AU Optronics Corporation

AUO wird nach MCS zertifiziert und weitet Geschäft auf britischen Markt aus

Hsinchu, Taiwan (ots/PRNewswire) - AU Optronics Corp. ("AUO" oder das "Unternehmen") gab heute bekannt, dass sein multikristallines Solarmodul EcoDuo PM 220 die Zertifizierung nach dem britischen Microgeneration Certification Scheme (MCS) erhalten hat und das Unternehmen sein Geschäft nun in Kürze auf den britischen Markt ausweiten wird, um den britischen Bürgern hochwertige, sichere und zuverlässige Solarmodule anzubieten. Dies ist ein bedeutender Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens auf dem europäischen Solarmarkt. Durch die Einführung des MCS sollte den Verbrauchern gewährleistet werden, dass Produkte zur Energieerzeugung im Kleinformat einer Reihe solider Normen entsprechen. Umfasst werden dabei Modulleistung, Herstellungsabläufe, Material usw. AUO hat die Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen des MCS erfüllt und ist nun in der Lage, seine beliebten multikristallinen Solarmodule EcoDuo PM 220 auf dem lokalen Markt zu vertreiben. Neben der MCS-Zertifizierung hat das EcoDuo PM 220 als erstes Solarmodul einen Nachweis seines geringen Kohlenstoffausstosses erhalten, erfüllt die Normen IEC61215 und UL1730 und gewährleistet den Kunden sowohl Umweltfreundlichkeit als auch Langlebigkeit. In Grossbritannien liegt der Eigenheimanteil bei 42 Prozent und ist damit höher als in Deutschland, Italien, Frankreich und anderen europäischen Ländern. Da 2010 das Rückkaufschema für Solarenergie eingeführt wurde, ist derzeit eine deutliche Zunahme der Solarenergiekapazität zu beobachten, was das Land zu einem vielversprechenden Markt macht. Kaufen Eigenheimbesitzer AUO-Solarmodule für Aufdachanlagen, können Sie von der Regierung ausserdem Einspeisesubventionen beantragen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, überschüssige Energie an das intelligente Stromnetz des Landes zu verkaufen und dadurch Gewinne zu erzielen. AUO kooperiert offensiv mit seinen europäischen Partnern und war bereits erfolgreich an Projekten für PV-Anlagen auf Freiflächen sowie für Aufdachsolaranlagen in Deutschland, Italien, der Slowakei und Tschechien beteiligt. Durch die Integration von Solarmodulen, Solarsystemen und PV-Projekten bietet AUO hochwertige Gesamtlösungen im Bereich der Solarenergie. Derzeit arbeitet das Unternehmen in jedem Land eng mit lokalen Vertretern zusammen, um gemeinsam ein umfassendes Verkaufsnetz für Solarmodule aufzubauen, damit Kunden aus aller Welt noch schneller und besser mit Energie-Dienstleistungen versorgt werden können. INFORMATIONEN ZU AU OPTRONICS AU Optronics Corp. (AUO) ist einer der drei grössten Hersteller für Dünnschichttransistor-Flüssigkristallbildschirme (TFT-LCD) weltweit*. AUO bietet seinen Kunden ein umfangreiches Angebot an verschiedensten Bildschirmgrössen und bereitgefächerten Anwendungen. Die Grössen der TFT-LCD-Elemente rangiert dabei zwischen 1,2 und über 65 Zoll. Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete AUO einen Konzernerlös von 359,3 Milliarden NTD (11,2 Milliarden USD). Das Unternehmen betreibt Geschäfte in Taiwan, Kontinentalchina, Japan, Singapur, Südkorea, in den USA und Europa und beschäftigt mehr als 42.000 Angestellte. Darüber hinaus ist AUO der erste reine TFT-LCD Hersteller, dem eine Notierung an der New Yorker Börse (NYSE) gelang. Ende 2008 weitete AUO sein Geschäft auf den Sektor der grünen Energie aus und gründete im Oktober 2009 offiziell die Geschäftseinheit The Solar Photovoltaik Business Unit. Weitere Informationen erhalten Sie auf AUO.com. * Wechselkurs für die Umrechnung der Ergebnisse des Jahresabschlusses 2009: 31,95 NTD zu 1 USD. Safe-Harbour-Erklärung Die AU Optronics Corp. ("AUO" oder das "Unternehmen") , einer der weltweit führenden Hersteller für grossformatige TFT-LCD-Elemente, gab heute die vorstehenden Nachrichten bekannt. Mit Ausnahme der Aussagen bezüglich zurückliegender Belange handelt es sich bei den in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen um "zukunftsweisenden Aussagen" im Sinne des Abschnitts 27A des US Securities Act von 1933 und des Abschnitts 21E des US Securities Exchange Act von 1934. Diese zukunftsweisenden Aussagen basieren auf den Erwartungen, Prognosen und Einschätzungen unseres Managements zum Zeitpunkt der jeweiligen Belange. Dazu gehören unter anderem zukünftige Erträge und Kosten, Finanzleistung, technologische Veränderungen, Kapazitäten, Nutzungsraten, Gewinne, ablaufbezogene und geographische Diversifizierung, zukünftige Expansionsabsichten sowie Geschäftsstrategien. Diese zukunftsweisenden Aussagen unterliegen einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in solchen Aussagen enthaltenen oder implizierten abweichen. Dazu gehören Risiken im Zusammenhang mit der Flachbildschirmindustrie, dem TFT-LCD-Markt, der Annahme von und Nachfrage nach unseren Produkten, Risiken im Hinblick auf Technologie und Entwicklung, Wettbewerbsfaktoren sowie weitere Risiken, die unter der Überschrift "Risikofaktoren" des von uns am 27. Mai 2009 bei der US-Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) eingereichten Formulars 20-F aufgeführt sind. ots Originaltext: AU Optronics Corp. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Freda Lee, Abteilung Unternehmenskommunikation, AU OptronicsCorp.: +886-3-5008800, DW: 3206 oder Fax: +886-3-5772730 oderfreda.lee@auo.com oder Yawen Hsiao, Abteilung Unternehmenskommunikation, AUOptronics Corp.: +886-3-5008800, DW: 3211 oder Fax: +886-3-5772730 oderyawen.hsiao@auo.com0

Das könnte Sie auch interessieren: