Salzburg Management GmbH

Kulturproduktion zwischen effizientem Management und künstlerischer Vision

MBA Programm sichert Human Resources für aktuelle Anforderungen im Kulturmanagement Salzburg (ots) - Wer zu spät an die Kosten denkt, ruiniert sein Unternehmen. Wer immer zu früh an die Kosten denkt, tötet die Kreativität." Dieser Satz von Philip Rosenthal - Industrieller & Designer, 1855-1937 - schildert wohl am besten die Situation des aktuellen Kunst- und Kulturbetriebs, der wie kein anderer davon gezeichnet ist, dass ohne den "Mammon" - um gleich beim Thema Festspiele anzusetzen - heutzutage die Produktion von Kultur unmöglich erscheint. Das in Salzburg von der SMBS und dem ICCM entwickelte "MBA Programm für International Arts Management bietet ab Herbst eine adäquate Ausbildung für künftige ManagerInnen im Kulturbetrieb, die an der Schnittstelle zwischen künstlerischer Vision und beinhartem Business agieren müssen. "Kulturbetriebe benötigen heute mehr denn je Marketing, strategisches Management, Lobbying und Public Relations: weil die öffentlichen Mittel knapper, die Erlebnis-Konkurrenz immer stärker, der gesamte Kulturbetrieb zunehmend professioneller und auch das Publikum immer anspruchsvoller, mobiler und kritischer geworden ist", bestätigt DDr. Gerbert Schwaighofer, MBA kaufmännischer Direktor der Salzburger Festspiele und Präsidiumsmitglied des "MBA international Arts Management" der im Oktober 2006 in Salzburg startet. Auch neue Entwicklungen und Trends wie die Etablierung einer Vielzahl von Festivals oder das Entstehen eines riesenhaften Eventbereichs haben die Etablierung von Kulturmanagement begünstigt. Die Tatsache, dass jede Kulturproduktion heute auch eine Medienproduktion ist, zeigt die komplexe Verzahnung von Kulturschaffen und Business. In der Wirtschaft und im Marketing läuft heute nichts ohne Kultur: Die Gestaltung von Corporate Culture und Corporate Events braucht professionell agierende Kulturmanager die sich zwischen Kulturbereich und Wirtschaft bewegen und verständigen können. Dadurch entsteht der Bedarf, die ökonomische Seite des Kulturbetriebs, die vielfach noch von Quereinsteigern wahrgenommen wird, mit betriebswirtschaftlichen Verfahren zu professionalisieren. Genau an diesem Punkt setzt der in Salzburg von der SMBS - University of Salzburg Business School in Kooperation mit dem ICCM International Center für Culture and Management entwickelte "MBA International Arts Management" an, dessen Ziel es ist, künftige "leadership in culture" dahingehend vorzubereiten und zu befähigen, den aktuellen Anforderungen zwischen künstlerischer Vision und effizientem Management gerecht zu werden sowie in kulturökonomischer Hinsicht Raum für kulturelle Projekte zu schaffen, die einen kreativwirtschaftlichen Erfolg nach sich ziehen. Neben den klassischen General Management-Inhalten wie u. a. Projekt- und Prozessmanagement, Financial & Business Management, Strategisches Marketing & Public Relations sowie Rechtsgrundlagen werden thematische Einheiten zur Vermittlung fächerübergreifender Schlüsselkompetenzen in den Fachgebieten Human Resources Management, Cultural Studies wie Media Economics, Intercultural Arts Management, Creative Industries, Cultural Policy, ICT Project Management, ICT-Technologies and New Media angeboten. Das Studienprogramm richtet sich an kaufmännische Direktoren, Geschäftsführer und Intendanten aus dem klassischen Kunst- und Kultursektor wie z. B. Festivals, Orchester und Theaterbetriebe u. v. a. m. Darüber hinaus sind ProjektmanagerInnen aus den Bereichen Creative Industries, Sponsoring, Fundraising and Media Communications sowie dem Kulturtourismus und der Event- und Freizeitkultur angesprochen. Die MBA Ausbildung von ICCM und SMBS wurde unter Berücksichtigung der kulturpolitisch- und wirtschaftlichen Entwicklungen dreier - von geopolitischer Wichtigkeit getragenen Kontinente - Europa, Asien und Amerika entwickelt. Die Studierenden haben die Möglichkeit neben Salzburg an der Fudan University in Shanghai und am Columbia College in Chicago zu studieren. Das Curriculum wurde an die aktuellen Anforderungen angepasst und rüstet künftige "Leadership in Culture" speziell für o. a. Anforderungen aus. Der "MBA International Arts Management" wird sowohl als "part time" als auch als "full time" Ausbildungsprogramm angeboten. Anmeldungen für den am 30. Oktober 2006 startenden MBA werden noch entgegen genommen. Ein entsprechendes Pressefoto können Sie downloaden unter: http://www.smbs.at/media/zip/zip2782.zip Weitere Informationen: www.smbs.at und www.iccm Detailinformationen zu MBA Programm: adelheid.schaffer@smbs.at oder white@iccm.at Rückfragehinweis: SMBS - University of Salzburg Business School Mag. Dr. Margit Skias mailto:margit.skias@smbs.at www.smbs.at ots Originaltext: Salzburg Management GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Das könnte Sie auch interessieren: