Schweizerischer Gewerkschaftsbund SGB

SGB/USS: Medieneinladung: Richtigstellungen zur AHV-Lüge

Bern (ots) - Es scheint schon fast ein Gemeinplatz zu sein, dass die Schweizer Sozialversicherungen – insbesondere die AHV – in der Krise stecken und nicht mehr finanziert werden können. Viele Menschen haben sogar Angst, im Alter dereinst ohne Altersvorsorge da zu stehen. Diese Verunsicherung der Bevölkerung wird von interessierten Politikerinnen und Politikern systematisch geschürt, um damit Sozialabbau betreiben zu können. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund ist demgegenüber explizit der Auffassung, dass das Schweizerische Sozialversicherungssystem und insbesondere die AHV solide finanziert und die Renten gesichert sind. Die aktuellen Herausforderungen wie Demographie oder Konjunktureinbruch können ohne Leistungseinbusse bewältigt werden. Wer das Gegenteil behauptet und Sozialabbau predigt, lügt oder kennt die Fakten nicht. An einer Medienorientierung möchte der SGB Fakten zur Lage und zur Zukunft der AHV präsentieren, welche die notorischen Schwarzmaler Lügen straft. Die Medienorientierung findet statt am Mittwoch, 9. Juli, um 9.30 Uhr, im Hotel Bern, Unionssaal 2, Zeughausgasse, Bern. An der Medienorientierung werden teilnehmen: Nationalrat Paul Rechsteiner, Präsident SGB Nationalrat Rudolf Rechsteiner, Sozialversicherungsexperte Colette Nova, geschäftsführende Sekretärin SGB, Sozialversicherungsexpertin Fritz Leuthy, ehemaliger Leiter des SGB-Sekretariates, Sozialversicherungsexperte SCHWEIZERISCHER GEWERKSCHAFTSBUND Pietro Cavadini Tel. 079 353 01 56

Das könnte Sie auch interessieren: