W.O.M. World of Medicine AG

euro adhoc: W.O.M. World of Medicine AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
WORLD OF MEDICINE sieht trotz Ergebnisverbesserung nach neun Monaten Risiken für Erreichen eines Nettogewinns in 2004

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Schwacher US-Dollar relativiert hohes Wachstum der Minimal Invasiven Chirurgie (MIC®) in den USA/ MIC® - ohne Industrielasersparte - erreicht operativen Turn-around nach neun Monaten/

Die W.O.M. WORLD OF MEDICINE AG, Hersteller medizintechnischer Geräte für die Minimal Invasive Chirurgie (MIC®), sieht insbesondere auf Grund des starken Anstiegs des Euro zum US-Dollar Risiken für das Erreichen des Jahreszieles, eines Nettogewinns im Gesamtjahr 2004.  

In den ersten neun Monaten 2004 erreichte WORLD OF MEDICINE eine Umsatzsteigerung von 7 % (kursbereinigt*: 15 %). Das EBIT verbesserte sich um 298 TEUR auf - 460 TEUR (Vorjahr: - 758 TEUR). Das Konzernergebnis liegt nach neun Monaten bei - 712 TEUR (Vorjahr: - 1.018 TEUR). Zum US-Dollar-Kurs des Vorjahres hätte WORLD OF MEDICINE den Turn-around nach neun Monaten bereits erreicht.

Im dritten Quartal hat WORLD OF MEDICINE in den USA 44 % Umsatzsteigerung in US-Dollar erreicht. Weltweit erreichte WORLD OF MEDICINE im dritten Quartal einen kursbereinigten* Umsatzzuwachs von 4 %. In Euro-Währung sanken die Umsätze im dritten Quartal um 10 %.

Nach der Konsolidierung im dritten Quartal spricht die gute Orderlage für ein Umsatzwachstum im vierten Quartal 2004. Die erfolgreiche Abnahme von Prototypen für wichtige Projekte stellen bei der Tochter IB Laser zusätzliche Umsatz- und Ertragspotenziale im vierten Quartal in Aussicht. Insbesondere die Entwicklung des Wechselkurses wird entscheiden, ob der nach neun Monaten aufgelaufene Konzernverlust durch das Konzernergebnis des vierten Quartals ausgeglichen werden kann.  Die Verlagerung größerer Einkaufvolumina zur Verringerung der Wechselkursabhängigkeit erwartet der Vorstand erst im Laufe des Jahres 2005. Außerdem ist auch der Break-even im vierten Quartal der Industrielasertochter IB Laser Voraussetzung für einen Nettogewinn im Gesamtjahr 2004.

Der operative Turn-around in der MIC® wurde bereits nach neun Monaten mit einem EBIT von 133 TEUR (Vorjahr: - 453 TEUR) erreicht. Zusätzliche Chancen für die MIC im vierten Quartal liegen in einem Nachfrageschub nach der wichtigen Branchenmesse Medica sowie der planmäßigen Auslieferung größerer Orders in der Flow&FluidWORLD® und in der LaserWORLD bis Ende des Jahres.

Der vollständige 9-Monats-Bericht ist verfügbar im Internet unter www.mic-aktie.de.

Die html-Version des 9-Monatsberichts finden Sie unter: http://irreports.equitystory.com/cgi-bin/show.ssp?fn=show&report_id=womQ304&lang=Deutsch

Der Vorstand

* Kursbereinigt: zum Wechselkurs US-Dollar/EUR des Vorjahreszeitraumes

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 11.11.2004 07:32:34
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Stefanie Gehrke Tel.: +49 (0)30 39981 566 E-Mail: stefanie.gehrke@womcorp.com

Branche: Pharma
ISIN:      DE0006637390
WKN:        663739
Index:    Prime Standard, CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr



Weitere Meldungen: W.O.M. World of Medicine AG

Das könnte Sie auch interessieren: