dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Martin Romanczyk wird neuer Sportchef der dpa

Berlin (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
  abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Martin Romanczyk übernimmt die Leitung der Sportredaktion der Nachrichtenagentur dpa. Der 54-Jährige tritt seine neue Aufgabe am 1. Februar 2015 an. Derzeit arbeitet Romanczyk als einer der dpa-Nachrichtenchefs am zentralen Newsdesk der Agentur in Berlin. Als Sportchef folgt er auf Sven Busch, der dpa Ende 2014 verlassen hat.

"Zu einem erfolgreichen Team gehört immer ein guter Trainer. Das gilt nicht nur für Leistungssportler, sondern auch für alle, die über sie berichten. Ich freue mich daher sehr, dass wir erneut einen starken Coach an die Spitze unserer Sport-Mannschaft stellen können", sagt Sven Gösmann, Chefredakteur der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. "Martin Romanczyk ist ein exzellenter Nachrichtenprofi und beweist seit Jahren, dass er große Redaktionsteams erfolgreich führen und motivieren kann. Als Auslandskorrespondent und Koordinator der Berichterstattung von G8-, G20- und vielen anderen Gipfeln hat er zudem viel internationale Erfahrung gesammelt, die er auch im Sportteam gewinnbringend für die dpa und für ihre Kunden einsetzen wird."

"Über Sport zu berichten, ist eine der faszinierenden Aufgaben bei einer Nachrichtenagentur", sagt Martin Romanczyk. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Mit dem Fußball-Champions-League-Finale in Berlin, der Frauen-Fußball-WM und der Leichtathletik-WM stehen schon in diesem Jahr einige Höhepunkte im Sportkalender. Und bereits jetzt laufen die Vorbereitungen unserer Teams für die Fußball-EM in Frankreich und die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro an - Aufgaben, denen ich mich sehr gern stelle."

Martin Romanczyk kam 1987 nach dem Volkswirtschaftsstudium in Berlin und Hamburg zur dpa. Nach seinem Volontariat und einer ersten Stelle als Wirtschaftsredakteur war er viele Jahre als Auslandskorrespondent tätig: von 1991 bis 1995 in Moskau sowie zweimal (1995 bis 1999 und 2003 bis 2008) in Brüssel. Gut dreieinhalb Jahre leitete er dabei das dpa-Büro am Sitz der EU-Institutionen und der NATO. Führungsaufgaben übernahm Martin Romanczyk auch in der damaligen dpa-Redaktionszentrale in Hamburg als Leiter des Wirtschaftsressorts (1999 bis 2003) sowie an der Spitze der Ressorts Internationale Politik und Wirtschaft (2008 bis 2010). Mit dem Umzug der zentralen dpa-Redaktionen in den gemeinsamen Newsroom in Berlin im Sommer 2010 wurde er zu einem der dpa-Nachrichtenchefs.

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige Dienstleister für multimediale Inhalte. Die Nachrichtenagentur versorgt als Marktführer in Deutschland tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder Regierungen. dpa arbeitet über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender, Online- und Mobilfunkanbieter sowie andere Unternehmenskunden in mehr als 100 Ländern. Mehr unter www.dpa.com.

Kontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Christian Röwekamp
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 30 2852 31103
E-Mail: roewekamp.christian@dpa.com



Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: