VSE / AES

Jahresstromverbrauch nur leicht gesunken

    Aarau (ots) - Der Stromverbrauch der Schweiz im sogenannten hydrologischen Jahr, von Oktober 2008 bis September 2009, sank nach den neuesten Angaben des Bundesamts für Energie um 2.0% und betrug noch 62 Terawattstunden, d.h. 62 Milliarden Kilowattstunden.

    Berücksichtigt man die wärmere Temperatur, so betrug der Rückgang nur leicht mehr als 1%. Der Januar 2009 war deutlich kühler, April und September aber ebenso deutlich wärmer als die entsprechenden Vorjahresmonate.

    Der Rückgang des Stromverbrauchs in der Schweiz war markant geringer als in Deutschland (-5,8%) oder Österreich (- 5.2%).

    Die Nachfrage in den nächsten Jahren hängt primär von der Konjunkturerholung ab. Vom oben erwähnten Landesverbrauch von 62 TWh im hydrologischen Jahr 2008/09 her dürfte sie sich in einem Bereich zwischen + 0,5% und + 1,5% pro Jahr entwickeln.

    Eine Graphik zum Schweizer Elektrizitätsverbrauch im Zeitraum Juni 2006 bis Oktober 2009 ist unter www.strom.ch/Medien/Medienmitteilungen zu finden.

ots Originaltext: VSE / AES
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dorothea Tiefenauer
Tel.:    +41/62/825'25'24
Mobile: +41/79/642'11'41
E-Mail: dorothea.tiefenauer@strom.ch

Anita Kendzia
Tel.:    +41/62/825'25'30
Mobile: +41/79/344'14'69
E-Mail: anita.kendzia@strom.ch



Weitere Meldungen: VSE / AES

Das könnte Sie auch interessieren: