Pankl Racing Systems AG

euro adhoc: Pankl Racing Systems AG
Sonstiges
Vorläufigen Ergebnisse 2003/04 übertreffen Erwartungen

--------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- - 15 Prozent Umsatzsteigerung - EBIT-Marge vor F&E-Projektaufwendungen: 10 Prozent - EBIT-Marge nach F&E-Projektaufwendungen: 4 Prozent - Periodengewinn nach - 5,7 Mio. EUR auf + 1,4 Mio. EUR gesteigert Vorläufige Zahlen 2003/04: ~ QIV-2003 QIV-2004 Vdg. 2003 2004 Vdg Umsatzerlöse MEUR 14,1 20,4 44,7% 66,4 76,3 +14,9% EBIT vor F&E MEUR -0,4 2,7 775,0% 3,2 7,9 +146,9% F&E-Projekte MEUR 1,9 1,4 26,3% 5,37 5,23 -2,6% Restrukturierung MEUR 1,5 0,0 - 1,5 0,0 - EBIT nach F&E MEUR -3,8 1,3 134,2% -3,7 2,7 173,0% Periodengewinn MEUR -5,2 1,1 121,2% -5,7 1,4 124,6% EBIT- Marge vor F&E -2,6% 13,2% - 4,8% 10,4% - EBIT-Marge nach F&E -27,02% 6,3% - -5,6 3,5% - EPS EUR -1,34 0,3 121,2% -1,5 0,36 124,6% ~ Bruck/Mur, den 16. Dezember 2004. Mit einem Umsatzplus von knapp 15 Prozent auf Gesamterlöse in Höhe von 76,3 Mio. EUR im Finanzgeschäftsjahr 2003/04 (1. Oktober 2003 bis 30. September 2004) hat die Pankl Racing Systems AG das prognostizierte Umsatzwachstum zwischen fünf bis zehn Prozent übertroffen. Ausschlaggebend für diesen Umsatzanstieg war eine deutlich höhere Nachfrage im traditionell umsatzschwächsten vierten Quartal (+ 45 % im Vergleich zum Quartal des Vorjahres). Insbesondere die Nachfrage nach Rennpleuel für europäische Top-Rennserien sowie die Nachfrage nach Kolben für den US-Rennsport waren gerade in den letzten Monaten des vergangenen Geschäftsjahres merklich höher als in früheren Perioden. Das Betriebsergebnis der Pankl Racing Systems AG beläuft sich im Geschäftsjahr 2003/04 auf 2,7 Mio. EUR und zeigt, dass Pankl das Ziel "back to profit" erreicht hat. Nach wie vor belasten F&E-Aufwendungen insbesondere für das Projekt Renngetriebe in Höhe von 5,2 Mio. EUR (2002/3: 5,4 Mio. EUR) das Ergebnis im Berichtszeitraum. Vor Abzug dieser F&E-Projektaufwendungen beträgt die EBIT-Marge 10 Prozent, nach Berücksichtigung der Projektentwicklungsaufwendungen liegt sie bei 3,5 Prozent. Die genannten F&E-Aufwendungen in Höhe von rund 5 Mio. EUR entfielen mit über 4 Mio. EUR auf die Entwicklungsprojekte im Motorsport. 1 Mio. EUR verursachten in Vorarbeit befindliche Projekte in der Luftfahrt. 4. Quartal 2003/04 über den Erwartungen Die ausgesprochen erfreuliche Umsatz- und Ergebnisentwicklung im Gesamtjahr war insbesondere Folge eines über den Erwartungen liegenden vierten Quartals. Im Vergleich zur Vorjahresperiode stieg der Umsatz im letzten Quartal um 45 Prozent auf 20,4 Mio. EUR und das EBIT nach F&E-Projektaufwendungen von -3,8 Mio. EUR auf 1,3 Mio. EUR. Die Veröffentlichung der endgültigen Zahlen erfolgt am 10. Jänner 2005 im Rahmen der Bilanzpressekonferenz. Ende der Mitteilung euro adhoc 16.12.2004 07:46:51 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Für weitere Informationen: Head of Investor Relations & Corporate Communications, Heidrun Sölkner, Tel.: 0043 3862 33 999 114; mail: ir@pankl.co.at; Internet: www.pankl.com; IR-Portal: www.pankl-ir.com Branche: Technologie ISIN: AT0000800800 WKN: 914732 Index: Prime Standard Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt Nasdaq Europe / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: