Coventry First

Coventry First lehnt Übernahme bestimmter finanzierter Versicherungspolicen ab

    Fort Washington, Pennsylvania (ots/PRNewswire) - Coventry First gab heute bekannt, man werde Lebensversicherungspolicen, die von an verschiedenen fragwürdigen Programmen beteiligten Darlehensgebern finanziert werden, nicht übernehmen. Coventry ist wegen einiger regressloser Prämienfinanzierungsprogramme, die derzeit vermarktet werden und gegen versicherbare Interessen, Wucher-, Life-Settlement-, Prämienfinanzierungs-, Rabatt- oder sonstige Versicherungs- bzw. Verbraucherschutzgesetze verstossen könnten, besorgt.

    Als das Unternehmen, das den Sekundärmarkt für Lebensversicherungen geschaffen hat und als hier führendes Unternehmen übernimmt Coventry keine Policen, die mit folgenden Elementen ausgegeben wurden:

@@start.t1@@      -- Der Darlehensgeber zahlt dem Versicherten oder dem Policeninhaber zum
          Zeitpunkt der Policenausgabe einen beliebigen Betrag - direkt oder
          indirekt - und übernimmt so die ungenutzte Versicherungsleistung des
            Versicherungsnehmers.
      -- Der Darlehensgeber oder eine beliebige Partei wird bei Inkrafttreten
          der Police Inhaber eines beliebigen über die Schuld hinausgehenden
          Teils der Versicherungsleistung im Sterbefall.
      -- Der Darlehensgeber oder eine beliebige Partei verschleiern ihre
          Eigentumsanteile zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der
          Lebensversicherungspolice.
      -- Der Policeninhaber zahlt dem Darlehensgeber bei Fälligkeit des
          Darlehens mehr als den Nennwert und die Zinsen, um seine Police zu
          behalten.
      -- Es existiert eine Auflage, dass eine Police im Sekundärmarkt verkauft
          werden muss, damit die Rückzahlung des Darlehens möglich ist.
      -- Es existiert eine Auflage, dass der Policeninhaber den Gewinn aus dem
          Verkauf einer Police im Sekundärmarkt mit dem Darlehensgeber bzw.einer
          zugehörigen Partei teilt.@@end@@

    "Ausgegebene oder finanzierte Lebensversicherungspolicen, die solche Merkmale aufweisen, schaden den Versicherungsnehmern und Policeninhabern. Sie setzen zudem Anleger und Lebensversicherungsträger zusätzlichen Risiken aus", meinte Alex Seldin, Senior Vice President und General Counsel von Coventry First. "Solche Programme kehren den eigentlichen Zweck von Lebensversicherungen um und nutzen ein wichtiges Finanzprodukt auf unsaubere Weise aus. Antragsteller von Lebensversicherungen müssen ihre medizinische und finanzielle Eignung ordentlich nachweisen und dürfen nicht dazu gebracht werden, ihre Versicherungsleistung durch Vorauszahlung zu verkaufen."

    "Es gibt legitime regresslose Prämienfinanzierungsprogramme auf dem Markt, die dem Verbraucher ermöglichen, den Wert einer Police auf dem Sekundärmarktwert zu realisieren und auszuschöpfen. Bei diesen legitimen Programmen wird die Finanzierung durch angesehene Finanzinstitutionen und Transaktionen geleistet. Somit hat der Darlehensnehmer über die gesamte Laufzeit des Darlehens und auch danach die vollständige Kontrolle über die eigenen Policen", sagte Alan H. Buerger, Co-founder und CEO von Coventry First. "Wir unterstützen solche Programme, bei denen Menschen, die wirklich eine Lebensversicherungsschutz brauchen, ermöglicht wird, den Marktwert ihrer Lebensversicherung auszuschöpfen und so Deckung mit dem notwendigen Schutz für die Begünstigten zu erhalten."

    Informationen zu Coventry First

    Coventry First Coventry First (http://www.coventryfirst.com) agiert als Bindeglied zwischen dem Versicherungs- und Kapitalmarkt und schafft somit innovative Produkte für die Finanzdienstleistungsbranche. Das Unternehmen ist führend im Sekundärmarkt für Lebensversicherungen und hat in der daraus entstandenen Life-Settlement-Branche Pionierarbeit geleistet. Mit mutigen Ideen, profundem Verständnis der Lebensversicherungen und einwandfreien Standards hat sich Coventry First als Marktführer behaupten können und neue Möglichkeiten für die Verbraucher und ihre Finanzexperten geschaffen. Das Unternehmen mit Sitz in Fort Washington, Pensylvania (USA), wurde im "Standard & Poor's Servicer Ranking" an die erste Stelle gesetzt. Damit ist Coventry First das einzige Unternehmen im Sekundärmarkt für Lebensversicherungen, das in diese Rangliste aufgenommen wurde. Darüber hinaus errang Coventry First den 10. Platz der am schnellsten wachsenden Privatunternehmen der USA im jährlichen "INC. 500 Listing".

      ANSPRECHPARTNER:
      Coventry First
      Kirstin Crouthamel
      Tel. +1-877-836-8300
      E-Mail info@coventryfirst.com

    Website: http://www.coventryfirst.com

ots Originaltext: Coventry First
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kirstin Crouthamel, Coventry First, Tel. +1-877-836-8300, E-Mail
info@coventryfirst.com



Weitere Meldungen: Coventry First

Das könnte Sie auch interessieren: