Hublot und WISeKey setzen, mit bahnbrechender Technologie zur Bekämpfung von Markenfälschung, Akzente auf der BASELWORLD 2009

   | 

    Basel (ots) - WISeKey und Hublot stellten auf der BaselWorld 2009 mit ihrer einzigartigen, innovativen Lösung zur Bekämpfung von Markenfälschung, im Bereich von Luxusuhren, eine Weltneuheit vor. Diese Lösung wird die Uhrenindustrie, die die Auswirkungen der Finanzkrise ebenso wie viele andere Branchen zu spüren bekommt, dabei unterstützen, die Bedenken ihrer Kunden hinsichtlich der Echtheit der Uhren auszuräumen.

    WISeAuthentic®, ein Zertifizierungssystem zur Gewährleistung der Echtheit, schützt Hublot-Uhren (neue wie gebrauchte) dank einer Smartcard vor Nachahmung. Durch diese Technologie können Online-Versandhäuser und -Auktionshäuser ihren Kunden garantieren, dass die Transaktion risikolos ist und es sich bei der erstandenen Ware um echte Markenartikel handelt.

    "Der Handel mit gefälschten Markenartikeln macht rund fünf bis sieben Prozent des Welthandels aus", so Carlos Moreira, CEO von WISeKey. "Die Luxusgüterindustrie, deren Umsatz bis 2010 auf schätzungsweise eine Billion US-Dollar steigen wird, benötigt dringend eine Lösung, um die Echtheit der Artikel zu gewährleisten. Wir freuen uns sehr, dass WISeKey mit seiner Technologie im Kampf gegen Markenfälschung einen Beitrag leisten kann."

    "Die Fälschung von Markenartikeln nimmt in der Uhrenindustrie immer stärker überhand", so Jean-Claude Biver, CEO von Hublot. "Für unser Unternehmen war es von ausgesprochener Wichtigkeit, eine Möglichkeit zu finden, unsere Ware vor Fälschung zu schützen und unsere Kunden vor dem Erwerb unechter Uhren zu bewahren. WISeKey kann auf eine lange Erfolgsgeschichte im Bereich Sicherheit und Vergabe von Echtheitszertifikaten zurückblicken. Wir waren auf der Suche nach einem Partner, der uns bei der Bekämpfung von Markenfälschung unterstützen würde, und mit WISeKey haben wir genau die richtige Wahl getroffen. Wir gehen davon aus, dass diese Technologie zum Branchenstandard avancieren wird."

    Hublot schützt seine Ware so gut gegen Fälschung wie kein anderer Uhrenhersteller auf der Welt, da sich bei Hublot digitale Antifälschungstechnologie mit traditioneller Uhrenherstellung verbindet. Diese Kombination macht die Kopie von Uhren unmöglich und bietet einen hundertprozentigen Schutz, dessen Kosten sich lediglich auf einen Bruchteil der Einbußen belaufen, die Hersteller durch Markenfälschung erleiden.

    "Alljährlich kommen neben 26 Millionen echten Schweizer Uhren mehr als 40 Millionen gefälschte auf den Markt", so Jean-Daniel Pasche, Vorsitzender des Verbands der Schweizerischen Uhrenindustrie. "Dies ist eine erschreckend hohe Zahl, die der Schweizerischen Uhrenindustrie insgesamt einen Schaden von rund 700 Millionen bis 800 Millionen US-Dollar verursacht. Wir sind sehr erfreut, zu sehen, dass dieses Problem ernst genommen wird und es Unternehmen gibt, die an Lösungen arbeiten, um Fälschern das Handwerk zu legen." WISeAuthentic kann auch in der Schmuck-, Kosmetik- und Modebranche sowie für ausgefallene Produkte wie Flugzeugmotoren und High-Tech-Automobilteile eingesetzt werden. Weiterführende Informationen zu dieser Lösung finden Sie unter: www.wisekey.com

ots Originaltext: WISeKey SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
WISeKey
Daniel Ybarra
Tel.:    +41/22/594'30'00
E-Mail: dybarra@wisekey.com

Hublot
Raymond Reuter
Tel.:    +35/26/21'15'2752
E-Mail: r.reuter@hublot.ch