Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Gewerkschaftliche Zusammenarbeit - Netzwerk für Arbeitnehmerräte in Pensionskassen gegründet

Bern (ots) - 13 Schweizer Arbeitnehmerverbände, die gemeinsam mehr als eine halbe Million Mitglieder rep-räsentieren, haben Ende Juni zusammen ein gewerkschaftliches Netzwerk für Arbeitnehmer-Stiftungsräte in den Pensionskassen (PK-Netz) gegründet. Das PK-Netz, welches Ende 2007 von sieben SGB-Verbänden lanciert wurde, bekommt damit eine eigene Rechtsform als Verein und eine breitere Abstützung. Ziel des Vereins PK-Netz ist es, Arbeitnehmerdelegierte in den paritätischen Gremien von BVG-Vorsorgeeinrichtungen und weitere Interessierte untereinander zu vernetzen, ihnen Informationen fachlicher oder gewerkschafts-politischer Art zukommen zu lassen und Bildungsangebote zu organisieren. Weiter wird das PK-Netz wo nötig die sozialpolitischen Positionen seiner Mitglieder transportieren. Die Aktivitäten des PK-Netzes konzentrieren sich auf die Deutschschweiz. In der Romandie ist seit 1988 die ähnlich funktionierende Organisation ARPIP am Werk. Die Gründungsmitglieder des PK-Netzes sind (in der Reihenfolge ihrer Mitgliederstärke): Unia, Syna, KV, Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH, SEV, Gewerkschaft Kom-munikation, vpod, Polizeibeamtenverband VSPB, Comedia, Transfair, Bundespersonalverband PVB, Bankpersonalverband SBPV und Kapers. Kontakt: Florian Keller, Sekretär PK-Netz, 078 756 09 60

Das könnte Sie auch interessieren: