungsergebnis erreicht. Der marktbedingte Anteil am
Neubewertungserfolg hatte kaum Einfluss auf das Ergebnis. Wir werden
künftig weiterhin Neubewertungsgewinne aus der Entwicklung für den
Eigenbestand erzielen können, mit Diskontsatz bedingten
Bewertungssteigerungen rechnen wir in naher Zukunft allerdings nicht mehr.

Stärkung des Personalbestandes und Straffung der Unternehmensleitung
Nach dem Austritt des Geschäftsleitungsmitglieds Peter Grossenbacher wurde
entschieden, das Portfoliomanagement und den Bereich Investitionen Dritte
künftig unter der Bezeichnung «Immobilien» zu führen. Thomas Stauber, seit
November 2011 in der Geschäftsleitung von Mobimo und verantwortlich für den
erfolgreichen Aufbau des Bereichs Investitionen Dritte, hat per 1. Juli
2014 die Führung der neuen Einheit übernommen. Der Personalbestand der
Mobimo wuchs im Berichtsjahr erstmals auf über 100 Vollzeitstellen an. Dies
erfolgte im Einklang mit dem Portfoliowachstum. Mit diesem starken Team
werden wir das weitere Wachstum der Gesellschaft bewältigen können.

Erfolgreiche Refinanzierungen über Anleihen und eine grundsolide Bilanz
Das Vertrauen des Kapitalmarkts in Mobimo ist hoch. Im Berichtsjahr konnten
je eine siebenjährige und eine zehnjährige Anleihe über insgesamt CHF 350
Millionen platziert werden. Per 30. Juni 2014 wurde die Wandelanleihe 2010
- 14 zurückbezahlt. Die Gruppe ist damit weiterhin äusserst solide und
langfristig zu guten Konditionen finanziert. Das Fremdkapital besteht heute
rund zur Hälfte aus Bankverbindlichkeiten und Anleihen. Die
Eigenkapitalquote von Mobimo lag zum Jahresende bei komfortablen 44 %.

Mutation im Verwaltungsrat und Dividendenantrag an die Generalversammlung
Der langjährige Verwaltungsrat und erfolgreiche frühere CEO der LO Holding,
Paul Rambert, steht aufgrund des Erreichens der internen Alterslimite nicht
mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Der Verwaltungsrat freut sich, mit Peter
Barandun einen würdigen Nachfolger zur Wahl präsentieren zu können. Wir
werden der Generalversammlung die Ausschüttung einer unveränderten
Dividende von CHF 9.50 Franken pro Aktie aus Kapitaleinlagereserven
vorschlagen. Damit rentiert unsere Aktie bezogen auf den Jahresendkurs 2014
mit rund 4,8 %.

Ausblick
Mit dem heutigen makroökonomischen Umfeld und der immer stärkeren
Regulierung zeigen sich wachstumsbremsende Faktoren, die die Nachfrage
insbesondere nach Büroflächen reduzieren können. Verwaltungsrat und
Geschäftsleitung sind deshalb hinsichtlich der zukünftigen
Weiterentwicklung des Schweizer Immobilienmarkts verhalten zuversichtlich.
Im sich wieder «normalisierenden » Immobilienmarkt wird Mobimo von ihrer
Flexibilität und ihrer schlanken Organisation profitieren. Der steigende
Anteil Anlageliegenschaften an zentralen, guten Lagen gibt uns das
erwünschte stabile Wachstum der Mieterträge. Auch die Chancen in der
Entwicklung von Stockwerkeigentum und für Dritte bleiben gut.


Ausführliche Berichterstattung
Den Bericht zum Geschäftsjahr 2014 finden Sie auf unserer Webseite
www.mobimo.ch unter Investor Relations / Berichterstattung oder auch auf
der Home-Seite.
(Link:
http://ir.mobimo.ch/websites/mobimo2014/German/40/berichterstattung.html)


Heute um 10.00 Uhr findet eine Analysten- und Medienkonferenz statt. Dr.
Christoph Caviezel (CEO) und Manuel Itten (CFO) werden das
Geschäftsergebnis 2014 präsentieren. Der Webcast dazu ist auf unserer
Webseite aufgeschaltet unter: www.mobimo.ch.

Um 14.00 Uhr führen wir eine Telefonkonferenz in Englisch für Analysten und
Medien durch. Nach der Präsentation des Geschäftsergebnis 2014 stehen Dr.
Christoph Caviezel (CEO) und Manuel Itten (CFO) für Fragen zur Verfügung.
Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Einwahlnummer: +41 44 580 72 18 / Konferenz-ID: 9533973
Die dazugehörige Powerpointpräsentation kann auf der Home-Seite unter
www.mobimo.ch eingesehen werden.


Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Mobimo Holding AG
Dr. Christoph Caviezel, CEO
Manuel Itten, CFO
+41 44 397 11 86
ir@mobimo.ch
www.mobimo.ch


Über Mobimo
Die Mobimo Holding AG wurde 1999 in Luzern gegründet und ist seit 2005 an
der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert. Die Mobimo-Gruppe verfügt
über einen attraktiven Portfoliomix von Anlageobjekten mit stabilen
Erträgen und Entwicklungsobjekten mit hohem Wertsteigerungs-
potenzial. Die Investitionen werden an zukunftsträchtigen Standorten primär
in den Wirtschaftsräumen Zürich und Lausanne/Genf sowie in den
Wirtschaftsräumen Basel, Luzern/Zug, Aarau und St. Gallen getätigt. Mobimo
zählt mit einem Liegenschaftenportfolio im Gesamtwert von rund CHF 2,5 Mrd.
zu den führenden Immobiliengesellschaften der Schweiz. In der Pipeline
enthalten sind Entwicklungsobjekte für das eigene Portfolio mit einem
Investitionsvolumen von 0,9 Mrd. (Stand 31.12.2014).

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------

12.02.2015 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG.
www.eqs.com - Medienarchiv unter http://switzerland.eqs.com/de/News
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------


322353 12.02.2015
 

 


Weitere Meldungen: Mobimo Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: