Clarity AG

Software-Telefonanlage günstiger als Update eines herkömmlichen Systems
Hotline für Österreichische Post läuft auf Clarity Call Center Suite

    Bad Homburg (ots) - Wenn es in einem österreichischen Postamt Fragen zu Computern und Netzwerken gibt, läutet bei der Omnitec GmbH das Telefon. Das Wiener Unternehmen, an dem die Österreichische Post zur Hälfte beteiligt ist, wartet das IT-Equipment sämtlicher österreichischen Postämter und ist über zwei Hotline-Nummern für Post-Mitarbeiter aus ganz Österreich zu erreichen.

    Das Besondere an der Omnitec-Hotline: Sie läuft nicht mehr über eine konventionelle Telefonanlage, sondern über zwei handelsübliche Server, auf denen die "Clarity Call Center Suite" als Telefon-Software installiert ist. Das Omnitec-Management entschloss sich zu diesem Schritt, nachdem es festgestellt hatte, dass die Modernisierung der bestehenden Telefonanlage rund ein Drittel mehr gekostet hätte als die Anschaffung des gesamten softwarebasierten Systems von Clarity. Weiterer Entscheidungsgrund war die Zukunfts- und Investitionssicherheit: Das System kann einfach durch Aufspielen neuer Software erweitert werden, die Anzahl der Kanäle lässt sich beliebig skalieren. Zudem braucht es für die Wartung der Anlage keine Spezialisten, da sie auf Windows läuft und über eine graphische Benutzeroberfläche einfach konfiguriert werden kann.    

    "Unsere Wahl fiel auf die Call Center Suite der Clarity AG, weil diese neben einer hohen Ausfallsicherheit auch die nachträgliche Implementierung von Teleworker-Arbeitsplätzen auf Basis von Voice over IP ermöglicht. Außerdem hat die Clarity AG sehr gute Referenzen im Bereich Call Center", begründet Prok. Ing. Gerhard Fleissig, Abteilungsleiter bei Omnitec, die Entscheidung.

    Die eingehenden Anrufe auf einer der beiden Hotlines werden in zwei getrennten Warteschleifen weitergeleitet. Für die Agenten ist am Bildschirm jederzeit ersichtlich, wie viele Anrufer sich in jeder Warteschlange befinden und wie lang die Wartezeit ist. Durch eine VIP-Kennzeichnung können besonders dringende Anrufe sofort - an der Warteschleife vorbei - durchgestellt werden.

    Die Clarity Call Center Suite vereint alle wichtigen Inbound- und Outbound-Funktionen eines Call Centers auf einer einzigen, softwarebasierten Plattform. Neben der automatischen Anrufverteilung (ACD), Computer-Telefonie-Integration (CTI), Unified Messaging (UMS) und Spracherkennung (IVR) können optional auch die Module Gesprächsaufzeichnung, Sprachdialogsysteme und Predictive Dialer in die Suite integriert werden.

    Die modular aufgebaute Suite lässt sich nach Angaben der Clarity AG zentral administrieren und überwachen, ist einfach zu installieren und zu warten und besitzt eine intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche. Dank einer redundanten Architektur besitzt die Clarity-Lösung eine sehr hohe Ausfallsicherheit.

    Die Clarity AG ist der führende europäische und konzernunabhängige Anbieter von softwarebasierten Computer-Telephony-Produkten und intelligenten Sprach-Dialogsystemen, mit denen man (fast) wie mit einem Menschen sprechen kann. Das Unternehmen mit Sitz in Bad Homburg entwickelt und vertreibt eine Software-Telefonieplattform für Call Center und Unternehmen. Clarity ist 2002, 2003 und 2004 in Serie beim Unternehmerwettbewerb Entrepreneur des Jahres ausgezeichnet worden. Zudem gewann Clarity den National Leadership Award des Economic Forum Deutschland.

ots Originaltext: Clarity AG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Weitere Informationen: Clarity AG, Ober-Eschbacher Straße 109,
61352 Bad Homburg v. d. H., Tel. 0700-CLARITY AG u. 06172/1388-50,
E-Mail: info@clarity-ag.net, Web: www.clarity-ag.net

Presse-Agentur: Dripke. Weissenbach. Partner., Tel.: 0611/973150,
E-Mail: team@dripke.de



Weitere Meldungen: Clarity AG

Das könnte Sie auch interessieren: