Edwards Lifesciences Corporation

Edwards Lifesciences kündigte europäische Einführung von ThermaFix an, Prozess der Klappengewebe-Kalkablagerung verringert

    Leipzig, Deutschland (ots/PRNewswire) - Edwards Lifesciences Corporation (NYSE: EW), weltweit führend in  Herzklappentechnologie, kündigte die Einführung ihres modernen  Gewebeprozesses, ThermaFix, an, das entwickelt wurde, um die Verkalkung von  in Carpentier-Edwards PERIMOUNT Herzbeutelgewebeklappen zu vermindern. Die  Ankündigung wurde hier auf dem jährlichen Meeting der European Association of  Cardio-thoracic Surgery (EACTS) gemacht.

    Edwards entwickelte den ThermaFix-Prozess zusammen mit der Biochemikerin  Dr. Sophie Carpentier und ihrem Ehemann Prof. Alain Carpentier, Vorsitzender  des Department of Cardiovascular Surgery am Hôpital Européen Georges Pompidou  in Paris.

    "Mit demonstrierter Haltbarkeit über Jahrzehnte, sind die PERIMOUNT- Herzbeutelgewebeklappen die verlässlichsten Bioprothesen in der Welt", sagte  Prof. Carpentier, der Edwards' führende Serie von PERIMOUNT-Herzklappengewebe  entwickelt hat. "Zusätzliche Verbesserungen in den Prozessen zur  Verkalkungsverminderung, wie der ThermaFix-Prozess, sind ungemein wichtig für  Patienten und Chirurgen."

    "Der ThermaFix-Prozess ermöglicht mir die die Lieferung von Gewebeklappen  mit langfristiger Haltbarkeit an immer jüngere Patienten", sagte Prof. Dr.  Thierry P. Carrel, Vorsitzender des Department of Cardiovascular Surgery an  dem University Hospital Bern, Bern, Schweiz. Prof. Carrel war, zusammen mit seinem Kollegen, Herzchirurg Prof. Dr.  Friedrich S. Eckstein, der Erste in Europa, der Carpentier-Edwards PERIMOUNT  Magna Klappen, die mit dem ThermaFix-Prozess behandelt waren, eingepflanzt  hat.

    Prof. Eckstein sagte, dass der erste Patient, ein 58-jähriger Mann, sich  sehr gut nach dem Eingriff erholt. "Wir sind über die Aussichten, unsere  Patienten mit den besten Technologien zu versorgen, begeistert, wie z.B.  PERIMOUNT Klappen mit ThermaFix Gewebebehandlung", sagte Prof. Eckstein  abschliessend.

    Edwards erhielt die CE Mark für den ThermaFix-Prozess am Anfang dieses  Jahres und wird in den kommenden Monaten den Prozess für Herzbeutelgewebeklappen, die in Europa verkauft werden, auf breiter Basis  verfügbar machen.

    Über Edwards Lifesciences

    Edwards Lifesciences spielt eine führende Rolle in der Therapie von Herz-  Kreislauf-Erkrankungen, ist die Nummer Eins auf dem Gebiet der  Herzklappenprothesen und weltweit führender Anbieter von hämodynamischen  Überwachungssystemen. Der Hauptsitz von Edwards befindet sich in Irvine,  Kalifornien. Der Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens liegt auf speziellen  Herz- Kreislaufgeschäftsfeldern wie z.B. Herzklappenerkrankungen, periphere  arterielle Verschlusskrankheit und Notfallmedizin. Zu den internationalen Marken des Unternehmens, die in ca. 100 Ländern vertrieben werden, gehören  Carpentier- Edwards, Cosgrove-Edwards, Fogarty, LifeStent, PERIMOUNT und  Swan-Ganz. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie im Internet unter  http://www.Edwards.com.

    Edwards Lifesciences, Edwards, PERIMOUNT Magna und ThermaFix sind Warenzeichen der Edwards Lifesciences Corporation. Carpentier-Edwards,  Cosgrove-Edwards, Fogarty, PERIMOUNT und Swan- Ganz sind im US Patent and  Trademark Office eingetragene Warenzeichen der Edwards Lifesciences  Corporation. LifeStent ist ein Warenzeichen der Edwards Lifesciences AG und  ist im United States Patent and Trademark Office eingetragen.

    Diese Pressemitteilung beinhaltet vorausschauende Aussagen, die Risiken  und Unsicherheiten enthalten, einschliesslich die im folgenden aufgeführten:  die Fähigkeit des ThermaFix-Prozesses die Verkalkung in Herzklappen zu  verringern und die langfristige Haltbarkeit des Klappengewebes zu verbessern;  Pläne die den ThermaFix-Prozess in den nächsten Monaten in Europa verfügbar machen; und noch allgemeiner, die Zeit und die Ergebnisse von anstehenden  oder zukünftigen klinischen Tests, Aktivitäten der U.S. Food and Drug  Administration und der Europäischen Union, technologische Fortschritte in der  Medizin, Produktnachfrage und Annahme der Produkte, der Einfluss von sich  ändernden wirtschaftlichen Bedingungen, der Einfluss von Wechselkursen und andere Risiken die in den Eingaben des Unternehmens an die Securities and  Exchange Commission aufgeführt werden. Diese vorausschauenden Aussagen  basieren auf Schätzungen und Voraussetzungen die das Management des  Unternehmens machte, und von denen es glaubt das sie vernünftig sind, obwohl  sie von Natur aus ungewiss und schwierig voraussagbar sind. Die tatsächlichen  Ergebnisse oder Erfahrungen können erheblich von solchen vorausschauenden  Aussagen abweichen.

    Website: http://www.edwards.com

ots Originaltext: EDWARDS LIFESCIENCES CORP.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Barry R. Liden, +1-949-250-5070, oder Anleger - David K. Erickson,
+1-949-250-6826, beide Edwards Lifesciences



Das könnte Sie auch interessieren: