Essex Chemie AG

Essex Chemie: Neue Therapie für chronische Darmerkrankung

    Luzern (ots) - Menschen mit einer chronischen Dickdarmerkrankung haben einen Blick dafür, wo sich die nächste öffentliche Toilette befindet. Bis zu 20 Mal am Tag müssen sie das stille Örtchen aufsuchen. Colitis ulcerosa, so der medizinische Fachbegriff, beeinträchtigt das Leben der Betroffenen massgeblich. Geeignete Therapien und eine abgestimmte Ernährung in Ergänzung helfen, den Alltag ohne allzu grosse Einschränkungen zu bewältigen.

    Die Colitis ulcerosa ist eine chronisch entzündliche Dickdarmerkrankung, die vor allem junge Erwachsene zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr betrifft. In der Schweiz sind rund 5'000 Frauen und Männer betroffen. Die Ursache für die Erkrankung ist nach wie vor noch unbekannt. Charakteristisch zeigt sich die Colitis ulcerosa mit Symptomen wie häufiger Durchfall, Blut im Stuhl sowie krampfartige Bauchschmerzen. Bei schwereren Verläufen kommen Symptome wie Fieber, Müdigkeit und Gewichtsverlust hinzu. Die Colitis ulcerosa verläuft meist in Schüben, welche über Wochen andauern können, gefolgt von beschwerdefreien Phasen. Die Heftigkeit und das plötzliche Auftreten eines Schubes bestimmen den Alltag der Betroffenen und ihrer Umgebung nachhaltig.

    Psychische Auswirkungen

    Zu den körperlichen Beschwerden kommen für viele Betroffene seelische Belastungen hinzu. Weil das Thema Ausscheidung in der Gesellschaft tabuisiert wird, gibt es für Betroffene kaum Möglichkeiten, über ihre Erkrankung zu sprechen. Probleme am Arbeitsplatz mit dem Arbeitgeber und mit Kollegen, mangelndes Verständnis in der Partnerschaft und Familie, sind weitere Begleiterscheinungen der Colitis ulcerosa. Viele ziehen sich aus dem Alltag zurück und verlieren somit wichtige soziale Kontakte.

    Vielversprechende Biologika-Therapie

    Eine eiweiss- und balaststoffreiche sowie blähungsarme Ernährung ist empfehlenswert. Die Basis der Behandlung von Colitis ulcerosa bildet aber in jedem Fall eine medikamentöse Therapie, insbesondere bei mittelschweren und schweren Schüben. Diese werden traditionell mit hohen Dosen von Steroiden behandelt. Ein Grossteil der Patienten muss sich dennoch nach einigen Jahren einer Operation unterziehen. Nun steht mit Infliximab (Remicade®) die erste potente Biologika-Therapie zur Verfügung: Die Zulassungsstudien haben gezeigt, dass das Sicherheits- und Wirkungsprofil von Infliximab für die Behandlung von Colitis ulcerosa günstig ist. Dank der Reduktion der Symptome und einem besseren Krankheitsverlauf mit weniger Hospitalisationen sind Betroffene wieder arbeitsfähig und können dank verbesserter Lebensqualität ein "normales" Leben führen.

    Die Essex Chemie AG ist eine Tochtergesellschaft der weltweit tätigen Schering-Plough Corporation mit Sitz in Luzern. Über 30'000 Mitarbeitende haben sich der Mission verschrieben, die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen zu fördern und Leben zu erhalten. Im Zentrum stehen die Entwicklung und Forschung neuer Therapien in den Bereichen der Infektiologie, Dermatologie, Gastroenterologie, Onkologie, Kardiologie, Allergologie und der Asthmatherapie. Die Forschungsorientierung der Essex Chemie AG folgt einem hohen ethischen Bewusstsein und strebt höchste Produktequalität an. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.essex.ch

ots Originaltext: Essex Chemie AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Anita Bruhin
Product Manager Remicade®
Essex Chemie AG, Departement Pharma, Weystrasse 20, 6000 Luzern 6
Tel.      +41/41/368'49'38
Fax        +41/41/368'49'36
E-Mail: anita.bruhin@spcorp.com

Jacqueline Wettstein, Kommunikation Remicade®
Dr. Peter P. Knobel AG, Postfach 2358, 6302 Zug
Tel.      +41/41/768'99'47
Mobile  +41/79/462'20'69
E-Mail: j.wettstein@knobel.ch



Das könnte Sie auch interessieren: