Orange Communications SA

Orange lanciert die "Tarif-Automatik" - Neu im Schweizer Mobilfunkmarkt

    Lausanne (ots) - Orange bietet ab dem 16. September 2004 den automatischen Preisplan Optima an. Optima ist ein dynamisches Tarifsystem. Egal wie unterschiedlich ein Kunde sein Handy nutzt, Optima verrechnet dem Kunden jeden Monat automatisch nur den günstigsten Tarif. Der Kunde braucht nichts zu tun. Jeden Monat sieht er auf der Abrechnung, wie viel er gegenüber einem festen Preisplan einsparen konnte. Orange ist die erste und einzige Mobilfunkanbieterin, die in der Schweiz eine "Tarif-Automatik" anbietet.

    Mobiltelefon-Benutzer telefonieren von Monat zu Monat unterschiedlich viel. Die Mobiltelefon-Abos sind aber fest strukturiert (Gebühren, Inklusiv-Minuten, Tarife). Über Monate betrachtet, bezahlen deshalb die meisten Mobiltelefon-Benutzer zu viel. Nur ein ständiger Abo-Wechsel konnte Abhilfe schaffen.

    "Bereits Ende Oktober 2003 versprach Orange, den Kundinnen und Kunden das Leben künftig mit einfachen und nützlichen Angeboten zu erleichtern. Für die Kundinnen und Kunden gibt es beispielsweise Wichtigeres im Leben, als Mobilfunk-Abos und Tarife zu vergleichen. Ein automatischer Preisplan war daher nahe liegend" resümiert Timm Degenhardt, Marketing-Chef von Orange die Vorgeschichte und kommt zum Schluss: "Das ist auch richtig so. Schliesslich sollen sich Orange Kundinnen und Kunden darauf verlassen können, dass sie zu fairen und transparenten Preisen mobil telefonieren. Orange rechnet deshalb mit dem automatischen Optima Preisplan jeden Monat zu Gunsten des Kunden ab. Der Kunde telefoniert automatisch in der besten Tarifstufe. Wieviel er dabei spart, sieht er jeden Monat auf seiner Rechnung".

    Bestätigt sieht sich Orange in einer Studie, die der Vergleichsdienstanbieter Comparis im Sommer durchführte. 90 % aller Handybenützer telefonieren mit dem falschen Mobilfunk-Abo und geben so jährlich über 1.2 Milliarden Franken zuviel aus. So lautet das Resultat der Untersuchung. "Selbst wenn die Kunden bei ihrem bisherigen Anbieter zum günstigsten Abonnement wechseln würden, könnten sie jährlich gegen 500 Mio. Franken sparen" hält Comparis in ihrer Pressemitteilung vom 16. Juni 2004 fest.

    Die Kassensturz-Sendung zu diesem Thema vom 15. Juni 2004 zeigt zudem auf, dass sich die Handybenützer der Sparmöglichkeiten bei der Wahl des richtigen Abonnementes entweder nicht bewusst sind oder viel mehr auf das Handy als auf den Vertrag achten. Das schöne Handy sei dann aber an einen teuren Vertrag gekoppelt, aus dem kaum mehr heraus zu kommen sei, folgert Comparis in dieser Kassensturz-Sendung.

    Der Optima Preisplan

    Der Preisplan Optima teilt sich in sechs Stufen mit unterschiedlichen Monatsgebühren, Inklusiv-Minuten und Tarifen. Jeden Monat prüft Optima automatisch, ob der Kunde mit seinem persönlichen Gesprächsvolumen auch wirklich mit der für ihn günstigsten Tarifstufe telefoniert. Ist dies nicht der Fall, verrechnet Optima automatisch den günstigsten Tarif.


Tarifstufe mit         Optima  Optima  Optima  Optima  Optima  Optima  
inbegriffenen              30         100        200        400        600      1200
Gesprächsminuten
(alle CH Netze)

Monatliche
Gebühr CHF                  31.-        46.-      86.-    141.-    191.-    361.-

Zusätzliche
Gesprächsminuten
CHF/Min.
(alle CH Netze)         0.50      0.48        0.45      0.40      0.35      0.30

    Optima verrechnet automatisch den besten Tarif aufgrund des monatlich unterschiedlichen Gesprächsvolumens. Die Differenz zur ursprünglich gewählten Tarifstufe wird als eingesparter Betrag auf der monatlichen Rechnung aufgeführt.

    Wie bei den bisherigen Preisplänen können die Kundinnen und Kunden auch mit Optima von vergünstigten Mobiltelefonen profitieren. Wer bereits ab dem ersten Monat von Optima profitieren will, wählt die Tarifstufe Optima 30, mit einem vergünstigten Mobiltelefon. Zusätzliche Vergünstigungen für Mobiltelefone werden mit den Stufen Optima 100 und Optima 400 angeboten. Dabei ist jedoch während den ersten sechs Monaten eine Optimierung nur mit den höheren Tarifstufen möglich.

    Nur noch vier Preispläne - Klassiker bleiben erhalten

    Die Basis-Preispläne Economy, Personal und Advanced bleiben so lange erhalten, wie damit den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden entsprochen wird. Die bestehenden Kunden dieser Preispläne können selbstverständlich auf Optima umsteigen. Sie werden von Orange über das Optima Angebot schriftlich informiert.

  Die Preispläne Personal 30, Personal 100 und Exclusive 300 werden nicht mehr angeboten.

    Die Optionen (z.B. SMS-Option) sind mit dem Optima Preisplan kombinierbar. Eine Integration der Optionen in die Automatik des Optima Preisplan ist ebenfalls geplant.

    Weitere Informationen zu Orange und ihren Dienstleistungsangeboten finden Sie im Internet: www.orange.ch

ots Originaltext: Orange Communications SA
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Orange Communications SA
World Trade Center
Av. de Gratta-Paille 2
Case postale 455
CH-1000 Lausanne 30 Grey

Therese Wenger
Director Media & PR
Mobile:    +41/78/787'10'16
Tel.         +41/21/216'10'16
Fax          +41/21/216'10'15
E-Mail:    therese.wenger@orange.ch
Internet: www.orange.ch



Weitere Meldungen: Orange Communications SA

Das könnte Sie auch interessieren: