Gebrüder Weiss

Hungaroweiss ist nicht zu bremsen: Die Gebrüder-Weiss-Tochter in Dunharaszti investiert in Logistik und Standortausbau

    Lauterach (ots) - Neue direkte tägliche Abfahrten, Ausbau der Exportsammelverkehre, Installation neuer Systemverkehre, Erweiterung des Logistikzentrums Dunaharaszti - Hungaroweiss, Tochter des internationalen Transport und Logistik Konzerns Gebrüder Weiss, entwickelt sich rasant weiter.

    Im Februar 2003 hat Hungaroweiss begonnen, Exportstückgutverkehre in die Mittel- und Osteuropäischen Länder zu entwickeln. "Bedingt durch überproportionale Mengensteigerungen führen wir mittlerweile ab Dunaharaszti mehrmals wöchentlich Abfahrten nach Rumänien, Bulgarien, Serbien-Montenegro, Kroatien, Mazedonien, Polen, in die Ukraine sowie ins Baltikum durch, Tschechien, die Slowakei und Slowenien werden täglich angefahren", informiert Alfred Gastgeb über die positive wirtschaftliche Entwicklung des Gebrüder-Weiss-Standortes in Ungarn, welchen er seit eineinhalb Jahren leitet. "Wie man sieht, haben sich die in unsere Aufbauarbeiten getätigten Investitionen gelohnt."

    Weitere Destinationen sind hinzugekommen: Tägliche Sammelverkehr-Abfahrten gibt es jetzt auch nach Wien, Linz, Lauterach, Wuppertal, Stuttgart, Memmingen und ab September zusätzlich nach Verona. Bis Ende 2005, versichert Alfred Gastgeb, werden alle bedeutenden europäischen Märkte täglich direkt angefahren. Auf optimale Laufzeiten, erstklassige Qualität und marktfähige Preisen legt Hungaroweiss hohen Wert. "Damit werden wir in diesem Segment unsere sehr gute Marktposition noch weiter ausbauen können."

    Ausbau des Objektes geplant

    Das Logistikzentrum Hungaroweiss, eine internationale Spedition mit Zollabwicklung, Inlandsdistribution und komplexer Lagerlogistik mit moderner EDV-Anbindung, verfügt derzeit über 10'536 m2 Lagerfläche, 10'000 Palettenstellplätze und 29 LKW-Schleusentore. Resultat der erfolgreichen Entwicklung des Standortes ist Platzmangel. "Wir planen die Erweiterung des Objektes um 7'200 qm", kündigt Alfred Gastgeb an, mit dem Ziel, multinationalen Unternehmen, die ihre Lager für die Mittel- und Osteuropäischen Länder nach Ungarn verlegen werden, ein Zentrallager an der Drehscheibe Dunaharaszti anzubieten.

    100 Standorte weltweit

    Insgesamt beschäftigt der Gebrüder Weiss Konzern 3'281 Mitarbeiter an 100 Standorten weltweit. Im letzten Geschäftsjahr hat dieses österreichische Unternehmen mit Hauptsitz in Lauterach einen Umsatz von mehr als 600 Millionen Euro erwirtschaftet. Hungaroweiss wurde 1990 gegründet und hat derzeit - inklusive Air & Sea - 133 Mitarbeiter.

ots Originaltext: Gebrüder Weiss
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Gebrüder Weiss Pressestelle
Johannes Angerer
Bundesstrasse 110
A-6923 Lauterach
Tel:         +43/5574/696'500
Mobile:    +43/664/43'29'707
mailto:    johannes.angerer@weisslogistics.com
Internet: http://www.weisslogistics.com



Weitere Meldungen: Gebrüder Weiss

Das könnte Sie auch interessieren: