IBM Deutschland

IBM und mando.TV bringen das personalisierte Fernsehprogramm auf's Handy

Stuttgart/Hamburg/Berlin (ots) - IBM, mando.TV und Janz bringen Mobile-TV Lösung "DailyME.TV auf den Markt / "Podcast TV" erstmals möglich IBM und mando.TV bringen eine neue personalisierbare Handy-TV Lösung (News, Videoportale, Film, Magazine, Comedy, Musik und Sport) auf den deutschen Markt, die erstmalig Bewegtbild-Inhalte aus dem Internet und klassische Fernsehformate auf das Handy bringt. Gleichzeitig können Unternehmen das Angebot nutzen, um Werbeinhalte zu platzieren. mando.TV steht für modernste Lösungen auf dem Gebiet des mobilen und interaktiven Handy-TVs. IBM liefert als Partner hierfür innovative Infrastruktur-Technologien und der IBM Geschäftspartner Janz stellt den Betrieb der Plattform sicher. Die Zusammenarbeit der Firmen soll die Verbindung zwischen TV und zukunftsweisenden Internettechnologien verstärken. Das neue Handy-TV-Angebot basiert auf der Sendeplattform DailyME.TV und bietet dem Nutzer höchste Mobilität und Flexibilität: Er erhält die bisher einzigartige Möglichkeit den Ablauf seines individuellen TV-Programms auf dem mobilen Endgerät zu steuern. mando.TV bietet hierfür eine Plattform, die Bewegtbild-Inhalte aus dem Internet und klassisches TV auf das Handy bringt. IBM unterstützt dabei seinen Partner mando.TV mit modernster Hardware, Middleware und Text-Mining Technologien, die von der Janz Informationssysteme AG betrieben werden. In Zukunft ist auch Bewegtbild-Suche angedacht. "Wir wissen, dass Nutzer heute ihren TV-Konsum autark gestalten wollen, und genau dies leistet Daily.ME TV. Wir sehen große Wachstumspotenziale für den mobilen Bewegtbild-Markt. Gewaltige Bilddatenmengen müssen gesichert verwaltet und übertragen werden. Diese Leistung bringen wir", sagt Isabel Schnoor, IBM Projektmanager für mobile TV-Lösungen. Heute bieten bereits NBC Universal, Deutsche Welle TV, Sport1.de, podcast.de, Plazamedia, Ehrensenf, Handelsblatt und Der Elektrische Reporter Inhalte auf der DailyME.TV Plattform an. Erste Werbekunden konnten ebenfalls bereits gewonnen werden. Durch die Entkoppelung von Übertragung und Konsum erhält der Benutzer die Möglichkeit den Ablauf seines persönlichen Programms selbstständig zu steuern und zeitsouverän zu konsumieren. Die moderne Handy-Applikation unterstützt optimal das mobile Erlebnis. So wird bei eingehendem Anruf das Programm angehalten und im Anschluss an der aktuellen Stelle wieder fortgeführt. "Unsere Lösung stellt es dem Nutzer frei, jederzeit sein ganz persönliches TV-Programm abzurufen und sogar private Inhalte, wie persönliche Videoblogs darin aufzunehmen. Jeder Nutzer ist damit sein eigener Programmdirektor", sagt Michael Merz von mando.TV. Auch für kommerzielle Nutzer ist dieser Ansatz besonders attraktiv, da Werbebotschaften hochwertig platziert werden können." Diese innovative Technologie ist schon heute weltweit verfügbar und ist auch ohne dauerhafte Datenverbindung für jeden Kunden überall und jederzeit nutzbar. Unterstützt wird die mobile TV-Lösung durch Verfahren zur Automatisierung der mobilen TV-Programmplanung und Distribution. Interaktive Funktionen erlauben den Nutzern direkt vom Handy Einfluss auf die Programmgestaltung zu nehmen. Voraussetzung für dieses mobile TV Angebot ist lediglich ein UMTS oder WLAN-fähiges Handy. mando.TV stützt sich dabei nicht auf spezielle Standards (wie z.B. DMB, DVB-H) sondern nutzt alle vorhandenen GSM-/3G-/Internet-Technologien. "Als Beratungsunternehmen schätzen wir DailyME.TV als hochinnovatives Produkt ein. Die Technik hinter DailyME.TV zu steuern bedeutet für uns, den ausfallsicheren Betrieb für eine Zukunftsbranche zu gewährleisten", so Reinhard Schroers, Janz Informationssysteme AG. Durch den MandoMediaCast-basierten Ansatz kann bis Ende 2007 eine technische Reichweite von vier Millionen Handys allein in Deutschland gewährleistet werden. Weitere Informationen zu IBM finden Sie unter: www.ibm.com/de/pressroom Über mando.TV Die mando.TV GmbH bietet mit ihrer Handy-TV Plattform www.dailyme.tv Contentinhabern und Werbenden einen einfachen Zugang auf das Handy ihrer Zielgruppen. Durch das einmalige Übertragungsverfahren (patent pending) auf Basis bereits vorhandener Technologien kann Handynutzern rund um die Uhr ein individuelles Programm aus unterschiedlichen Formaten bereitgestellt werden. Die Plattform vereint die Attraktivität von Bewegtbildformaten mit den Vorzügen des Internets. mando.TV wurde Anfang 2007 gegründet und hat seinen Sitz in Berlin. Kontakt: Dr. Dirk Kamrad, +49 1520 8773710, dirk.kamrad@mando.tv Über die Janz Informationssysteme AG Als bundesweit tätiges IT-Beratungshaus entwickelt die Janz Informationssysteme AG technische Lösungen, die wirtschaftlich sinnvoll sind und (inter-) nationalen Standards entsprechen. Entsprechend der Kundenanforderungen integriert Janz und/oder übernimmt den Betrieb dieser wertschöpfenden IT-Lösungen. Als Kompetenzführer für wertschöpfende IT-Lösungen gehört das Unternehmen zur international agierenden Janz Gruppe, die seit nunmehr 25 Jahren im Bereich Lösungen für Automation und Information erfolgreich ist. In diesem Jahr feiert die Gruppe ihr 25-jähriges Firmenbestehen. ots Originaltext: IBM Deutschland Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: IBM Deutschland GmbH Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sektoren Carla Egleder Pascalstraße 100 70569 Stuttgart Telefon: +49 711 785 5499 E-Mail: egleder@de.ibm.com Janz Informationssysteme AG Julia Erfling Im Dörener Feld 8 33100 Paderborn Telefon: 05251/1550-0 E-Mail: marketing@janz.de Web: www.janz.de/is

Das könnte Sie auch interessieren: