TUI AG

Seebeben - TUI: Keine Flüge bis 16. Januar nach Phuket und Sri Lanka

    Hannover (ots) - Die TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, hat entschieden aufgrund der Flutwelle in Südostasien bis einschließlich 16. Januar 2005 keine Urlauber mehr nach Phuket (Thailand) und Sri Lanka zu bringen. Urlauber, die für diesen Zeitraum eine Reise zu diesen Zielen geplant hatten, werden aktiv von TUI informiert. Ihnen wird eine kostenlose Umbuchung in andere Länder angeboten. Für die Malediven gilt weiterhin, dass alle Reisen bis 31.12.2004 abgesagt wurden.

    Der TUI Konzern hat rund 2.000 Gäste in den betroffenen Gebieten, davon rund 800 aus Deutschland.

    Auf den Malediven gibt es nach aktuellen Informationen keine verletzten Kunden. Der Sachschaden ist allerdings hoch. Besonders starke Schäden sind auf den Inseln Paradise Island, Velavaru, Olhuveli und Villu Reef zu verzeichnen. Die Gäste dieser Regionen wurden auf andere Inseln gebracht. Alle Kunden werden derzeit kontaktiert. Wünsche nach einer vorzeitigen Rückreise gibt es wenige.

    Auf Sri Lanka werden keine deutschen TUI Urlauber mehr vermisst. Die ersten Gäste, die aus dem Süden Sri Lankas evakuiert wurden, werden heute zurück nach Deutschland gebracht. Die verbleibenden Gäste sind in Zeltlagern im Zentrum Colombos sowie im "Convention Center" Colombos untergebracht. Die Kunden reagieren verständnisvoll und besonnen. Die meisten Hotels sind stark beschädigt.

    Die Situation in Khao Lak (Thailand) ist nach wie vor unübersichtlich. Es gibt hier keine verlässlichen Informationen über mögliche Opfer. Für die evakuierten Kunden wurde von der thailändischen Regierung ein "Rescue Center" im Norden Phukets errichtet. Auf Phuket (Thailand) befinden sich nach derzeitigen Angaben keine Gäste der World of TUI unter den Opfern.

    Für Rückfragen wurde eine telefonische Kunden-Hotline eingerichtet. Die TUI ist täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer 0511/567-8000 zu erreichen. Darüber hinaus erhalten TUI Gäste weitere Informationen in ihrem zuständigen Reisebüro.


ots Originaltext: TUI AG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Mario Köpers, Telefon +49(0)511 566-1488
Stefanie Rother, Telefon +49(0)511 566-1432
Anja Braun, Telefon +49(0)511 566-2504



Weitere Meldungen: TUI AG

Das könnte Sie auch interessieren: