Mechel Steel Group OAO

Mechel gibt bekannt, dass der "Federal Service for the Financial Markets" den "Report on Additional Securities Issue" zwecks IPO des Unternehmens am New York Stock Exchange registriert hat

    Moscow, November 19 (ots/PRNewswire) - Mechel (NYSE: MTL), ein russisches Metall- und Bergbauunternehmen, gab heute bekannt, die Börsenaufsichtsbehörde der Russischen Förderation den Bericht des Unternehmens über die Ergebnisse einer zusätzlichen Wertpapieremission registriert hat. Die zusätzlichen Aktien sind als American Depositary Shares am New York Stock Exchange in Form von 3rd Level American Depositary Receipts (ADRs) am 29. Oktober 2004 platziert worden.

    Der Bericht über die Ergebnisse der zusätzlichen Wertpapieremission wurde nach dem Federal Law des Securities Market registriert. Die Registrierung des Berichts ist die Endstufe bei der Wertpapieremission, womit die Zirkulation von ausgegebenen Wertpapieren möglich ist.

    Die Platzierung von nicht dokumentärer Stammaktien (Federal Issue Registration Number -- 1-01-55005-.-001D vom 29. April 2004) erfolgte durch geschlossene Zeichnung. Die Anzahl der platzierten Stammaktien betrug 33.301.659 bei 6,6325 USD je Aktie.

    Die Mechel Steel Group ist ein russisches Metall- und Bergbauunternehmen, das die Herstellung von Stahl, Walzprodukten, Eisenwaren sowie die Kohle-, Eisenerzkonzentrat- und Nickelproduktion unter einem Dach bietet. Die Produkte der Mechel Steel Group werden national und international vermarktet.

    Einige der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können Prognosen oder andere "Forward-looking Statements" bzw. vorausschauende Erklärungen im Sinne der Definitionen gemäss den "Safe Harbor" Bestimmungen des "U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995" hinsichtlich zukünftiger Ereignisse oder hinsichtlich des künftigen Finanzergebnisses der Mechel Steel Group enthalten. Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Erklärungen lediglich um Voraussagen handelt und, dass tatsächliche Ereignisse in erheblichem Masse davon abweichen können. Wir beabsichtigen keinerlei Aktualisierung dieser Erklärungen. Wir verweisen Sie auf die von der Mechel Steel Group von Zeit zu Zeit bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen, einschliesslich des Formulars F-1. Diese Unterlagen enthalten und kennzeichnen wichtige Faktoren, die unter anderem in den mit "Risk Factors" bzw. "Cautionary Note Regarding Forward-Looking Statements" überschriebenen Sections in Form F-1 aufgeführt sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse in wesentlichen Punkten von den in unseren Prognosen oder vorausschauenden Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Zu diesen gehören, unter anderem folgende Aussagen: Das Erreichen des prognostizierten Rentabilitätsniveau, Wachstum, Kosten und Synergie unserer jüngsten Akquisitionen, die Auswirkungen von Wettbewerbspreisbildung, die Fähigkeit zum Erhalt der erforderlichen behördlichen Genehmigen und Lizenzen, die Auswirkungen der Entwicklungen der wirtschaftlichen, politischen und gesetzlichen Bedingungen in Russland, die Unbeständigkeit der Aktienmärkte oder unserer Aktienkurse bzw. ADRs, das finanzielle Risiko-Management sowie der allgemeinen und globalen konjunkturellen Entwicklung.

ots Originaltext: Mechel Steel Group
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Mechel Steel Group OAO, Irina Ostryakova, Director of Communications,
Tel. +7-095-258-18-28, Fax +7-095-258-18-38, E-Mail
irina.ostryakova@mechel.com



Weitere Meldungen: Mechel Steel Group OAO

Das könnte Sie auch interessieren: