Allianz Cinema

OrangeCinema: Eine sonnige Jubiläumsausgabe (Bild)

OrangeCinema: Eine sonnige Jubiläumsausgabe (Bild)
Saisonabschluss 2013. Foto: Andreas Graber. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "OTS.Bild/OrangeCinema".

Zürich (ots) - Gestern Sonntag, den 18. August, hat OrangeCinema dieses Jahr zum letzten Mal seine Pforten geöffnet, für den ersten Film der vor 25 Jahren hier über die Leinwand flimmerte: "Midnight Cowboy". Die Jubiläumsausgabe darf sich bei Wettergott Petrus bedanken - fast durchs Band herrlich sommerliches Wetter lockten auch dieses Jahr über 51'000 Zuschauer ans Zürichhorn.

Am Abschlussabend wurde es richtig nostalgisch: Der Veranstalter lud viele Mitstreiter der letzten 25 Jahre ein und zeigte den ersten Film der jemals im Kino am See gezeigt wurde: "Midnight Cowboy" von John Schlesinger und mit dem jungen Dustin Hoffmann. Sogar Stadtpräsidentin Corine Mauch war vor Ort um Gründer und Pionier Peter Hürlimann zu gratulieren. Corine Mauch meinte dann auch: «Zürich ist eine starke und vielfältige Filmstadt. Dazu leistet Peter Hürlimann mit seinem stimmungsvollen Kino am See seit 25 Jahren einen wichtigen Beitrag.» Bei Redaktionsschluss war eine muntere Runde immer noch an der Bar zugegen und erzählte sich Geschichten und Anekdoten der letzten 25 Jahre...

Auch das cineastitische Programm war beliebt: Gelungene und exklusive Vorpremieren wie "The Sapphires", "Celeste and Jesse Forever", "The Look of Love", "Trance" und "Disconnect" waren Höhepunkte. Aber auch ausgewählte Arthouse-Reprisen wie "Searching for Sugar Man", "Nachtzug nach Lissabon" oder "More Than Honey" sorgten für ausverkaufte Vorstellungen.

Die Charlie-Chaplin-Auführung "The Circus" aus dem Jahre 1928 mit dem Sinfonieorchester Basel war auch 2013 ein voller Erfolg: Der Stummfilm bot zusammen mit der Livemusik und dem erhebenden Abendhimmel ein Erlebnis, das manchem vor Lachen die Tränen in die Augen trieb.

Obwohl die Filme jeweils erst gegen halb zehn Uhr Abends begannen, war das Areal stets bereits nach der Türöffnung bestens gefüllt - wie die Bäuche der Besucher, die sich aus dem reichhaltigen Menü bedienten, das auch dieses Jahr wieder auf hohem Level geboten wurde.

Das Abschlusswort gehört aber sicher Peter Hürlimann (62), unerbitterlicher Organisator, Pionier und immer noch filmbegeistert wie zur ersten Stunde: «Vor 25 Jahren brauchte es nicht nur eine grosse Portion Mut um so einen Event aufzuziehen, sondern auch die Bereitschaft der Behörden - von Stadt und Kanton Zürich - um eine Bewilligung zu erteilen. In der Zwischenzeit ist OrangeCinema ein gutes Beispiel für eine gelungene "Public-Privat-Partnership"».

Bilder: http://www.flickr.com/photos/orangecinema/sets/72157627431882014/

Kontakt:

Adrian Erni
Tel.: 044 382 36 55
E-Mail: adrian@adrianerni.ch


Das könnte Sie auch interessieren: