Donau Universität Krems

Neue Weiterbildung für das Energie- und CO2-Management

Einmaliges MBA-Programm der Donau-Universität Krems ab November 2009

    Krems (ots) - Die Danube Business School der Donau-Universität Krems hat ein Management-Programm entwickelt, das speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen abgestimmt ist, die am Europäischen Emissionshandel teilnehmen. Der berufsbegleitende Lehrgang richtet sich an ManagerInnen und Verantwortliche für das Energie- und CO2-Management. Die TeilnehmerInnen erhalten eine umfassende Spezialisierung für einen komplexen Aufgabenbereich. Alle relevanten Themen vom Handel mit Energie und CO2-Zertifikaten über rechtliche Rahmenbedingungen bis hin zu Lobbying sind Teil des Lehrplans. Das innovative MBA-Programm startet am 24. November 2009.

    Das Europäische Emissionshandelssystem ist ein Instrument der EU, um die Kioto-Ziele zu erreichen und verpflichtet energieintensive Unternehmen, Kohlendioxid nur noch in der durch Emissionsberechtigungen gedeckten Menge auszustoßen. In Österreich betrifft das derzeit mehr als 100 Unternehmen. Um die Verpflichtung zum Emissionshandel optimal für den nachhaltigen Unternehmenserfolg nutzen zu können, ist das Wissen über die flexiblen Mechanismen und strategischen Optionen im Emissionshandel und CO2-Portfolio-Management essenziell.

    Neuer Lehrgang bietet umfassendes Know-how

    Der neue Danube Professional Master of Business Administration (MBA) "Energy and Carbon Management" der Donau-Universität Krems vermittelt die Grundlagen und rechtlichen Rahmenbedingungen des Kioto-Prozesses sowie von Energie- und CO2-Management. Themenschwerpunkte sind weiters der Handel mit Energie und CO2-Zertifikaten sowie das CO2-Portfolio-Management. Verhandlungstechniken, Lobbying und Projektmanagement ergänzen die inhaltlichen Schwerpunkte, um den hohen Anforderungen dieser Aufgabe Rechnung tragen zu können. "Der Lehrgang befähigt Verantwortliche, Energie- und CO2-Management im Unternehmen zu leiten und zu implementieren sowie die Interessen des Unternehmens gegenüber Behörden und Institutionen zu vertreten. Der Fokus liegt auf der Vermittlung von  Wirtschafts- und Managementkompetenz", erläutert Programmleiterin Dr.in Andrea Höltl von der Donau-Universität Krems. Dementsprechend vielfältig sind auch die Disziplinen, die die internationalen Vortragenden aus Praxis und Wissenschaft vertreten.

    Der Universitätslehrgang "Energy and Carbon Management" wird in Englisch durchgeführt und bietet zwei Abschlüsse: Zertifikat (2 Semester) und Master of Business Administration, MBA (4 Semester berufsbegleitend, 3 Semester Vollzeit). Start: 24. November 2009.

    Nähere Informationen unter www.donau-uni.ac.at/mba/carbon

    Rückfragehinweis:

    Dr.in Andrea Höltl, MBA MES     Danube Business School     Donau-Universität Krems     Tel. +43 (0)2732 893-2123     andrea.hoeltl@donau-uni.ac.at     www.donau-uni.ac.at/mba


ots Originaltext: Donau Universität Krems
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: Donau Universität Krems

Das könnte Sie auch interessieren: