Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Neue Ziele in der Altersvorsorge

    Bern (ots) - Zwar ist der Ausgang der Abstimmung vom kommenden Sonntag noch offen. Mit Bestimmtheit ist jedoch bereits jetzt festzustellen, dass das Referendum der Gewerkschaften, der Konsumentenbewegung sowie der sozial orientierten Parteien für die künftige Gestaltung der Altersvorsorge Folgen entwickeln wird. Am Tag nach der Abstimmung stellen Ihnen der SGB und die Gewerkschaft Unia ihre Forderungen für neue Perspektiven und Ziele in der   Altersvorsorge vor. Diese Medienkonferenz findet statt Montag, 8. März 2010, 9.30 Uhr im Hotel Bern, Zeughausgasse 9, Bern (Unionssaal 2) Es nehmen teil: Paul Rechsteiner, Präsident des SGB Andreas Rieger, Co-Präsident Unia Colette Nova, SGB-Zentralsekretärin Rudolf Rechsteiner, SP-Nationalrat Aldo Ferrari, Unia-Reginalsekretär Waadt

Kontakt:
Ewald Ackermann, SGB-Information: 079 660 36 14
Nico Lutz, Mediensprecher Unia: 076 330 82 07



Weitere Meldungen: Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

Das könnte Sie auch interessieren: