VSG / ASIG

VSG-Generalversammlung: Erdgas-Marketing immer wichtiger

    Zürich/Freiburg (ots) - Der Erdgas-Absatz in der Schweiz ist letztes Jahr auf einen neuen Rekordwert von nahezu 34 Milliarden Kilowattstunden (=34'000 Gigawattstunden, GWh) gestiegen. Damit konnte die Schweizer Gaswirtschaft ihren Marktanteil im Schweizer Energiemarkt weiter steigern. Marketing ist im Wettbewerb der Energieträger immer wichtiger. Dies zeigte die Generalversammlung des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) in Freiburg, wo erstmals Marketingpreise verliehen wurden.

    An der Generalversammlung der Branchenorganisation der Schweizer Gasversorger, dem Verband der Schweizerischen Gasindustrie (VSG), konnte Verbandspräsident Hajo Leutenegger (Zug) erfreut feststellen, dass der Erdgas-Absatz in der Schweiz letztes Jahr um 5,7% auf den neuen Rekordwert von 33,955 Mrd. KWh gestiegen ist. Damit hat die Schweizer Gaswirtschaft gemäss vorläufigen Berechnungen ihren Marktanteil am gesamten Schweizer Energiebedarf um knapp ein halbes Prozent auf 11,8% gesteigert. Erdgas ist, wie eine im Auftrag des VSG durchgeführte Imagestudie gezeigt hat, die Wunschenergie fürs Heizen, noch vor der Sonnenenergie.

    Über Vorteile von Erdgas informieren

    Erstmals hat der VSG unter seinen Mitgliedern die Marketing-Trophy der Schweizer Gaswirtschaft ausgeschrieben. Denn im von Heizöl, Erdgas, Strom und Holz hart umkämpften Wärmemarkt wird aktives Marketing für den umweltschonenden Energieträger Erdgas immer wichtiger. Gleichzeitig gilt es, auf die Vorteile von Erdgas und Biogas als Treibstoff für Autos und Busse hinzuweisen, insbesondere auch im Zusammenhang mit der Diskussion um den Klimaschutz. Eine dreiköpfige externe Fachjury unter der Leitung des Marketing-Experten Professor Christian Belz (Universität St. Gallen) bewertete die eingereichten Marketing-Projekte. "Kreativität", "Innovation" und "Erfolg in der Umsetzung" waren gemäss Belz die wichtigsten Kriterien bei der Beurteilung. Gastreferentin Vreni Spoerry, scheidende Präsidentin des Schweizerischen Energieforums und ehemalige Zürcher Ständerätin, überreichte den Preis des Marketing-Champions der Frigaz SA (Fribourg) für das innovative Gesamtmarketing-Konzept "Imaginons le bien-être! Naturellement". Den Marketing-Spezialpreis gewannen die Technische Betriebe Wil für die Markteinführung von Erdgas als Treibstoff in Wil und Umgebung.

    "Die Schwerpunkte der künftigen Energiepolitik dürften vor allem die Versorgungssicherheit, die Umweltverträglichkeit und damit verbunden die Effizienz sein", sagte Spoerry. Auch die Schweizer Gaswirtschaft müsse sich auf die europäischen Realitäten einstellen, welche vermehrten Wettbewerb fordern. Und dies wiederum verlange auch verstärkte Information und Marketingmassnahmen.

ots Originaltext: VSG - Verband der Schweizerischen Gasindustrie
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Daniel Bächtold
Mediensprecher VSG
Tel.      +41/1/288'32'62
E-Mail: baechtold@erdgas.ch



Weitere Meldungen: VSG / ASIG

Das könnte Sie auch interessieren: