Index Ventures

Index Ventures schliesst Frühphasenfonds im Umfang von 350 Mio. Euro ab

London (ots/PRNewswire) - - Ben Holmes zum Teilhaber ernannt Index Ventures gab heute den Abschluss des Frühphasenfonds Index Ventures V im Umfang von 350 Mio. Euro bekannt. Der Fonds konzentriert sich auf Frühphasen- und Gründungsinvestitionen in den Sektoren Technik, Biotechnologie und umweltfreundliche Technik in ganz Europa, den Vereinigten Staaten und in Israel. Es handelt sich hierbei um den fünften Frühphasenfonds , den Index in den vergangenen zehn Jahren bereitstellt. Er betont erneut das Engagement dieser Firma für Investitionen in innovative, einschneidende Entwicklungen einleitende Unternehmen bereits von den frühesten Entwicklungsphasen an. Das Fondskapital wurde fast ausschliesslich aus der bestehenden Basis von beschränkt haftenden Teilhabern der Firma aufgebracht. "In den vergangenen zwölf Jahren hatten wir das Glück, mit einigen der erfolgreichsten Unternehmer der Welt zusammenzuarbeiten, die Unternehmen wie Betfair, Skype, MySQL und GenMab gründeten, die die Spielregeln des Marktes nachhaltig veränderten", so Bernard Dalle, einer der Teilhaber. "Sicherlich stehen viele Branchen derzeit vor Herausforderungen, aber dank des kontinuierlichen Engagements unserer beschränkt haftenden Teilhaber können wir uns weiterhin auf unsere zentralen Stärken konzentrieren, nämlich die Identifikation und Unterstützung ehrgeiziger, passionierter Unternehmer." Index arbeitet von Büros in Genf, London und Jersey aus und investiert in Unternehmen in verschiedenen geographischen Regionen. Zu den Investitionen der vergangenen zwölf Monate gehören: Criteo (Frankreich), DimDim (Indien), Lehigh Technologies (USA), MyHeritage (Israel), NormOxys (Frankreich), OpTier (Israel), Playfish (Vereinigtes Königreich), RightScale (USA) und WooMe (Vereinigtes Königreich/USA). Index-Teilhaber Francesco De Rubertis fügte hinzu: "Auf der Biotechnologieseite konzentriert sich Index darauf, die besten Unternehmen mit den stärksten Pipelines zu identifizieren. Wir haben ebenso grosses Interesse an Unternehmen in den frühesten Phasen ihrer Entwicklung wie an reiferen Unternehmen mit etabliertem Proof-of-Concept. Im Hinblick auf therapeutische Bereiche liegen unsere Prioritäten in der Onkologie, bei Erkrankungen des ZNS, in der Immunologie und bei Entzündungskrankheiten. Wir sehen auf diesen Gebieten weiterhin enorme Innovation und Entwicklung, die sich zum Teil auf das stetig wachsende Defizit bei Pharma-Pipelines stützen." Index gab heute auch bekannt, dass Ben Holmes, seit 2002 Mitglied des Technikteams in London, zum Teilhaber der Firma ernannt wurde. Holmes konzentriert sich auf Investitionen in Unternehmen, die in den Bereichen Verbrauchsgüter und Internet-Infrastruktur tätig sind. Er ist derzeit Vorstandsmitglied bei einer Reihe von Unternehmen, darunter Mind Candy, Netlog, Playfish, Rebtel und Stardoll. "Seit er unserem Londoner Büro 2002 beitrat, hat Ben Holmes bei der Lokalisierung und Unterstützung von Investitionen, die wir in den Sektoren Internet und Software tätigten, eine zentrale Rolle gespielt", meinte Danny Rimer, Teilhaber von Index Ventures. "Wir sind sehr glücklich darüber, seine Beförderung bekannt geben zu können, und freuen uns auf seinen weiteren Beitrag zu unserer Firma und dem Portfolio unserer Unternehmen." Darüber hinaus wurden Tony Zappala und Roman Fleck, die beide im Genfer Büro der Firma tätig sind, in den Teams IT bzw. Biotechnologie zu Direktoren ernannt. Informationen über Index Index Ventures investiert seit 1996 als eine der führenden Risikokapitalfirmen aktiv in der Wagnisfinanzierung. Weitergehende Informationen finden Sie unter www.indexventures.com ots Originaltext: Index Ventures Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Sayula Kirby, Index Ventures (London), +44-(0)207-154-2009 oder +44-7917-207-297, sayula@indexventures.com

Das könnte Sie auch interessieren: