Intercell AG

Biovertis AG, eine Ausgründung der Intercell AG in Wien, schliesst Finanzierungsrunde und beruft Vorstandsvorsitzenden

    Wien (ots) - Die Biovertis AG, ein Entwickler neuartiger Antibiotika, gibt den Abschluss einer Serie A Finanzierungsrunde mit einem Volumen von bis zu 12 Millionen Euro bekannt. Die Eigenkapitalzufuhr erfolgte durch Techno Venture Management (TVM), München. Die Kapital & Wert Gruppe wird das Eigenkapital des Unternehmens in Form einer atypisch stillen Beteiligung stärken. Darüberhinaus hat die Biovertis Zusagen für eine Reihe von Zuschüssen und langfristigen Darlehen für Start-up Technologieunternehmen, mit einer über mehrere Jahre verteilten Mittelzufuhr von über 5 Millionen Euro. Erich Felber, Mitgründer und vormals Vorstandsmitglied der Micromet AG, München, wurde als Vorstandsvorsitzender des Unternehmens berufen.

    Im September 2003 wurde die Biovertis AG als ein Spin-Off des in Wien angesiedelten Vakzine-Entwicklers Intercell gegründet, der nach der Finanzierungsrunde mit einem 25% Anteil am Eigenkapital beteiligt sein wird. Biovertis nutzt Intercell's AIP Technologie für die Identifikation und Selektion bakterieller Wirkstoffziele. Aus der Anwendung einer einzigartigen Kombination von Immunselektion, Bioinformatik, NMR-basierter Strukturbiologie und Cheminformatik lassen sich Antibiotika mit einem neuen Wirkstoffmechanismus identifzieren und entwickeln. "Wir sind stolz darauf, dass Biovertis Finanzierungsmittel in solch signifikanter Höhe einwerben konnte, und somit bei europäischen Start up-Finanzierungen der letzten Jahre einen der Spitzenplätze einnimmt" sagte Alexander von Gabain, Mitgründer von Biovertis und CEO von Intercell. "Als ehemalige Muttergesellschaft konnten wir mit diesem Schritt Technologierechte in wertvolle Eigenkapitalanteile umwandeln."

    "Biovertis hat einzigartige Technologien gebündelt um neue Medikamente zu entwickeln, die auf den dringenden Bedarf an neuen Pharmaka zur Behandlung Antibiotika-resistenter Infektionen zugeschnitten sind" kommentierte Alexandra Goll, General Partner bei TVM. "Die Bandbreite der vom Unternehmen eingesetzten Technologien und der damit verfolgten Wirkstoffziele begründet einen Vorsprung bei der raschen Identifikation von Substanzen mit einem breiten Wirkspektrum, die dann unter eigener Regie bis zur klinischen Phase II entwickelt werden."

    "Biovertis weist alle Kriterien einer erfolgreichen Unternehmensabspaltung auf" sagt Erich Felber, Vorstandsvorsitzender der Biovertis, "Ein Mitgründer des neuen Unternehmens ist Uwe von Ahsen, der bei Intercell für die Entwicklung unserer Basistechnologien verantwortlich war. Er wird als ‚Chief Scientific Officer' die Forschungsprogramme von Biovertis leiten." Die zugesagten Mittel werden es dem Unternehmen erlauben, eine erste antibakterielle Substanz bis hin zur Phase I der klinischen Entwicklung voranzutreiben. Zusätzlich werden Optionen zur Aufnahme weiterer Eigenkapitalinvestoren und des Wachstums mittels Akquisitionen verfolgt.

    Hintergrundinformationen

    Biovertis AG

    Die Biovertis AG ist ein privates, in Wien ansässiges Biotechnologie-Unternehmen, das niedermolekulare Substanzen gegen proprietäre bakterielle Wirkstoffziele entwickelt. Die hauptsächlichen Entwicklungsanstrengungen sind auf die Anwendungsgebiete nosokomialer (im Krankenhaus erworbener) Infektionen sowie auf in der Gemeinschaft erworbene Lungen- und Atemwegserkrankungen gerichtet. Das Unternehmen nutzt einen multidisziplinären, integrierten Ansatz mit einer Kombination von Immunselektion (AIP Technologie), bioinfor-matischer Strukturvorhersage, mikrobieller Knock-Out Genetik, und rascher Strukturaufklärung mittels Kernspinresonanz-Spektroskopie (NMR) um neue, geeignete Wirkstoffziele auf der Bakterienoberfläche zu identifizieren und zu selektieren. Die folgende struktur-basierte Hit-Identifizierung und Leitsubstanz-Optimierung erfolgt durch in silico und empirische Ansätze und beinhaltet eine NMR-basierte Analyse der Interaktion zwischen Wirkstoffziel und Wirkstoff. So werden rasch neue Arzneimittelkandidaten generiert, die vom Unternehmen über die präklinische bis hin zur klinischen Testung der Phase II entwickelt werden können. Biovertis wurde im September 2003 als eine Ausgründung der Intercell AG etabliert und beschäftigt zur Zeit 15 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.biovertis.com

    Intercell AG

    Intercell ist ein Biotech-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von prophylaktischen und therapeutischen Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten mit hohem medizinischen Bedarf spezialisiert hat. Intercells Antigen Identifikation Programm (AIP) ermöglicht die Identifizierung relevanter Impfstoffantigene gegen nahezu alle bakteriellen Infektionen. Diese Antigene dienen als Basis für Intercells eigene Entwicklungsprogramme und werden auch in Partnerschaften mit bedeutenden Impfstoffunternehmen wie Aventis, Merck und SSI eingesetzt. Intercell hat zusätzlich einen innovativen synthetischen Immunizer (Adjuvant - IC31) entwickelt, der einen wichtigen Bestandteil von Intercells Impfstofftechnologie bildet. Die breite Produktpipeline besteht aus einem prophylaktischen Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis, der 2005 in die Phase III übergeht, einen Impfstoff gegen Hepatitis C (Phase II), sowie fünf Produkten gegen Infektionskrankheiten, die sich in der präklinischen Entwicklung befinden. Weitere Informationen unter: www.intercell.com

    TVM

    Techno Venture Management (TVM), gegründet 1983, ist eine der ältesten deutschen Venture-Kapital- Gesellschaften und führend im transatlantischen Bereich. Das deutsch-amerikanische Unternehmen hat Büros in München und Boston. Seit vielen Jahren konzentriert sich TVM auf die IT- und Telekommunikationsbranche, sowie auf Life Sciences - beides Wachstumsmärkte, in denen Innovation, effektives Management und solide Finanzierung grosse Auswirkungen auf das Wachstum der Firmen haben. Rund 200 Technologie-unternehmen in Europa und USA wurden aus TVM-Fonds finanziert. Ein besonderes Ziel ist der Aufbau transnationaler Geschäfte, die auf beiden Seiten des Atlantiks Zugang zu Wissenschaft, Managementtalent und Kapital haben. Weitere Informationen unter: www.tvmvc.com

    Kapital & Wert AG

    Das 1981 gegründete Finanzdienstleistungsunternehmen ist in Österreich Marktführer für Unternehmensfinanzierungen in Form von atypisch stillen Beteiligungen. Den mehrmaligen Veränderungen der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen konnte damit über einen langen Zeitraum stets Rechnung getragen werden. In den letzten 23 Jahren konnte die Kapital & Wert einer Vielzahl von österreichischen Wirtschaftsunternehmen Eigenkapital zuführen, wobei sich derartige Beteiligungen durchschnittlich mit einer zweistelligen Performance für den Anleger ausgezahlt haben. Die börsennotierte Kapital & Wert Vermögensverwaltung AG begibt mit der Beteiligung an der Biovertis AG das 56. Modell dieser Art in Form eines öffentlichen Angebotes, welches nach Kapitalmarktgesetz geprüft ist. Weitere Informationen: www.kapital-wert.com

    Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die mit Risiken und Unsicherheiten verbunden sind. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung von Biovertis zum Zeitpunkt dieser Mitteilung wider. Die von Biovertis tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunfts-bezogenen Aussagen erheblich abweichen. Biovertis ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.

ots Originaltext: Intercell AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Biovertis
Medien:
Gertraud Unterrainer, CFO
Telefon: +43/1/798/9303-103
E-Mail:  gertraud.unterrainer@biovertis.com
Investoren:
Erich Felber, CEO
Telefon: +43/1/798/9303-102
E-Mail:  erich.felber@biovertis.com

TVM
Alexandra Goll
Tel.      +49/89/998992-0
E-Mail: goll@tvmvc.de
Monika Schlesinger
E-Mail: schlesinger@tvmvc.de

Intercell
Katharina Wieser
Corporate Communication
Telefon: +43/1/20620-303
E-Mail:  kwieser@intercell.com



Weitere Meldungen: Intercell AG

Das könnte Sie auch interessieren: