Nordex SE

euro adhoc: Nordex AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
Nordex startet profitabel ins Geschäftsjahr 2006 Umsatz steigt auf 125 Mio. Euro
EBIT auf 3,7 Mio. Euro

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

28.04.2006

Nach vorläufigen Berechnungen erhöhte der Nordex-Konzern (ISIN: DE000A0D6554) seinen Umsatz im ersten Quartal 2006 um das über 2,5fache auf rund 125 Mio. Euro (Q1/2005: 35 Mio. Euro). Der Auftragseingang stieg gleichzeitig auf 263 Mio. Euro (Q1/2005: 35 Mio. Euro). Mehr als 80% des Neugeschäfts stammt aus dem Ausland. Damit erhöhte sich der Auftragsbestand zum 31.3.2006 gegenüber dem Vorjahr deutlich auf 387 Mio. Euro (31.3.05: 139 Mio. Euro). Zudem hat sich der Konzern weitere Aufträge im Umfang von mehr als 500 Mio. Euro vertraglich gesichert. Das entspricht einer Auftragsreichweite bis zum Sommer 2007.

Die im Sommer 2005 eingeleitete Ergebniswende konnte Nordex im ersten Quartal 2006 erfolgreich ausbauen. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) stieg auf 3,7 Mio. Euro (Q1/2005: - 7,1 Mio. Euro). Durch Periodeneffekte gingen die Kosten für sonstige Betriebliche Aufwendungen und Personal überdurchschnittlich stark zurück. Die Personalaufwandsquote betrug 7,4% (Q1/2005: 22%). Dagegen stieg die Materialquote im Vergleich zu den Vorperioden leicht. Hintergrund hierfür waren ältere Projekte, die noch mit niedrigeren Deckungsbeiträgen abgeschlossen worden sind. Durch die steigende Preisqualität neuerer Aufträge soll sich dieser Effekt im Gesamtjahr ausgleichen. Der Periodenüberschuss stieg auf 2,6 Mio. Euro (Q1/2005: - 9,5 Mio. Euro).

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Nordex einen Umsatzanstieg von rund 50% auf 460 Mio. Euro (2005: 309 Mio. Euro) und eine EBIT Marge von 3,0%. Die Gesellschaft hat das Ziel, den Umsatz auch in den Jahren 2007 und 2008 im vergleichbaren Umfang zu erhöhen und die Profitabilität nachhaltig auszubauen. Voraussetzung hierfür ist eine stabile Marktentwicklung mit einer weltweit steigenden Nachfrage für Windturbinen.

Anhang:

in Mio. EUR                    Q1/2006 Q1/2005    Veränderung
Auftragseingang              263        35              651%
Auftragsbestand              387      139              178%
Umsatz                            124,7    34,9          257%
EBIT                                  3,7  - 7,1          152%
Überschuss/Fehlbetrag        2,6  - 9,5          127%

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 28.04.2006 07:09:47
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Nordex AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Ralf Peters
Tel.: +49 (0)40 50098 522
rpeters@nordex-online.com

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0D6554
WKN:        A0D655
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Nordex SE

Das könnte Sie auch interessieren: