Sir Ivan

Elektropop-Musiker Sir Ivan stürmt mit seiner Single "Hare Krishna" in die Billboard Top 10

New York (ots/PRNewswire) - Peaceman Music gibt erfreut bekannt, dass sich laut dem Billboard Magazine, der Ausgabe vom 16. April, die neueste Single von Musiker Sir Ivan, eine Elektropop-Version von "Hare Krishna", unter den Top-10-Hits befindet. Die Single ist nun auf Platz 10 der Dance Club Songs Charts von Billboard und nur Lady Gaga, Katy Perry, Rihanna, Jennifer Lopez und fünf weitere Künstler trennen Sir Ivan vom 1. Platz. Dieser Erfolg in den USA folgte der fast genauso beeindruckenden Reaktion in Grossbritannien, wo die Single auf Platz 15 in der New Music Week Chart und Platz 14 in den DMC World UK Club Charts landete.

"Hare Krishna" ist die neueste Single einer Serie von ikonischen Pop/Dance-Remakes von Sir Ivan aus den 60er und frühen 70er Jahren, die in 2001 startete, als er die erste jemals veröffentlichte Pop/Dance-Version von John Lennons Klassikers "Imagine" herausgab, die den internationalen Platz 40 in den Club Play Charts von Billboard in diesem Jahr eroberte.

Der Song "Hare Krishna" wurde letzten Sommer auf Ibiza, Spanien, als Single und auch im ersten kompletten Album "I Am Peaceman" und als ein Seven-Version- Remix-Paket veröffentlicht, inmitten der Kontroverse über die religiösen Obertöne und Stigmatisierung der Hare Krishna-Bewegung. Die Kontroverse endete, nachdem die DJs in Ibiza entdeckten, dass Sir Ivan den Songtext neu ins Englische übersetzte und den Schwerpunkt auf die Verbreitung universeller Liebe legte - anstelle einen bestimmten Gott anzubeten. Nachdem der Song auf den Tanzflächen in Ibiza populär wurde, interessierten sich berühmte DJs aus Grossbritannien, Frankreich, Deutschland und letztlich den USA für den Song und begannen die Produktionsqualität und Vielfalt der Mixe zu schätzen und fügten den Song zu ihren Playlisten. "Der Erfolg von 'Hare Krishna' ist vor allem den DJs zu verdanken. Sie nahmen die Gelegenheit wahr, kamen früh an Bord und unterstützt den Soundtrack, während andere zögerten. Als Künstler habe ich die höchste Wertschätzung und Respekt für die DJs", sagte Sir Ivan.

Die Entscheidung von Sir Ivan den Soundtrack aufzuzeichnen, hatte gar nichts mit irgendwelchen religiösen Überzeugungen zu tun und er hat keinerlei Verbindung zur Hare-Krishna-Bewegung. Sir Ivan erklärte: "Ich werde nie in meinem Leben vergessen, wie ich als Kind in den sechziger Jahren, Frauen und Männer der Hare Krishna-Bewegung in orangenfarbener Kleidung mit rasierten Köpfen gesehen habe und wie sie in Parks tanzten und kostenlose Blumen in Flughäfen verteilen. Sie schienen wirklich zufrieden zu sein, nur am Leben zu sein und benötigten keine materiellen Besitztümer, um ein Gefühl von Glück und inneren Frieden zu erreichen. Ich hatte keine Ahnung was Hare Krishna bedeutete, aber ich hörte sie immer und immer wieder das berühmteste Mantra aus Indien singen und das hatte einen tranceähnlichen Einfluss auf mich. Ich dachte mir also, dass sich das leicht in eine Single mit einem spirituellen Trancetanz umsetzen liesse."

Die Elektropop-Version von "Hare Krishna" besteht aus verschiedenen Mixen von Studioprofis aus der ganzen Welt, wie dem Produzenten von Sir Ivan, Ford, Hoxton Whores, DJ Praveen Nair, Flash Brothers, CR n' Sugarman, King & White und Tony Moran & Warren Rigg.

Sir Ivan spendet alle Tantiemen für die Verkäufe des kompletten Albums an die Peaceman Foundation, eine Wohltätigkeitsorganisation, die er gründete, um Hassverbrechen und das posttraumatische Belastungssyndrom (PTBS) zu bekämpfen.

Das Album "I Am Peaceman" von Peaceman Music kann durch iTunes und Amazon.com bezogen werden. Die Single "Hare Krishna" und die Remixe können über iTunes und Beatport gekauft werden.

* Für weitere Information über Sir Ivan, besuchen Sie bitte http://www.SirIvanMusic.com

KONTAKT: James Sliman +1-347-413-5522 jamessliman@optonline.net

Kontakt:

. 


Das könnte Sie auch interessieren: