Folkloreexperte.ch

Die Nachwuchssieger 2006: Kinderjodlerchörli Mosnang und Trio Mark Robin

    Dübendorf (ots) - Schweizer "Nachwuchsjodler-Sieger 2006" wurde am Final der Finalisten das Kinderjodlerchörli Mosnang aus dem Kanton St. Gallen und "Nachwuchs-Jungmusikantensieger 2006" wurde das Trio Mark Robin aus dem Kanton Graubünden.     Ein volksmusikalischer Höhepunkt am erfolgreichen Unspunnenfest 2006 in Interlaken war der Final der Finalisten am Samstag, 2. September, von 14 bis 16 Uhr. Der Wettbewerbshöhepunkt wurde live vom Schweizer Radio DRS 1 und von der DRS Musigwälle sowie zeitverschoben vom Radio Suisse Romande übertragen.

    In Interlaken trafen sich die elf besten Schweizer Formationen im Bereich Jodeln und Volksmusik zum musikalischen Wettstreit. Dabei erkürten sie die neuen Schweizer Meister. Um sich für den Final der Finalisten zu qualifizieren, mussten die Jugendlichen bis zum 20. Altersjahr durch regionale Ausscheidungskonzerte und durch den nationalen Final kommen.

    Dem "Nachwuchs-Jodlersieger" und dem "Nachwuchs-Jungmusikanten-sieger" wurde ein schöner Bergkristallpokal - gesponsert von der Schweizer Folklore-Illustrierten Alpenrosen - überreicht. Weiter erhalten das Kinderjodlerchörli Mosnang und das Trio Mark Robin zahlreiche Medienauftritte.

    Das Kinderjodlerchörli Mosnang steht unter der Leitung von Stefan Segmüller. Das Chörli bot mit dem Lied "Früehligszyt" von Mathias Zogg einen fehlerlosen Vortrag im grossen Unspunnenfestzelt. Die 33 Kinder dieses Chores sind noch sehr jung; das jünste hat Jahrgang 2001.

    Das Trio Robin Mark überzeugte die Fachjury mit der technisch schwierigen Komposition "Bärenkeller" von Marcel Oetiker. Die Formation besteht aus dem äusserst virtous spielenden, 17-jährigen Schwyzerörgeler Robin Mark aus Räzüns GR, der 19-jährigen Jaqueline Wachter am Klavier und dem gleichaltrigen Pirmin Huber am Bass.

    Alle Sieger des 11. Schweizerischen Nachwuchsjodler-Wettbewerbes und des 13. Schweizerischen Jungmusikanten-Wettbewerbes produzieren gemeinsam im  Tonstudio von CH-Records in Dübendorf den neuen Tonträger "Folklore-Vollträffer 2006". An der "Folklore-Weihnacht 2006" am Sonntag, 10. Dezember, um 14 Uhr, wird die neue CD im Restaurant Wallberg in Volketswil ZH gemeinsam von den Jugendlichen getauft.

    Partner dieser von der IG zur Förderung der Schweizer Folklore organisierten Nachwuchs-Wettbewerbe sind: Schweizer Radio DRS 1, DRS Musigwälle, Radio Suisse Romande, Schweizer Fernsehen, Schweizer Folklore-Illustrierte Alpenrosen, OK Westschweizerisches Jodlerfest Rechthalten, OK Unspunnenfest Interlaken, CH-Records, Eidgenössischer Jodlerverband EJV und Verband Schweizer Volksmusik VSV.

ots Originaltext: folkloreexperte.ch
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hans Eng
Präsident der Interessengemeinschaft zur Förderung der Schweizer
Folklore
Tel. +41/79/407'57'46

Martin Sebastian
Organisator und Medienverantwortlicher
Tel. +41/43/355'91'92

Sämi Studer
Redaktor Schweizer Radio DRS 1
Tel. +41/1/366'11'11

Internet: www.folkloreexperte.ch Infos unter Rubrik
Folklore-Nachwuchs und IG Schweizer Folklore



Weitere Meldungen: Folkloreexperte.ch

Das könnte Sie auch interessieren: