Westag & Getalit AG

euro adhoc: Westag & Getalit AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen / Schwieriges Auftaktquartal 2005

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

10.05.2005

Der kontinuierliche Rückgang der deutschen Baukonjunktur hat sich zu Beginn des Jahres 2005 nochmals verschärft. So weisen die neuesten Zahlen des statistischen Bundesamts für den Hochbau einen weiteren Rückgang des Auftragseingangs um beunruhigende 25,6 % aus (Januar bis Februar 2005). Der Umsatz der Westag & Getalit AG lag für die ersten drei Monate 2005 mit 40,7 Mio. EUR um 4,1 % niedriger als im Vorjahr (42,4 Mio. EUR). Einen Teilausgleich für das schwache Inlandsgeschäft erreichten wir im Export. Er stieg deutlich um 12,1 % auf 7,6 Mio. EUR, die Exportquote stellte sich auf 18,6 %.

Der Trend zu höheren Einkaufspreisen für wichtige Rohstoffe, der sich schon im letzten Quartal 2004 andeutete, hat sich erwartungsgemäß weiter verstärkt. Dadurch bedingt und aufgrund der geringeren Umsätze hat sich unser Ergebnis vor EE-Steuern auf 809 TEUR verringert (Vorjahr 1.882 TEUR). Das DVFA/SG-Ergebnis je Aktie sank auf 0,09 EUR (Vorjahr 0,20 EUR).

Wir sehen derzeit in unserer Branche keine Signale, die uns zu begründetem Optimismus bewegen könnten. Die anhaltende Kaufzurückhaltung der Endverbraucher in unserem Hauptabsatzmarkt Deutschland belastet unsere Ausgangslage. Bisher ist es uns nicht im erforderlichen Umfang gelungen, durch die Verteuerung unserer Rohstoffe notwendig gewordene Preiserhöhungen durchzusetzen. Das Ergebnis der Westag & Getalit AG für den weiteren Verlauf des Jahres ist von der Entwicklung der Preise auf den Beschaffungs- und Absatzmärkten sowie der Entwicklung der Absatzmengen abhängig. Weitere Wachstumschancen sehen wir insbesondere im Export sowie auch bei den neuen Produktfamilien. Hier konnten wir bereits im ersten Quartal messbare Erfolge vorweisen. Insgesamt ist aus heutiger Sicht zu erwarten, dass das Geschäftsergebnis der Westag & Getalit AG sich im Gesamtjahr unterhalb des sehr guten Vorjahresniveaus entwickelt. Dennoch sind wir zuversichtlich, auch in diesen schwierigen Zeiten einen angemessenen Ertrag zu erwirtschaften.

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 10.05.2005 15:38:26
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Felix Huisgen Tel.: +49 (0)5242 17 5350 E-Mail: huisgen@westag-getalit.de

Branche: Baustoffe
ISIN:      DE0007775207
WKN:        777520
Index:    Prime Standard, Prime All Share
Börsen:  Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: Westag & Getalit AG

Das könnte Sie auch interessieren: