OpenText AG

Open Text Schweiz stellt DOMEA® swiss edition vor

Open Text stellte heute die schweizerische Version seiner GEVER- Lösung für Behörden vor. Mit der DOMEA® swiss edition lässt sich die Schriftgutverwaltung und das elektronische Dossier realisieren. Durch die vollständige Integration in Microsoft Office, arbeitet der Anwender in seiner vertrauten Arbeitsumgebung. Hohe Einführungs- und Schulungskosten entfallen. St. Gallen (ots) - Die neue DOMEA® swiss edition baut auf der DOMEA(r) Standardlösung auf und erfüllt landesspezifische Anforderungen, wie die Unterstützung der drei Schweizer Verwaltungssprachen, die Abbildung der stark dezentralen und föderalistischen Verwaltungsstrukturen und die flexible Gestaltung des Akten- bzw. Registraturplans in der Verantwortung nachgelagerter Hierarchieebenen. DOMEA® ist eine leistungsfähige Anwendung für Registratur, Dokumentenverwaltung und elektronische Dossiers. Dadurch deckt die Lösung den kompletten Lebenszyklus von Dokumenten ab: Vom Scannen über die Bearbeitung bis hin zur langfristigen Ablage im Archiv. Das Produkt wurde an die politischen Strukturen der Schweiz und auf Schweizer Begriffe und Eigenheiten angepasst. Einfachste Bedienung Mangelnde Benutzerakzeptanz und hohe Kosten bei der Einführung des elektronischen Dossiers haben Projekte in der Vergangenheit immer wieder behindert oder gar scheitern lassen. Durch die vollständig Integration in "Microsoft Office" trägt die Lösung von Open Text genau diesen Umständen Rechnung. Der Anwender arbeitet weiterhin im gewohnten Microsoft Umfeld. Hohe Einführungs- und Schulungskosten entfallen. Partnerschaften für den Erfolg Die swiss edition wurde mit der Firma DATAGROUP entwickelt. Das Stuttgarter Systemhaus verfügt über langjährige Erfahrungen in der Implementierung und Einführung von Lösungen zur Realisierung der elektronischen Akte im deutschsprachigen Raum. Open Text hat in Deutschland bereits über 160'000 DOMEA®-Lizenzen verkauft. Gleichzeitig unterstreicht Open Text seine traditionelle globale Partnerschaft mit Microsoft, indem der neue DOMEA® swiss edition-Client vollständig über die MS Standardschnittstelle IBF (information bridge framework) in die Office Umgebung integriert wird. ots Originaltext: Open Text Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: in marketing gmbh Jolanda Brühwiler Tel.: +41/44/806'40'50 E-Mail:jolanda@inmarketing.ch Internet: www.inmarketing.ch

Das könnte Sie auch interessieren: