Gerresheimer AG

Gerresheimer eröffnet neuen Hightech-Standort für Pharmaglas in China
Nunmehr sieben Produktionsstätten in China

    Düsseldorf (ots) - Die Gerresheimer Gruppe hat heute in China ein neues Werk für pharmazeutische Glasverpackungen eingeweiht. Die in Danyang (Provinz Jiangsu) errichtete Hightech-Produktion erstreckt sich über 16.000 Quadratmeter und ist auf hochwertige Arzneimittelfläschchen sowie auf Karpullen für Injektionssysteme spezialisiert und bedient die Pharma & Life Science-Industrie sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene. Dr. Axel Herberg, CEO der Gerresheimer AG, bezeichnete die Investition als einen sehr wichtigen strategischen Schritt zum weiteren Geschäftsausbau in Asien. In China betreibt Gerresheimer damit jetzt sieben Produktionsstätten für hochspezifische Glas- und Kunststofferzeugnisse.

    Das neue Werk gehört zu Gerresheimer Shuangfeng: einer chinesischen Konzerntochter, die 2006 erworben wurde und nun bereits über drei Fertigungsstandorte mit insgesamt über 150 Produktionslinien verfügt. Mit Investitionen in zukunftsorientierte Technologien und einem hochwertigen Angebot an Fläschchen, Ampullen und Karpullen habe sie sich innerhalb weniger Jahre bisher schon zum Marktführer in China entwickeln können, sagte Dr. Max Raster, im Vorstand der Gerresheimer AG für den Geschäftsbereich Tubular Glass verantwortlich, bei der offiziellen Eröffnungsfeier am 29. Mai 2009.

    "'First Quality made in China' steht hier für eine Unternehmensphilosophie, die uns unmittelbar mit den ehrgeizigen Zielsetzungen zur Weiterentwicklung der hiesigen Wirtschaft und der Jiangsu-Region verbindet", sagte Raster. Zu den Feierlichkeiten vor Ort begrüßte er gemeinsam mit Chao Xingsong, dem Geschäftsführer von Gerresheimer Danyang, Repräsentanten aus Politik und Verwaltung sowie zahlreiche nationale und internationale Kunden, die sich vom hohen technischen Stand beeindruckt zeigten.

    Das hochmoderne Werk in der aufstrebenden 800.000-Einwohner-Stadt, 250 Kilometer westlich von Shanghai, hat für die global tätige Gerresheimer Gruppe eine herausragende strategische Bedeutung. Im Fokus steht dabei der schnell wachsende asiatische Pharmamarkt mit seinen ständig steigenden Qualitätsansprüchen an Verpackung und Drug Delivery. Nach einhelliger Expertenmeinung ist China schon jetzt der fünftgrößte Pharmamarkt weltweit.

    Parallel zu seinem lokalen Stellenwert als technologisch exponierter Pharmaglas-Standort bietet das Werk Danyang ideale Voraussetzungen und flexible Ausbaumöglichkeiten, um Kunden auch in benachbarten asiatischen Ländern und anderen Marktregionen mit hochwertigen Spezialprodukten zu beliefern. "Wir arbeiten auf dem höchsten Level weltweit anerkannter Qualitätsstandards", betont Raster. So werden die technischen Fertigungsprozesse in-line von Kamerasystemen überwacht - ein Produkt-Kontrollsystem, wie es weder in China noch anderenorts bisher selbstverständliche Branchenpraxis ist. Auch das Reinraum-Konzept entspricht dem jüngsten  Stand der Entwicklung.

    In Danyang, das seit Jahren als attraktiver Industriestandort auch für ausländische Investoren gilt, verfügt Gerresheimer Shuangfeng noch über eine zweite Produktionsstätte allein für Arzneimittelfläschchen. Daneben fertigt das Unternehmen Fläschchen und Ampullen in Zhenjiang, gleichfalls in der Provinz Jiangsu. Im Lande produzieren außerdem vier weitere Werke der Gerresheimer Gruppe. Insgesamt hat Gerresheimer in China heute rund 1.500 Mitarbeiter.

    Über Gerresheimer

    Gerresheimer beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter an 42 Standorten in Europa, Amerika und Asien. Im Geschäftsjahr 2008 belief sich der Umsatz weltweit auf 1,06 Mrd. Euro. Das Produktportfolio erstreckt sich von Arzneimittelfläschchen aus Glas und Kunststoff bis zu komplexen Drug Delivery-Systemen für die Pharma & Life Science-Industrie. Dazu zählen Sterilspritzen, Inhalatoren und andere Systemlösungen für eine sicherere Dosierung und Applikation von Medikamenten. Die Gruppe hat eine führende Position in Märkten, die durch hohe technische und regulatorische Barrieren gekennzeichnet sind.


ots Originaltext: Gerresheimer AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Burkhard Lingenberg
Director Corporate Communication & Marketing
Phone +49 211 6181-250
Fax +49 211 6181-241
b.lingenberg@gerresheimer.com



Weitere Meldungen: Gerresheimer AG

Das könnte Sie auch interessieren: