Koordinationsbüro Welttiertag

Am Samstag ist Welttiertag!

    Bern (ots) - Alljährlich am 4. Oktober erinnert der Welttiertag daran, wie positiv sich Haustiere auf das Familienleben auswirken und welch treue Begleiter sie jungen wie auch älteren Menschen sind.

    Der Präsident der Gesellschaft Schweizerischer Tierärzte, Dr. Andrea Meisser, verwöhnt seinen rot-weiss getigerten Kater Jonathan an diesem Tag mit einer Extra-Portion Streicheleinheiten. Ihm ist es wichtig, dass sich Menschen gut um ihre Tiere kümmern, sie pflegen und ihnen ein artgerechtes Zuhause bieten.

    Die Schauspielerin und Sängerin Tamy, welche bei "Lüthi und Blanc" die Alternativbäuerin Lotta spielt, erinnert zum Welttiertag daran, wie schlecht Tiere manchmal gehalten werden; so zum Beispiel auf umstrittenen Tiertransporten. Sie ermahnt alle Haustierbesitzer, ihre Lieblinge das ganze Jahr verantwortungsvoll zu halten. Die viel beschäftigte Entertainerin gönnt ihrer Labrador-Appenzeller-Hündin täglich ausgedehnte Spaziergänge in der Natur. Vielleicht wird dieser am Welttiertag etwas länger als üblich.

    Fredy Knie, artistischer Leiter des Schweizer National-Circus Knie, der täglich mit Tieren arbeitet, freut sich über die Anwesenheit von Zirkuskater Fritz im Knie-Winterquartier in Rapperswil. Knie zum Welttiertag: "Egal, welches Tier man hat, man muss sich mit ihm beschäftigen. Man muss sich bewusst sein, dass ein Tier kein Spielzeug ist."

    Der Mensch trägt eine besondere Verantwortung gegenüber dem ihm anvertrauten Tier. Der Welttiertag 2003 steht unter dem Motto: "Ein Dankeschön den Tieren" und fordert die Menschen dazu auf, ihrem Haustier an diesem Tag auf besondere Art und Weise Wertschätzung zu zeigen.

    Das Koordinationsbüro Welttiertag hat sich zum Ziel gesetzt, die Öffentlichkeit jährlich zum 4. Oktober für die Anliegen der Tiere zu sensibilisieren sowie Respekt und Achtung gegenüber dem Tier zu fördern. Der Welttiertag wurde 1931 am Internationalen Tierschutzkongress in Florenz gegründet. Der Ursprung liegt bei Franz von Assisi, der sich speziell für den Schutz von Lebewesen eingesetzt hat.

ots Originaltext: Koordinationsbüro Welttiertag
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Koordinationsbüro Welttiertag
Andrea Fasel
Postfach 8522, 3001 Bern
Tel:      +41-(0)31-328'38'42
E-Mail: welttiertag@media-service.ch



Das könnte Sie auch interessieren: