KV Schweiz

KV Schweiz zur Übernahme der Winterthur durch die Axa

KV Schweiz bedauert Verzicht auf Börsengang - Unsicherheit für Personal darf nicht andauern Zürich (ots) - Der KV Schweiz bedauert, dass die Credit Suisse nicht den Weg einer Verselbständigung der "Winterthur" mit einem Börsengang gewählt hat, sondern eine Veräusserung an den französischen Versicherungskonzern AXA. Damit kann die Credit Suisse vermutlich zwar einen höheren Erlös erwirtschaften, die Arbeitsplätze der "Winterthur" in der Schweiz und im Ausland dürften aber mehr gefährdet sein als bei einer unabhängigen "Winterthur". Die Einzelheiten der Integration der "Winterthur" in die AXA Versicherungsgruppe sind heute noch nicht bekannt. Der KV Schweiz wird sich für die Interessen der Angestellten bei der "Winterthur" einsetzen und in erster Priorität die Erhaltung der Arbeitsplätze in der Schweiz anstreben. Nachdem in den letzten Monaten alles auf einen Börsengang und einer Rückgewinnung der Selbständigkeit der "Winterthur" hingedeutet hat, ist es nun doch zu einem Verkauf gekommen. Die Credit Suisse gewichtete die Aussichten auf einen höheren Erlös mehr als eine nachhaltige Zukunft dieser renommierten und in den letzten Jahren nach mehreren Restrukturierungen fit getrimmten Versicherungsgesellschaft. Der KV Schweiz bedauert dies, umso mehr, als namhafte Fachleute der "Winterthur" die Selbständigkeit zugetraut hätten. Die AXA rechnet bereits mit 520 Millionen Euro Restrukturierungskosten im kommenden Jahr. Dies verheisst nichts Gutes für die Zahl der Arbeitsplätze. Für die Beschäftigten kommt nun einmal mehr eine Zeit der Unsicherheit auf sie zu, welche weder im Interesse der Kunden noch Mitarbeitenden sein kann. Der KV Schweiz wird sich für die Interessen der Beschäftigten und eine sozial verträgliche Abwicklung der Integration der "Winterthur" in die AXA einsetzen. ots Originaltext: KV Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Barbara Gisi, Leiterin Angestelltenpolitik KV Schweiz Mobile: +41/79/775'66'10 Benedikt Gschwind, Ressortleiter Angestelltenpolitik Mobile: +41/79/659'16'79 Internet: www.kvschweiz.ch/presse

Das könnte Sie auch interessieren: