Luzerner Kantonalbank LUKB

Quartalsabschluss der Luzerner Kantonalbank: Leichter Rückgang des operativen Ergebnisses, Konzerngewinn annähernd gehalten

    Luzern (ots) - Die Luzerner Kantonalbank verzeichnet im ersten Quartal 2003 einen Rückgang des operativen Ergebnisses (Betriebsgewinn) um 8.0% auf 27.9 Millionen Franken. Beim Konzerngewinn von 21.7 Millionen Franken (minus 1.4%) schliesst die LUKB jedoch annähernd auf dem Niveau des ersten Quartals 2002 ab.

    Die durch die Marktsituation bedingten Ertragseinbussen (Zinsengeschäft minus 6.2% auf 65.2 Millionen Franken, Kommissionsgeschäft minus 18.8% auf 20.2 Millionen Franken, Handelsgeschäft minus 41.4% auf 4.4 Millionen Franken) werden durch das erfolgreiche Kostenmanagement und die solide Risikosituation der LUKB aufgefangen. So konnte der Geschäftsaufwand um 1.2% auf 54.3 Millionen Franken reduziert werden, während bei der Position Wertberichtigungen, Rückstellungen und Verluste gar ein Rückgang um 45.1% auf 5.4 Millionen Franken zu verzeichnen ist. Auch dank des tieferen Steueraufwandes (minus 16.6% auf 6.3 Millionen Franken) resultiert für das erste Quartal 2003 ein gegenüber dem Vergleichsquartal praktisch gehaltener Konzerngewinn.

    Die Konzern-Bilanzsumme der LUKB per 31. März 2003 beträgt 18.661 Milliarden Franken (plus 6.2% gegenüber Jahresbeginn). Während die LUKB bei den Kundengeldern um 999 Millionen Franken auf 15.655 Milliarden Franken zulegte, konnten die Hypothekarausleihungen um 62 Millionen Franken auf 11.843 Milliarden Franken augeweitet werden. Der Anteil der Festhypotheken am Gesamtbestand stieg im ersten Quartal 2003 von 64.1% auf 70.4%.

    In den ersten drei Monaten des Jahres nahmen die im Konzern LUKB betreuten Wertschriften- und Treuhandanlagen markt- und währungsbedingt um 626 Millionen Franken auf 13.980 Milliarden Franken ab (minus 4.3% gegenüber Jahresbeginn).

    Aufgrund der aktuellen Zinssituation, den schwachen Finanzmärkten und der allgemein schleppenden Wirtschaftslage rechnet die LUKB für das Jahr 2003 mit weiterhin stagnierenden bis sinkenden Erträgen. Dank des bereits seit einiger Zeit intensivierten Kostenmanagements und der guten Risikosituation geht die Luzerner Kantonalbank jedoch unverändert davon aus, dass der Jahresgewinn 2003 auf Konzernebene nicht wesentlich vom Vorjahresresultat (Konzerngewinn von 89.6 Millionen Franken) abweichen dürfte.

    Die Bilanz und die Erfolgsrechnung vom LUKB-Konzern mit den detaillierten Zahlen sind unter www.lukb.ch abrufbar.

ots Originaltext: Luzerner Kantonalbank LUKB
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Dr. Daniel von Arx
Leiter Kommunikation
Tel.         +41/41/206'30'30
Fax          +41/41/206'30'35
E-Mail:    kommunikation@lukb.ch
Internet: http:// www.lukb.ch



Weitere Meldungen: Luzerner Kantonalbank LUKB

Das könnte Sie auch interessieren: