LPKF Laser & Electronics AG

euro adhoc: LPKF Laser & Electronics AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen / LPKF gewinnt weiter an Fahrt

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 11.08.2005 Der Konzern erzielte nach sechs Monaten folgendes Ergebnis: 2005 (6 Mon.) 2004 (6 Mon.) Veränderung Umsatz TEUR 15.787 11.159 + 41,5% Ergebnis TEUR 1.435 -46 Nettomarge 9,1% -0,4% EBIT TEUR 2.762 219 + 1.161,2% EBIT Marge 17,5% 2,0% EPS EUR 0,13 0,00 Finanzmittel- bestand TEUR 6.987 6.262 + 11,6% Eigenkapitalquote 69,4% 72,7% Auftragsbestand AG 30.6. TEUR 3.667 2.452 + 49,6% Aktueller Auftrags- bestand AG per 11.8. 4.076 3.168 + 28,7% Auftragseingang AG 30.6. TEUR 12.600 10.170 + 23,9% Erläuterung des Halbjahresergebnisses: In den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres 2005 ist es LPKF gelungen, mit einer Umsatzausweitung von 41,5% die eigenen Planungen zu übertreffen. Im Vergleich zum Umsatzwachstum stiegen die Kosten unterdurchschnittlich, so dass die EBIT-Marge von 2,0% auf 17,5% erheblich gesteigert werden konnte. Das boomende Asiengeschäft mit Schneid- und Bohrlasersystemen bildet weiterhin die Basis für die erfolgreiche Entwicklung der LPKF AG. Hervorzuheben ist hier die gelungene Vermarktung im High-End-Bereich der Stencil-Laseranlagen. Des Weiteren haben erneut die von der Tochtergesellschaft LPKF Motion & Control GmbH entwickelten Inspektionssysteme das Wachstum mitgetragen. Der in der Vergangenheit defizitäre Geschäftsbereich Laserstrahlkunststoffschweißen konnte erstmalig ein positives Ergebnis erwirtschaften. Hier wurden die gesteckten Ziele schneller als erwartet erreicht. Die Investitionen in dieses Geschäftsfeld beginnen sich damit auszuzahlen. Der Bereich Rapid PCB Prototyping wurde in den ersten Monaten des Geschäftsjahres durch Verzögerungen bei der Auslieferung eines neuen Protomatenmodells leicht gebremst und holt nun mit steigenden Umsätzen den Rückstand auf. Ausblick 2005: Die hervorragende Umsatz- und Ertragsentwicklung des ersten Halbjahres, der gute Auftragsbestand und weiter steigende Auftragseingänge deuten darauf hin, dass der dynamische Wachstumskurs fortgesetzt werden kann. Der Vorstand erwartet, dass der geplante Konzernumsatz von EUR 30 Mio. zum Jahresende erreicht wird und die EBIT-Marge nach derzeitigen Schätzungen bei ca. 14% liegen könnte. Die Aktien der LPKF Laser & Electronics AG notieren im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN 0006450000). Ende der Mitteilung euro adhoc 12.08.2005 08:00:00 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: LPKF Laser & Electronics AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: Bettina Schäfer Tel.: +49 (0)5131 7095 382 b.schaefer@lpkf.de Branche: Elektronik ISIN: DE0006450000 WKN: 645000 Index: Prime Standard, CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: