Astellas Pharma GmbH

Astellas Pharma GmbH erwirkt einstweilige Verfügungen gegen Generika-Unternehmen in Deutschland

Munich, Alemania (ots/PRNewswire) - Die Astellas Pharma GmbH, deutsche Tochtergesellschaft der Astellas Pharma Inc., Tokio, vertreibt das Produkt Omnic Ocas(R) 0.4 mg Tabletten (wirksame Substanz: Tamsulosin Hydrochlorid) in Deutschland zur Behandlung von funktionellen Symptomen der benignen Prostata-Hyperplasie (gutartige Prostatavergrösserung). Die Astellas Pharma Inc. ist Inhaber eines europäischen Patents bezüglich der Formeln für Tamsulosin-Hydrochlorid-Kapseln mit modifizierter Freisetzung. Seit Anfang Februar 2006 haben die Unternehmen Hexal AG, Merck-Dura GmbH, Sandoz Pharmaceuticals GmbH und Stada Pharm GmbH generische Versionen der Tamsulosin-Hydrochlorid 0.4 mg Kapseln mit modifizierter Freisetzung auf dem deutschen Markt vertrieben. Die obengenannten Unternehmen haben hiermit den deutschen Bestandteil des europäischen Patents der Astellas Pharma Inc. verletzt, das bis 10. März 2006 in Kraft ist. Um ihre geistigen Eigentumsrechte zu schützen und sich gegen die Missachtung genannter Firmen zu verteidigen, hat die Astellas Pharma Inc. einstweilige Verfügungen beantragt und erwirkt, damit die patentverletzenden Aktivitäten dieser Unternehmen unterbunden werden. Diese gerichtlichen Verfügungen (die noch angefochten werden können) verpflichten die oben aufgeführten Unternehmen u.a., alle unzulässigen Aktionen in Zusammenhang mit dem Vertrieb und Verkauf solcher generischen Tamsulosin-Hydrochlorid-Kapseln zu unterlassen. Es stellt eine Verletzung des Patents der Astellas Pharma Inc. in Deutschland dar, bis 10. März 2006 solche generischen Tamsulosin-Hydrochlorid-Kapseln anzubieten, auf den Markt zu bringen oder zu verwenden und sogar, solche Kapseln zu genannten Zwecken zu besitzen. Um weitere Patentverletzungen zu vermeiden und den bis jetzt aus diesen patentverletzenden Aktionen resultierenden Schaden zu begrenzen, wurden Ärzte, Apotheken und Grosshändler in ganz Deutschland aufgefordert, keine weiteren Tamsulosin-Produkte oben aufgeführter Unternehmen zu akzeptieren und ihren Kunden oder Patienten keinerlei Tasmsulosin-Produkte dieser Firmen auszuhändigen. Sowohl die Astellas Pharma Inc. wie auch die Astellas Pharma GmbH bedauern etwaige Umstände oder Schwierigkeiten, die Ärzten, Apotheken und Grosshändlern auf Grund des ungesetzlichen Verhaltens der oben genannten Hersteller generischer Medikamente entstanden sein könnten. Informationen über die Astellas Pharma GmbH Die Astellas Pharma GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Astellas Pharma Inc., Tokio, eines pharmazeutischen Unternehmens, das mittels innovativer und bewährter Arzneimittel zur Verbesserung der Gesundheit der Menschen in aller Welt beitragen möchte. Die Astellas Pharma Inc. entstand im April 2005 aus dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen Yamanouchi Pharmaceutical Co., Ltd. und Fujisawa Pharmaceutical Co., Ltd. Es ist das Ziel von Astellas, durch die Konzentration erstklassiger Fachleute in den Bereichen Forschung & Entwicklung sowie im Marketing ein globales pharmazeutisches Unternehmen mit kontinuierlichem Wachstum auf dem internationalen pharmazeutischen Markt zu werden. ots Originaltext: Astellas Pharma GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner : MW Büro PR: Natalia Bürgelt, Steinheilstrasse 10, 85737 Ismaning, Tel. +49-(0)89-96086-363, Fax +49-(0)89-96086-333, natalia.buergelt@mwoffice.de. Astellas Pharma GmbH, Leitung Marketing, Norbert Fischer, Neumarkter Str. 61, 81673 München, info@de.astellas.com, www.astellas.com/de

Das könnte Sie auch interessieren: